Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.07.2013, 19:32   #1
weiblich Sonnenstrahl
 
Dabei seit: 04/2013
Alter: 20
Beiträge: 216

Standard Zu blau

Deine Lippen sind so blau,
Warst du die letzten Tage auch.

Hab dich zuvor nie so erlebt,
Total unten, ganz verdreht.

Wolltest mit mir nicht drüber reden,
Hast gesagt, es gehört zum Leben,

Dass man mal was falsch und Fehler macht.
Ganz traurig hast du dann gelacht,

Als ich meinte, wieso trinkst du dann?
Wenn es falsch ist, wieso fängst du an?

"Weil der Schmerz zu groß war,
Der Prozentsatz macht ihn rosa.

In Bier ist nicht grad viel,
Aber noch reicht es mir."

Heut reichte es wohl nicht mehr,
Die Flasche neben dir ist fast leer,

Ein paar Tropfen seh ich noch
Vom 50% - Gorbatschow.

Ich trink ihn leer,
Doch fühl nicht mehr,

Nicht besser, fühl nicht weniger,
Als als ich noch glücklich war.

Außerdem schmeckt er widerlich,
Ich lass ihn stehn und bet für dich.
Sonnenstrahl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Zu blau

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Im Blau des Nachtaufganges Glasbleistift Lebensalltag, Natur und Universum 17 19.09.2017 20:12
Kristall Blau Briefmarke Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 29.08.2011 21:19
Blau Moonshadow Sonstiges Gedichte und Experimentelles 3 10.09.2007 19:52
buntes blau frequenz975 Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 25.10.2006 00:22
Zerlaufenes Blau cute_fighter Lebensalltag, Natur und Universum 7 14.05.2006 20:57


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.