Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Sonstiges und Experimentelles

Sonstiges und Experimentelles Andersartige, experimentelle Texte und sonstige Querschläger.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.07.2006, 21:53   #1
Todestraum
 
Dabei seit: 06/2006
Beiträge: 7

Standard 1000 Fragen

1000 Fragen

Gequelt von 1000e Fragen in der Ecke sitzen . Hämmernd die eine , die einzig wahre , die nach den Warum . Ohne Ende von Gedanken gequelt , Bilder im eignen Kopf , erinnerungen die nie verblaßen . Alleine in der Ecke sitzen , Tränen nichtmehr halten können , versunken in Gedanken , niemand da , niemand nah . Und wieder diese eine Frage , warum ? warum nur ? oh , warum ?
Langsam den Blick nach oben richten , kraft sammeln , aufstehen , und wieder hinfallen . In Tränen ausbrechen , warum ? , warum ich ? Aus 1000 werden 1000000 Fragen , und immer noch ist die eine die gröste , warum ? warum nur ? oh , warum ?
Langsam in erinnerungen versinken , seine Blicke spüren , warum ich ? Vergangene Schmerzen durchleben , innerlich verbluten , ganz allein , niemand da . Eine zweite Frage wächst herran , eine zweite sticht hervor , eine zweite durchbohrt das Herz , wer war Schuld ? Die Augen öffnen , die Wahrheit suchen , und nur Lügen finden . Die Schuld suchen , sie im eigennen sein finden . Wieder weinen , niemand da , so allein , so allein . . .
Wieder das Warum , wieder nur Warum ? Warum nur ? , die dritte komt , nicht die erste , nicht die letzte , was falch gemacht ? , wieder , warum ich ? , warum nur ? Was falch gemacht ? was falch gemacht . . . alles falch gemacht . Wieder den Blick aufrichten , wieder nach der Wahrheit suchen , wieder nur Lügen finden , wieder als Wahrheit verkleiden , wieder dran glauben , wieder schuld sein .
Vergangene Erinnerungen , wieder hochkommend , wieder weinen , wieder Blicke spürn , wieder berührungen , wieder leere .
Sich kleiner machen , wieder NEIN schrein , wieder und wieder und wieder und wieder .
Aus 1000000 Fragen werden nun 1000000000 Fragen , und immernoch kein Ende in sicht . Erinnerungen , so real wie´s sein im Kopf . Erfüll mit Selbstzweifel , sein oder nicht sein ? – Schuld sein oder nicht schuld sein . Die Lüger erkennend , weiter dran glaubend , die Augen schliesend , einschlafend , und nie wieder aufwachend . . .
Todestraum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2006, 21:56   #2
weiblich ravna
 
Benutzerbild von ravna
 
Dabei seit: 04/2005
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 732

gequält - und weiter habe ich nicht gelesen.
ravna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2006, 22:08   #3
lichtelbin
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 626

darf ich mal ergänzen? (dieses gefühl kenn ich nur all zu gut)
nicht wollen, gehört zu werden... es wäre falsch... wenn man schreit hören die leute immer falsch... und trotzdem schreien, obwohl man nicht gehört werden will... gewollte schreie für ungewollte hörer... die die schreie zu eigenen schmerzen machen
leider wiederhohlt sich der text zu sehr... es wäre echter gewesen, wenn du den gleichen sachverhalt immer anders formuliert hättest, außerdem so viele schreibfehler >.<
engelsgruß, lichtel
lichtelbin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2006, 22:28   #4
Ex Grünkreuz
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 265

Jetzt bin ich enttäuscht, sind doch keine 1000 Fragen---
Ex Grünkreuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2006, 23:06   #5
exmaex
 
Dabei seit: 04/2005
Beiträge: 445

züchtest du schreibfehlerkulturen?
exmaex ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für 1000 Fragen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.