Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Geschichten, Märchen und Legenden

Geschichten, Märchen und Legenden Geschichten aller Art, Märchen, Legenden, Dramen, Krimis, usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.12.2011, 00:25   #1
weiblich KleinerSpecht
 
Benutzerbild von KleinerSpecht
 
Dabei seit: 12/2011
Alter: 27
Beiträge: 149


Standard Der Wind

Der Wind ist ein alter Mann, ein weiser Geschichtenerzähler. Und es sind viele Geschichten die er erzählt. Zeit seines Lebens kamen immer neue dazu und auch noch jetzt werden neue Geschichten geboren. Der Wind hat schon viele Zeitalter gelebt, viel mitgemacht.... Deshalb fragen ihn auch viele um Rat. Jedoch antwortet er in Rätseln und es ist schwer ihn zu verstehen.
Oft nimmt er mich in den Arm, wenn es mir schlecht geht. Er ist der weise, liebevolle Opa, den ich nie gehabt habe. Ich spüre seinen Atem in meinen Haaren und fühle mich geborgen, festgehalten, unterstützt, sicher...
Dann beginnt er zu erzählen, mitreißende Geschichten, die nie enden sollen. Jedoch, natürlich enden sie, irgendwann. Und ich? Ich habe wieder zu mir selbst gefunden, bin glücklich, zufrieden, entspannt...

Der Wind ist ein alter Mann, ein weiser Geschichtenerzähler und- ein guter Freund von mir.
KleinerSpecht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Wind

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
An den Wind wüstenvogel Lebensalltag, Natur und Universum 3 11.08.2011 21:50
In wind UdoFrentzen Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 0 19.07.2010 07:58
Wie ein Wind Doris Gefühlte Momente und Emotionen 0 27.09.2006 08:44
Wind nova Lebensalltag, Natur und Universum 2 22.05.2006 10:33


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.