Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.11.2009, 20:04   #1
männlich Phobipp
 
Benutzerbild von Phobipp
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Hinter den Spiegeln
Alter: 34
Beiträge: 449

Standard Herr Doktor, was ist es?

Gänsehaut
trotz Sommerwärme

Insomnie
trotz Müdigkeit

Flauer Magen
trotz gutem Essen

Und doch pure Freude
trotz all dieser Symptome

Die Liebe ist eine
merkwürdige Krankheit
Phobipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 20:10   #2
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Hallo Phobipp!

Eigentlich gefällt mir dein Text ganz gut.
Nur die Überschrift finde ich etwas unpassend.

Vielleicht wäre sowas wie "Liebessymptome",
"Symptome" oder "Symptome der Liebe" besser gewesen.

Was meinst du?

Grüße

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 20:20   #3
männlich Phobipp
 
Benutzerbild von Phobipp
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Hinter den Spiegeln
Alter: 34
Beiträge: 449

Zur Überschrift habe ich mir nicht allzu viele Gedanken gemacht, muss ich gestehen. Einen richtigen Titel hat es eigentlich gar nicht.

Ich wollte halt die Pointe, um was es sich bei der Krankheit tatsächlich handelt, nicht schon vorweg nehmen, weshalb auch "Liebe" meiner Meinung nach nicht in die Überschrift sollte. "Symptome" hingegen finde ich auch schon wieder etwas zu plakativ... Vielleicht fällt mir ja noch was ein. (Oder auch dir?)

Der Arbeitstitel war übrigens "Gesund?"

Vielen Dank und Grüße.
Phobipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 20:25   #4
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Hm ... ja, stimmt schon.

Der Titel sollte eigentlich nicht unbedingt
schon die ganze Story erzählen.

Mir ist jetzt aber auch nichts besseres eingefallen,
muss ich zugeben.

Aber jah ... vielleicht hat ja noch jemand anderes
einen besseren Einfall.

Grüße

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 20:33   #5
männlich Phobipp
 
Benutzerbild von Phobipp
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Hinter den Spiegeln
Alter: 34
Beiträge: 449

Zitat:
Zitat von Aichi Beitrag anzeigen
Aber jah ... vielleicht hat ja noch jemand anderes
einen besseren Einfall.
Das mit Sicherheit. Der- oder diejenige muss nur noch hier her finden und diesen Einfall auch preisgeben.
Phobipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 20:34   #6
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Zitat:
Zitat von Phobipp Beitrag anzeigen
Das mit Sicherheit. Der- oder diejenige muss nur noch hier her finden und diesen Einfall auch preisgeben.
*ggg*

Na, dann hoffen wir mal,
dass dieser jenige bald hier auftaucht, nicht wahr?

Grüße

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 20:39   #7
männlich Phobipp
 
Benutzerbild von Phobipp
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Hinter den Spiegeln
Alter: 34
Beiträge: 449

Hätte ich nichts dagegen.

Hiermit lade ich alle Nutzer herzlich dazu ein, einen ansprechenden Titel für obigen Text zu formulieren. Als Belohnung gibt es ein Lächeln von mir. Danke schon einmal.
Phobipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 20:44   #8
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Zitat:
Als Belohnung gibt es ein Lächeln von mir.
Oder Kekse!

Grüße

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 20:51   #9
männlich Phobipp
 
Benutzerbild von Phobipp
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Hinter den Spiegeln
Alter: 34
Beiträge: 449

Ich habe in einem Musikforum einmal tatsächlich Kekse geschickt bekommen, weil ich einen Musiktitel gefunden habe. Die 3,90 Euro Porto wären mir aber zu teuer, da bleib ich lieber beim Lächeln. Das ist nämlich etwas seltenes und somit kostbares.
Phobipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 20:51   #10
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 570

Titelvorschläge:

- "liebes Symptom"

- "Unheilbar"

- "Wie schlimm ist es?"


Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 21:01   #11
männlich Phobipp
 
Benutzerbild von Phobipp
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Hinter den Spiegeln
Alter: 34
Beiträge: 449

Ich muss sagen, "Unheilbar" gefällt mir ganz gut, da haben die Mundwinkel schon leicht gezuckt.
Phobipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 21:41   #12
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.227

Lieber Phobipp,

ich würde es "Kopfstand" nennen, weil die Welt in diesem Zustand völlig verkehrt ist ("upside-down").

Statt "Essen" würde ich "Mahl verwenden, weil es poetischer klingt. Das gleiche gilt für "Symptome" - "Leiden klingt viel schöner (solange man sie nicht hat ). Das "all" ist überflüssig, "diese" bezieht sich ja schon auf all die Leiden, die aufgezählt wurden.

Und warum bekommt man nicht endlich dieses Unwort "pur" aus dem deutschen Sprachschatz, das nichts zusätzlich aussagt und somit überflüssig ist? Entweder Freude oder Verdruß - was soll da noch dieses häßliche "pur"?

Statt "merkwürdig" (wert, etwas zur Kenntnis zu nehmen) würde mir "seltsam" (= fremd, unverständlich) besser gefallen. Auch hat es eine Silbe weniger - das dient dem Rhythmus.

