Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.04.2014, 11:29   #1
männlich Schwark
 
Dabei seit: 10/2013
Beiträge: 500

Standard Schöne Worte

Soll ich schönen Worten traun,
die schmeichelnd mich umgarnen,
oder auf Gefühle baun,
die mich vor ihnen warnen?
Schwark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2014, 12:09   #2
weiblich Ex Täubchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 433

Hör auf dein Herz
Das ist kein Scherz
Ein Gefühl kann trügen
Aus Sorge belügen
Worte sind auch nicht besser
Nur manchmal kesser
Hör auf dein eigenes Herz
Ex Täubchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2014, 13:42   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Aus den Herzen wächst Gefühl.
Das Hirn allein ruft nach Kalkül.
Wem von beiden ist zu trauen?
Ich würde, wenn schon, auf Instinkte bauen.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2014, 15:03   #4
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 687

Standard schöne Worte

Schöne Worte ein Genuss
schau dahinter,
sind für´s Wasser
nur der Fluss,
für den Schnee
der Winter
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2014, 17:07   #5
männlich Schwark
 
Dabei seit: 10/2013
Beiträge: 500

Standard Schöne Worte

Hallo Täubchen,

kommen Gefühle nicht von Herzen?
Schwark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2014, 23:58   #6
weiblich Ex Täubchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 433

Zitat:
Zitat von Schwark Beitrag anzeigen
Hallo Täubchen,

kommen Gefühle nicht von Herzen?
Er (ich benenne mal dein lyrisches ich so,mochte dir nicht zu nahe treten) hat das Gefühl zu Misstrauen, das ist Unsicherheit und von dem Gegenüber abhängig.
Sein eigenes Gefühl vom Herzen ist die Empfindung, die er hat. Ist sie anziehend oder liebt er sie gar? Sucht er nur jemanden, der er Vertrauen kann. Er macht hier die erstenSchritte von ihr abhängig.
Einfacher wäre es. Ein Scheitern, das er einfach schon voraussetzt schiebt er ihr zu.
Da hat sie gar keine Chance, dass er sich wirklich einlässt.

Und lieber Thing, männlicher Instinkt oha, als Frau denke ich gleich an was anderes, wie Beuteschema zum Beispiel. Aber wenn Du die persönliche Chemie eines Paares meinst, dass es einfach passt oder nicht, rein intuitiv. Halte ich es für eine gute gemeinsame Voraussetzung.

LG Täubchen
Ex Täubchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2014, 09:33   #7
männlich Schwark
 
Dabei seit: 10/2013
Beiträge: 500

Liebes Täubchen,

er "h a t" nicht das Gefühl, sondern es beschleicht ihn erst bei der Vernehmung "Schöner Worte"

Lieben Gruß

Schwark
Schwark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2014, 09:44   #8
männlich Schwark
 
Dabei seit: 10/2013
Beiträge: 500

Aus den Herzen wächst Gefühl.
Das Hirn allein ruft nach Kalkül.
Wem von beiden ist zu trauen?
Ich würde, wenn schon, auf Instinkte bauen



Lieber Thing,



Instinkt, oder Naturtrieb, ist für uns im übertragenen Sinne :
"Ein sicheres Gefühl für etwas".
instinktiv, trieb-gefühlsmäßig.
da kann man wohl sagen, dass Gefühl und Instinkt Brüder sein könnten

Lieben Gruß zum Lande hin

Schwark
Schwark ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Schöne Worte

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schöne Worte Ex Carina M. Gefühlte Momente und Emotionen 0 10.08.2012 11:35
Die Schöne Ex-Peace Geschichten, Märchen und Legenden 5 17.07.2012 14:18
Die Schöne Ilka-Maria Lebensalltag, Natur und Universum 6 21.01.2011 11:24
Die Worte- die tatsächlichen Worte sagen Inline Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 03.11.2005 00:14


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.