Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.05.2016, 19:35   #1
weiblich Schreibfan
 
Benutzerbild von Schreibfan
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: bei Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 754

Standard Eisenbahnleben

Die Eisenbahn fährt jeden Tag
stets auf gleichen Gleisen.
So gerne würde sie einmal
woanders hin verreisen.

Sie fährt alltäglich grade aus,
ohne sich zu drehen,
ohne das was neben ihr
so geschieht zu sehen.

Wie gerne wuerd ich diese Bahn
ihrem Gleis entheben.
Ich kenne diesen starren Gang
auch aus meinem Leben.

Copyright: Hannah May im Mai 2016
Schreibfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2016, 14:22   #2
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.268

Liebe Schreibfan,
schön dich wieder lesen zu! Deinen Wunsch dem Alltag zu entfliehen verstehe ich nur zu gut!
Sehr gerne gelesen!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2016, 17:36   #3
weiblich Schreibfan
 
Benutzerbild von Schreibfan
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: bei Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 754

Hallo, Gylon!

Danke für deinen Kommentar.

Mir geht es in diesem gedicht nicht nur um den Alltag, sondern auch um Denkmuster, in denen man oft gefangen ist, so dass man die Perspektive anderer nicht sieht.

Gruß Schreibfan
Schreibfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2016, 17:54   #4
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.249

Kaugummi.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2016, 11:17   #5
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.268

Liebe Schreibfan,
es scheint ja wirklich so zu sein, dass unser Art wie wir Denken einem gleichbleibendem Muster folgt. Auf jeden Individuell abgestimmt je nach Lebenserfahrungen. Ich habe da vor Jahren mal einen sehr interessanten Bericht gesehen der mich zu folgendem Text inspiriert hat:

Hamster im Kopf

Ich verlasse den Pfad
der eingeschliffenen Gedanken
uralte Informationen ins Hirn gemeißelt
kamen durch die Wissenschaft ins Wanken

Die hat kräftig dran gerüttelt
neue Erkenntnisse nicht gerührt sondern geschüttelt
jetzt muss mir nur noch jemand sagen
wie kann ich knüpfen neue Bahnen
und wie die eingeschliffenen abtragen

Doch über kurz oder lang
wird mir schnell bang
das ein wenig später das Neue
auch nur wieder eingeschliffen sein kann

Jetzt muss ich mich fragen
was bringen mir immer neue Bahnen
ob diese mich besser durchs Leben tragen
oder Chaos bringen von zu vielen Farben



Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2016, 13:20   #6
weiblich Schreibfan
 
Benutzerbild von Schreibfan
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: bei Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 754

Hallo Poesieger und gylon. Danke für eure Kommentare.

Gylon-das kenne ich auch. Wenn man Informationen bekommt, die erstmal nicht dem eigenen Weltbild entsprechen, ist das erstmal sehr gewoehnungsbeduerftig aber es ist sehr wichtig, dass man dich damit auseinander setzt.

Gruß und schöne Pfingsten,

Schreibfan
Schreibfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2016, 14:19   #7
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.912

Schön von dir zu lesen, Schreibfan. LG g

Ich hatte eine Eisenbahn
als Kind, die fuhr im Kreis.
Sie hielt vor meinem Bettchen an
und brachte Trank und Speis'.

Ich war oft krank und aß nicht viel.
Es war der Eltern Plan,
dass ich zu Kräften kam beim Spiel,
und es gelang der Bahn...
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2016, 15:02   #8
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.268

Zitat:
Zitat von Schreibfan Beitrag anzeigen
aber es ist sehr wichtig, dass man dich damit auseinander setzt.
Liebe Schreibfan,
da stimme ich gern zu.
Nur allzu oft nimmt man sich leider nicht die Zeit dafür oder besitzt diese Zeit einfach gar nicht. So ist es jedenfalls bei mir und so bleibt jedes Gedankenmodell stets nur ein Kompromiss.


@Gummibaum



Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2016, 15:28   #9
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.249

Übers denken nachzudenken ist jedenfalls sehr zielgerichtet und sinnvoll und erschöpfend und demokratisch weil man sich so mit immer mehr Problemen gleichzeitig izitätisieren kann.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 22:25   #10
weiblich Schreibfan
 
Benutzerbild von Schreibfan
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: bei Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 754

Danke für deinen kommi, Poesieger.

Gruß, Schreibfan
Schreibfan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Eisenbahnleben

Stichworte
alltag, perspektive, weg

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.