Abgesehen von diesen Kleinigkeiten: Recht passabel. Meine Verbesserungen sollen auch nichts als Vorschläge sein, also entscheide Du, was Du für lesbarer hälst.

LG
Ilka-M.

Zitat:
Gänsehaut
trotz Sommerwärme

Insomnie
trotz Müdigkeit

Flauer Magen
trotz gutem Mahle

Und doch Freude
trotz dieser Leiden

Die Liebe ist eine
seltsame Krankheit
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 22:42   #13
männlich Phobipp
 
Benutzerbild von Phobipp
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Hinter den Spiegeln
Alter: 34
Beiträge: 449

Ich finde "Kopfstand" wirklich schön. Dafür gibt es ein Lächeln.
Über die anderen Änderungen werde ich mir noch Gedanken machen, aber es sind schon mal gute Anstöße dabei. Dafür möchte ich dir meinen puren Dank aussprechen.

Edit:
"merkwürdig" (wert, etwas zur Kenntnis zu nehmen)
Da benutze ich dieses Wort fast täglich und bin mir seiner Bedeutung gar nicht bewusst. Hab das nämlich immer als Synonym für 'seltsam' benutzt.
Phobipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2009, 23:00   #14
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.227

Sind ja auch nur Kleinigkeiten und Eindrücke - aber wenn es möglich ist, laß bitte das "pur". Just kill it!

Gute Nacht und LG,
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 00:48   #15
männlich Phobipp
 
Benutzerbild von Phobipp
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Hinter den Spiegeln
Alter: 34
Beiträge: 449

OK, ich habe das 'pur' und das 'all' getötet. Auch 'seltsam' wurde aufgenommen.
Die Symptome lasse ich aber mal, da es sich beim Verliebtsein ja nicht wirklich um ein Leiden handelt.

Überarbeitete Version:

Gänsehaut
trotz Sommerwärme

Insomnie
trotz Müdigkeit

Flauer Magen
trotz gutem Essen

Und doch Freude
trotz dieser Symptome

Die Liebe ist eine
seltsame Krankheit
Phobipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 04:20   #16
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.227

Ich finde, das macht schon etwas aus, jedenfalls liest es sich flüssiger.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2009, 18:51   #17
männlich Dr Whatzn
 
Benutzerbild von Dr Whatzn
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Aachen
Alter: 36
Beiträge: 121

Schade, ich finde "merkwürdig" eigentlich passend. Man sollte sich diese Krankheit nämlich gut merken, um sie beim nächsten Mal gleich Therapieren zu können.

Finde das Gedicht übrigens sehr ansprechend. Die Liebe als Krankheit ist zwar schon fast ein gängiger Gedanke, aber er hat dennoch etwas sehr wahres an sich. Vor allem weil die Liebe oft so ungewollt über uns hereinbricht.

Gruß

Dr Whatzn

P.S.: Ich bin der Meinung, dass Gedichte, die man verfasst nicht im Nachinein geändert werden sollten, da sie eine Momentaufnahme der Gedanken sind. Sie würden nur verfälscht werden, wenn man nachträglich etwas zu verbessern sucht. Es sollte nicht darum gehen, dass das Gedicht stilistisch perfekt ist, oder andere es besser lesen können, sondern allein um das, was man versucht in dem Moment des Schreibens zu verwirklichen. Somit finde ich es schade, dass Ilka-Maria es geschafft hat deine Meinung über dein Gedicht zu ändern.
Aber das ist ja nur meine Sicht der Dinge!
Dr Whatzn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2009, 19:18   #18
männlich Phobipp
 
Benutzerbild von Phobipp
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Hinter den Spiegeln
Alter: 34
Beiträge: 449

Hallo Dr Whatzn,

zunächst ein mal danke schön für deinen Kommentar.

Zitat:
Zitat von Dr Whatzn Beitrag anzeigen
P.S.: Ich bin der Meinung, dass Gedichte, die man verfasst nicht im Nachinein geändert werden sollten, da sie eine Momentaufnahme der Gedanken sind. Sie würden nur verfälscht werden, wenn man nachträglich etwas zu verbessern sucht. Es sollte nicht darum gehen, dass das Gedicht stilistisch perfekt ist, oder andere es besser lesen können, sondern allein um das, was man versucht in dem Moment des Schreibens zu verwirklichen. Somit finde ich es schade, dass Ilka-Maria es geschafft hat deine Meinung über dein Gedicht zu ändern.
Aber das ist ja nur meine Sicht der Dinge!
Meine Sicht der Dinge ist anders.
Ich persönlich bin jemand, der ständig seine Texte überarbeitet. Das was ich im Moment des Schreibens gefühlt habe, geht dadurch meines Erachtens nicht verloren. Mir ist eben der Stil ziemlich wichtig.

Die Änderungen, welche ich hier vorgenommen habe, sind nicht dazu da, um anderen das Lesen zu erleichtern. Vielmehr erschienen mir die Vorschläge als logisch, sodass ich auch aus eigenem Antrieb fand, dass es so besser klingt.

