Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.11.2006, 12:25   #1
faith
 
Dabei seit: 11/2006
Beiträge: 1

Standard Stimmen der Verdammnis

Stimmen der Verdammnis

Ich will raus aus meinem Körper,
will nichts mehr in mir spür'n.
Ich halt die Stimmen nicht mehr aus,
sie woll'n mich nur verführ'n.

Wieso kommt mir keiner helfen?
Wieso ist denn keiner da?
Ich kann's allein doch gar nicht schaffen,
denn der Abgrund ist zu nah.

Ich schreie in mein Innerstes,
es blutet in mir drin.
Mein Körper fängt zu zittern an,
ich weiß nicht, wer ich bin.

Doch da ist die Erlösung,
sie steht vor mir klar und hell.
Nun ist es endlich Zeit,
es geht schmerzlos und auch schnell.

Ihr werdet weiter in mir leben
und ihr werdet mir auch fehl'n.
Doch mein Leben ist zu ende.
Die Schwärzeste unter den Seel'n.
faith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2006, 12:55   #2
männlich Ex-Abendstern
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 583

Tu Dir b i t t e nichts an !

LG Abendstern
Ex-Abendstern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2006, 13:38   #3
evilsuperbitch
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.073

faith,

ich muss sagen, dass mich dein text nicht anspricht. er bietet keine neue sprache, er fasziniert nicht. ein gedicht muss nicht nur auf einer gefühlsebene ansprechend sein, sondern die form macht einen großteil des spaßes am lesen aus, ob es sich dabei um einen traurigen oder heiteren text handelt. und an der form musst du noch arbeiten.

gruß. evilsuperbitch.

höre nightmare before christmas.
evilsuperbitch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2006, 14:03   #4
männlich greYphil
 
Dabei seit: 09/2006
Alter: 32
Beiträge: 51

Ich mag es. Liegt vor allem daran, dass ich selbst gerne in diesem Genre schreibe. Zudem bekomm ich auch meist einen auf den Deckel

Also nicht aufgeben, jeder hat seinen Stil und nicht jeder mag ihn. Mag sein, dass manche dieses Melancholische nicht (mehr) mögen, aber es ist doch auch immer etwas realitätsnahes drin. Zudem finde ich persönlich, muss ein Gedicht nicht immer den modernsten Konventionen entsprechen. Es gab und wird immer Leute geben, die sich nicht in eine Form passen wollen. Dazu gehöre auch ich. Klar muss man dann mit Kritik rechnen, aber ein paar mögen dann doch den Stil.

Aber die ' sind schon etwas auffällig, dass vllt noch ausbessern.

Gruß
greYphil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2006, 21:30   #5
Princess-of-Anywhere
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 493

Hi Faith

Mir gefällt es auch. Eben weil es diesen Nachklang von Drama (nicht abwertend gemeint) und von Melanchloie und auch ein bisschen Depressivität hat.
Das mit dem "schmerzlos und schnell" gefällt mir besonders gut, grade wegen dem Inhalt dieser Zeile.

Lg
Princess
Princess-of-Anywhere ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Stimmen der Verdammnis

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.