Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.10.2007, 19:10   #1
männlich Ex Albatros
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2005
Beiträge: 1.227

Standard Lady L.

Ihr steinigt sie
auf den Trümmern
eurer schlimmsten Albträume,
nachdem ihr sie zuvor
aus Stein erschuft.

Ihr enthauptet sie
mit ihrem eigenen Schwert,
um euch und euresgleichen
vor ihren Nachstellungen
zu schützen.

Ihr kreuzigt sie zwischen
Mördern und Schächern
und verwehrt dem,
der sie anruft,
den Weg in ihr Reich.

Ihr verbrennt sie auf den
Scheiterhaufen des Eigennutzes
und streut ihre Asche
in den Wind,
um ihren Geist zu bannen.

Doch der Wind hat sie
in den Himmel getragen.
Und neuer Tag
wird schwarzen Rauch
übers Land regnen.
Ex Albatros ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2007, 23:20   #2
Jeanny
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 661

Standard RE: Lady L.

Hallo Albatros,
ich hab schon den ganzen Tag an diesen Zeilen genagt und mich
nicht getraut, weil ich Lady L. nicht kenne...
Mittlerweile muß ich sie nicht mehr kennen lernen um zu verstehen, was Du meinst...
Es wird immer solche Ladys geben und sie werden immer verehrt und dann gesteinigt und zur Hure gemacht.
Die größten mußten immer den perversesten Weg gehen...
Um nur ein einziges Auge öffnen zu können für diese so kahle , kalte Welt.
Und es hat über lange Sicht gesehen immer irgendwie weiter geholfen.
Genützt hat es den jeweiligen Menschen nicht viel, aber der war wohl eh schon längst ganz woanders, hoffentlich...
Sorry Jeanny
Jeanny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2007, 22:23   #3
männlich Ex Albatros
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2005
Beiträge: 1.227

Standard RE: Lady L.

Hi Jeanny,

die Erklärung habe ich dir ja schon über PN geliefert.

Deine Intentionen gefallen mir sehr und bilden die andere Seite des möglichen Erklärungsmusters.

Die Identität von Lady L. will ich nicht preisgeben, um hier den Gedanken des Lesers nicht vorzugreifen.

Ich habe das Werk jetzt noch oppulenter gestaltet und hoffe, es gefällt dir trotzdem.

Lieben Dank und Gruß

Albatros
Ex Albatros ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2007, 11:11   #4
Jeanny
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 661

Standard RE: Lady L.

Hallo Albatros,
Du warst sicher in einem anderen Leben als Botschafter unterwegs.
Ich bin mir nur nicht so sicher, ob die weiter zu tragenden Botschaften
gehört werden wollten.
Die oppulente Gestaltung kommt bei mir gut an.
Ich möchte die letzte Stophe über all die Masken streuen um Hoffnung zu senden...
L.G. Jeanny
Jeanny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2007, 22:11   #5
männlich Ex Albatros
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2005
Beiträge: 1.227

Standard RE: Lady L.

Hallo Jeanny,

Zitat:
Ich bin mir nur nicht so sicher, ob die weiter zu tragenden Botschaften gehört werden wollten.
auf jeden Fall nicht von denen, die sie anderen wegnehmen.

Zitat:
Ich möchte die letzte Stophe über all die Masken streuen um Hoffnung zu senden...
Ja, aber diese Hoffnung wird, gemäß dem Bild vom Schwarzen Rauch wieder Krieg bringen.

LG Albatros
Ex Albatros ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Lady L.

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.