Aber wie gesagt, Meinungen sind verschieden.

Freut mich, dass du es ansprechend fandest.

Grüße.
Phobipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2009, 19:39   #19
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.227

Lieber Phobipp,

so wie Du sehe ich es auch. Es gibt wohl kaum einen Schriftsteller oder Dichter, der seine Arbeit nicht mehrfach überarbeitet hat, bis sie druckreif war. Von Hemingway stammt der Satz: "Der erste Entwurf ist immer Scheiße."

Mascha Kaleko, die ich sehr schätze, hat z.B. vor jeder neuen Veröffentlichung ihre Gedichte überarbeitet. Darin zeigt sich meiner Meinung nach ein Entwicklungs- und Reifeprozeß.

Natürlich kann man Vorschläge als Einmischung empfinden. Wenn man allerdings erfolgreiche Romane oder Sachbücher in die Hand nimmt, findet man auf den hintersten Seiten meist ellenlange Danksagungen der Autoren an ihre Helfer, darunter auch solche, die das Manuskript kritisiert und diskutiert haben.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2009, 19:49   #20
männlich Phobipp
 
Benutzerbild von Phobipp
 
Dabei seit: 11/2009
Ort: Hinter den Spiegeln
Alter: 34
Beiträge: 449

Außerdem habe ich mich auch einzig aus dem Grund in diesem Forum angemeldet. Damit mir erfahrenere Schreiber, die wissen, worauf es ankommt, mir sagen, an welchen Stellen meine Texte noch verbessert werden könnten. Und diese Vorschläge nehme ich natürlich dankend an.
Phobipp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2009, 19:56   #21
männlich Dr Whatzn
 
Benutzerbild von Dr Whatzn
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Aachen
Alter: 36
Beiträge: 121

Ich wollte, wie gesagt hier auch nicht den Lehrer spielen
Es ist lediglich meine Meinung und die will ich, um Gottes Willen, auch niemandem aufzwingen. Solange es für den Schreiber passt, kann er natürlich Dinge verändern. Nur für mich ist es halt schwierig, dann noch den Kern des Gefühls zu entdecken. Es ist wohl wahr, dass die Aussage meist gleich bleibt und die Interpretation evtl auch, aber das Gefühl, welches beim Lesen entsteht ändert sich mit jedem neuen Wort.
Naja, so dramatisch ist es ja auch nicht, den dein Gedicht ist nach wie vor klasse. Is nur ne Kleinigkeit, die auch wirklich nur mich betrifft.

@Ilka-Maria:
Ja du hast Recht. Jeder, der überhaupt mal in den Genuss kam seine Werke veröffentlichen zu können, sei es Goethe, Rilke, Böll oder wer auch immer, wird wohl seine Texte mehrfach überarbeitet haben. Dennoch finde ich es immer schwierig, wenn nicht sogar lächerlich, bekannte Schreiber als Beispiel zu bringen. Warum war Shakespeare denn besser als irgendwer hier im Forum? Ich zum Beispiel finde alle seine Werke viel zu eintönig (und glaub mir, ich habe sie alle gelesen)!

"Es gibt wohl kaum einen Schriftsteller oder Dichter, der seine Arbeit nicht mehrfach überarbeitet hat, bis sie druckreif war"

wann ist denn etwas druckreif? woran sieht man das? Wäre Goethes Faust nicht druckreif gewesen, wenn er "Nun sitz ich hier ich armer Thor..." geschrieben hätte? Wohl kaum.

Es gibt genügend Leute hier im Forum, denen ich mehr Respekt zolle als irgendeinem dahergelaufenen bekannten Dichter, der auch nur bekannt ist, weil er es sich in seiner Zeit leisten konnte zu schreiben statt zu arbeiten und schon privilegiert zur Welt kam.
Naja, was solls, eigentlich hatte ich ja auch nicht mit dir, sondern mit Phobipp gesprochen, aber es ist immer wieder schön zu sehen, wie du dich einfach nicht mal raushalten kannst. Und ich wette jetzt kommt auch gleich wieder ein Kommentar von dir, denn schließlich ist es ja deine Rolle hier die Lehrerin zu spielen, wie man es schon viel zu oft gemerkt hat.

Gruß,

Dr Whatzn

P.S.: Auch Tokio Hotel sind erfolgreich, aber bei weitem noch keine genialen Musiker!!!

P.P.S: Ich will mit all dem natürlich nicht sagen, dass ich ein guter Schreiber wäre. Das darf ich gar nicht beurteilen...
Dr Whatzn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Herr Doktor, was ist es?

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oh Herr Jeanny Düstere Welten und Abgründiges 3 03.05.2008 19:50
Herr... Ex Albatros Sonstiges Gedichte und Experimentelles 2 20.03.2008 17:10
Herr Daunmann Möp Geschichten, Märchen und Legenden 7 14.03.2007 23:39
Für den schreibenden Doktor Ruth Gefühlte Momente und Emotionen 4 31.08.2006 10:58


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.