Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.06.2018, 19:30   #1
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.110

Standard Nachtgedanken

So so, nie weckte dich ein übler Raucherhusten,
und nie entfloh ein Schmerzensseufzer deinem Mund,
du ließest niemals kalten Wind dir unters Wämslein pusten,
mit einem Wort: Du warst so unverschämt gesund.

Mit deinen Händen hast du nie die Brüste einer Frau gewogen,
vermiedest achtsam Griffe in verbotne Zonen,
der Himmel, glaubtest du, wird dich gar reich belohnen;
du warst, mein lieber Freund, so brav und gut erzogen!

Ich seh es ein - von Grunde auf bin ich verdorben
und liebte endlos Weiber, Schampus und Gesang,
mit schmerzverzerrter Miene geh ich meinen letzten Gang -
ein letztes Lächeln, denn: Du bist schon gestern kerngesund gestorben.
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 20:37   #2
männlich Ex-Eisenvorhang
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 882

Hallo Heinz,

letzte Strophe ist der Hit.

Keine Kritik, ab in die Favoriten.

Vlg EV
Ex-Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 06:52   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 3.930

Das ist wirklich gut
Schön, mal wieder ein Gedicht von dir zu lesen, lieber Heinz.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 08:03   #4
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.739

Prima! Und jaaaaa , so ist es, das letzte Hemd hat keine Taschen, lieber 10 Jahre früher als der Rest, dafür nicht dement ... lieber das Leben aus vollen Zügen genießen, als brav und lieb sterben ...

Ich wiederhole das, was DieSilbermöwe schrieb:

Schön, mal wieder ein Gedicht von dir zu lesen :-)

Liebe Grüße
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 11:42   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.130

Standard Hei, Heinz -

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
ein letztes Lächeln, denn: Du bist schon gestern kerngesund gestorben.
Schön süffisant dank exzellenter Formulierung.
Hut ab:

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 19:42   #6
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.110

Hallo Thing,
"süffisant" - genau das ist der passende Begriff. Woraus resultiert sie - die Süffisanz? "Du musst gesünder leben und aufhören zu rauchen!", - das hör ich unentwegt (uns alle Ratgeber haben vor mir den Löffel abgegeben). Für Dein Lob: Herzlichen Dank!

Lieber MiauKuh,
einer meiner alten Freunde hat nie geraucht und - ist an Lungenkrebs gestorben. Mir geisterte der Uralt-Witz im Kopf herum: "Herr Doktor, was muss ich tun, um hundert Jahre alt zu werden?" - "Rauchen Sie?" - Nein." - "Trinken Sie?" - "Nein." - "Treiben Sie es mit den Weibern?" - "Nein." - "Sagen Sie mal, wozu wollen Sie dann hundert werden?"
War da eine Schaffenspause? Ja. Ich hatte eine Menge zu tun, aber jetzt juckt es wieder in den Fingern.

Liebe Silbermöwe,
danke schön für Dein Lob! So etwas animiert und ich beende meine Pause.

Lieber Eisenvorhang,
oho - in die Favoritenliste- das freut mich und mein kleines goldenes Herz macht einen Sprung!

Lieben Grüße Euch allen!

Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2018, 23:15   #7
männlich Georg C. Peter
 
Benutzerbild von Georg C. Peter
 
Dabei seit: 03/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 412

Lieber JoHEINZ Wolfgang von Goethe,

Die Botschaft hör ich gern,
von Weib, Gesang und Traube!

Oder, um den Meister korrekt zu zitieren:
"Ohne Wein und ohne Weiber: Hol der Teufel uns're Leiber!"

Gelungenes Comeback von NEUER und von HEINZ...Herz, was willst Du mehr?

Liebe Grüße,
Georg
Georg C. Peter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 20:06   #8
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.110

Lieber Georg,
Du übertreibst, aber streichelst meine Seeöle.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 10:34   #9
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.230

Hervorragend Heinz, große Lyrik.
Mehr sag ich nicht.

Lieben Gruß wolfmozart
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 09:33   #10
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.110

Lieber Wolfmozart,
einen schönen Sonntagmorgen hast Du mir geschenkt. Tausend Dank!
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2018, 21:37   #11
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.030

Find ich auch sehr gelungen, Heinz.

Lieben Gruß

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2018, 21:50   #12
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.588

Geschrieben ist das Gedicht wirklich exzellent, und auch die Botschaft habe ich verstanden.

Aaaaber....

Ein Riesenstöhrgefühl bekam ich bei der letzte Strophe. Die ersten beiden sprechen ein Du an, aber dann, in der letzten Strophe, kommt der Perspektivwechsel auf das Ich.

Dieses Ich scheint sich dafür entschuldigen zu wollen, dass es die Philosophie des "kerngesunden Du", das idealisiert worden ist, nicht kapiert hat und dem elenden Zugrundegehen geweiht ist. Oder?

Damit komme ich nicht klar. Was will dieses Ich der letzten Strophe?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2018, 00:16   #13
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 58
Beiträge: 928

Lieber Heinz,
mir gefällt dein Werk auch sehr gut, handwerklich und inhaltlich.
LG Schnulle
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2018, 03:57   #14
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.110

Lieber Schnulle Köhn,
hab Dank für Deinen Kommentar!

Liebe Ilka-Maria,
Du brungst mich ein bisschen in Erklärungsnot. Stimmt, in den ersten beiden Strophen wendet sich der Verfasser einem LD zu, das immer "gesund" gelebt hat, um dann unmittelbar selbst in die Rolle des LI zu wechseln. In seiner Rückschau erkennt er sein verderbtes Leben und stellt fest: Macht nix, denn es hatte den längeren Atem. (Oder so ähnlich).

Liebe Grüße Euch beiden,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2018, 08:40   #15
männlich Lichtsohn
 
Benutzerbild von Lichtsohn
 
Dabei seit: 03/2015
Beiträge: 1.120

lieber heinz

sehr gut gelungen:
der vergleich zweier völlig unterschiedlicher menschen genau zum zeitpunkt der "letzten abrechnung" - wenn die entbehrungen und das "gesunde leben" plötzlich wirken als hätte sich der "stete verzicht auf die schönen dinge im leben" eben nicht gelohnt und wäre die "vergeudung und verschwendung" der größere gewinn

erst die letzte verszeile verrät diesen gedanken und mEn muss sie genau so geschrieben sein wie sie da steht - der von ilka-maria angesprochene perspektivenwechsel hat mein leseerlebnis nicht geschmälert

alles liebe
in deinen herbstsonnentag
schickt
ein

lichtsohn
Lichtsohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2018, 09:18   #16
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.110

Lieber Lichtsohn,
danke für deinen Kommentar! Ja, diese "Nachtgedanken" sind so etwas wie ein innerer Monolog und zeigen ein wenig die Erkenntnis, dass die angelernte Moral wenig mit einem erfüllten Leben zu tun hat.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Nachtgedanken

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachtgedanken Markus Ott Düstere Welten und Abgründiges 0 11.05.2013 21:18
Nachtgedanken 2 Dimi Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 16.04.2013 13:38
Nachtgedanken Träumling Gefühlte Momente und Emotionen 0 18.01.2013 20:26
Nachtgedanken Paradise Lost Gefühlte Momente und Emotionen 10 14.08.2005 13:53


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.