Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.08.2011, 07:00   #1
weiblich muse
 
Benutzerbild von muse
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 444

Standard Verwirrende Klarheit

Manchmal,
wenn ich die Augen schließe,
lebe ich.

Und manchmal,
scheint mir mein Leben
ein Traum zu sein.

Manchmal,
wenn du mich berührst,
schmerzt es mich.

Und manchmal
will ich nicht sein,
wenn ich kein Schmerz verspüre.

Manchmal
scheinen Mond und die Sonne um uns zu tanzen,
um die ruhende Kraft.

Und manchmal
sind wir die einzige Bewegung
in der endlosen Reglosigkeit.

Manchmal,
wenn wir uns verstehen,
sind wir entzweit.

Und manchmal
verschmelzen wir
in unserer Gegensätzlichkeit.

Manchmal,
wenn ich dir in die Augen sehe,
sehe ich die Ewigkeit.

Und manchmal,
wenn unsere Blicke sich verlieren,
scheint mir, ich wäre nicht.

Doch immer,
wenn ich glaube zu sein,
bin ich für dich.
muse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 07:16   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.594

Ein schönes Beispiel, wie man mit einfachen Worten viele Wahrheiten aisdrücken kann - klar, schlicht und ungedrechselt. Zwar mag ich wiederkehrende Versanfänge in der Regel nicht besonders, hier stören sie aber nicht, denn sie stehen nur am Anfang der Strophen und werden auch zweimal variiert und in der letzten Strophe aufgehoben.

Gefällt mir sehr gut.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 20:35   #3
weiblich muse
 
Benutzerbild von muse
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 444

Vielen Dank, Ilka-Maria.
muse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 14:50   #4
männlich Kanone
 
Benutzerbild von Kanone
 
Dabei seit: 09/2010
Alter: 32
Beiträge: 142

Einfach nur gut ! Sehr gerne gelesen!
Kanone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 14:55   #5
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Ich zähle eine kleine Erbse: keinen Schmerz verspüre ich.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 15:14   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.130

Ja, ist mir aufgefallen.
ich buche es unter Tippfehler.

Halli Hallo -


auch lediglich ein einziges Komma sitzt falsch.

Ein hübsches Liebesgedicht, das ich gerne gelesen habe.
Eindruck hat es bei mir nicht hinterlassen.
Tanzende Gestirne, hinter Lidern leben, in der Gegensätzlichkeit verschmelzen -
das ist mir gar zu verbraucht.
Da hätte ich mir neue Wendungen gewünscht.


Der Traum, ein Leben
Das Leben ein Traum



aber laß Dich von meinen Kommentar nicht verdrießen!


Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 16:09   #7
weiblich muse
 
Benutzerbild von muse
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 444

@ Schamansky: bin für jede Erbse dankbar!

@ Thing: leider kein Tippfehler, sondern grammatische Schlamperei!
Meinst du diese Strophe?

Manchmal,
scheinen Mond und die Sonne um uns zu tanzen,
um die ruhende Kraft.
muse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 16:30   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.594

Nee, das Komma in der zweiten Strophe muß weg.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 16:43   #9
weiblich muse
 
Benutzerbild von muse
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 444

Danke!
muse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 16:46   #10
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Um genau zu sein: laß das Komma hinter "manchmal" stehen, wenn dahinter ein "wenn" kommt. Ansonsten weg damit. Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Das Komma in der letzten Strophe muß auch weg.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 23:21   #11
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.594

Zitat:
Zitat von Schamansky Beitrag anzeigen
Das Komma in der letzten Strophe muß auch weg.
Muß nicht weg, ist aber entbehrlich.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Verwirrende Klarheit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verworrene Klarheit Gram Philosophisches und Nachdenkliches 0 22.03.2010 11:02
Antwort auf Klarheit Jeanny Gefühlte Momente und Emotionen 5 29.07.2007 23:25
Klarheit ashamp Gefühlte Momente und Emotionen 0 24.07.2007 16:18


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.