Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.01.2019, 19:25   #1
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 69
Beiträge: 1.275

Standard Die Laus

Es war mal eine Laus,
die wollte hoch hinaus.
Für’s Studium zu Haus
erhielt sie nie Applaus.

So zog sie sich zurück
und suchte nun ihr Glück
mit einem Wagestück
auf einer alten Brück.

Sie übte mit Geschick
an einem Saltotrick,
verschätzte sich im Blick
und brach sich das Genick.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 19:39   #2
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Wer zu Hause keine Anerkennung bekommt, und es gerade deshalb allen beweisen will, ist gefährdet. Noch dazu, wenn der Haufenreim ihm alles über den Haufen wirft.

Gern gelesen, liebe AL

g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 19:48   #3
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 69
Beiträge: 1.275

Danke, lieber gummibaum.
Ja, der Weg der Anerkennung um jeden Preis kann sehr gefährlich sein.
Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 19:58   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Ich war ganz ähnlich, habe es aber bei der Hockwende über das Brückengeländer bewenden lassen. Die etwa 10 cm, die der Beton außenseitig darunter hervorragt, erlauben noch ein sicheres Aufsetzen der Füße. Doch es braucht auch etwas Mut, wenn man es über der Autobahn macht. Heute würde ich es nicht mehr wagen.

LG g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 20:09   #5
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Durch fehlenden Applaus
kam's hier zu dem Garaus
der armen armen Laus.
Oh je, was für ein Graus.

Gefällt mir, dein Lausestück, liebe AlteLyrikerin.
LG Schnulle
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 20:45   #6
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 69
Beiträge: 1.275

Lieber gummibaum,
da bin ich aber froh!!!!

Liebe Schnulle,
herzlichen Dank für Deine freundliche Rückmeldung.

Euch beiden noch einen schönen Abend, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 22:33   #7
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Sehr geschickt, liebe AL und kein bisschen lausig.

Letreogüße
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 22:42   #8
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 69
Beiträge: 1.275

Herzlichen Dank, liebe Letreo,
freut mich, dass es Dir gefiel.
Liebe Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 23:03   #9
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 12.408

Liebste AL weit un breit -

ich dachte immer humorvolle texte sollten zum lachen bewegen. deiner kann das nicht. aber du hast schon genug loberInnen um dich herumschwirren, sodaß dir ehrlich kritik nicht wehtut.

von der aussage her denke ich das läuse tatsächlich herumspringen...auf dem kopf von verlausten menschen, was inzwischen eher selten der fall ist. kein applaus für ein studium zu haus erklärt sich mir nicht. wenn sich zurückzieht und dann auf der brücke landet (hier zwingst du den reim wieder erbärmlich) kommt mir das auch unzusammenhängend vor. was heißt IM BLICK VERSCHÄTZEN? man kann sich bestenfalls in distanzen etc. verschätzen. na ja und lachen konnte ich nicht im geringsten. aber das gelingt mir bei kaum einem text in dieser rubrik. ob das ein trost ist bezweifle ich.

wundersame grüße
in erwartung einer fontaine der frohsamkeit
bleibe ich vergeistert: dein Rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 14:40   #10
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 69
Beiträge: 1.275

Lieber Ralfchen,

die Rubrik hat ja den Untertitel "Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln". Also geht es nicht nur um Texte, über die man so richtig lauthals lachen kann.

Bei Deinen Anmerkungen über die Motten musste ich etwas schmunzeln. Denn der Text gehört ja erkennbar in die Kategorie Fabel (vgl. La Fontaine).

Recht hast du mit Deiner Kritik an "verschätzte sich im Blick". Das kann man, wenn man gutwillig ist, verstehen, kann es aber auch unpassend finden. Ich suche nach einer anderen Formulierung und werde dann gas Gedicht noch einmal (notfalls mit Ilka-Marias Hilfe) ändern.

Danke für Deine Rückmeldungen, herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 15:20   #11
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 12.408

Zitat:
Zitat von AlteLyrikerin Beitrag anzeigen
Das kann man, wenn man gutwillig ist, verstehen

du bist die beste, liebste und verständnisvollste...guter mensch. leider bin ich nicht gutwillig sondern manchmal unwillig.

busserl
Rchen

Zitat:
Sie übte mit Geschick
an einem Saltotrick,
Distanzen sind ein Trick -
und brach sich das Genick.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 13:20   #12
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 69
Beiträge: 1.275

Lieber Ralfchen,

Danke, das ist schon eine Möglichkeit, die Du mir da anbietest. Aber zweimal Trick im Endreim, das möchte ich gern vermeiden. Ich arbeite noch daran.

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 13:45   #13
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 12.408

Zitat:
Zitat von AlteLyrikerin Beitrag anzeigen
Lieber Ralfchen,

Danke, das ist schon eine Möglichkeit, die Du mir da anbietest. Aber zweimal Trick im Endreim, das möchte ich gern vermeiden. Ich arbeite noch daran.

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
ja...da hast du leider recht der doppler ist keine gute idee...

handküsschen
R

Zitat:
Sie übte mit Geschick
an einem Sprung mit Schick,
Distanzen sind ein Trick -
und brach sich das Genick.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 13:47   #14
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 69
Beiträge: 1.275

Lieber Ralfchen,

was hältst Du von

Sie übte mit Geschick
an einem Saltotrick.
Weil abgelenkt ihr Blick,
brach sie sich das Genick.

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 15:13   #15
männlich Ex-Teo
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2019
Beiträge: 17

Ja, ein tragisches Ende.
Ansonsten eher tauglich für kindliche Gemüter.

LG

Teo
Ex-Teo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 15:15   #16
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 69
Beiträge: 1.275

Lieber Teo,

Danke für Deine Rückmeldung. Ja, ein wenig "kindlich", warum nicht? Das ewige Kind in uns braucht manchmal auch etwas.
Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Laus

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herz Bube Laus Ex-Letreo71 Gefühlte Momente und Emotionen 5 02.07.2017 00:01
Laus und Leber Thing Humorvolles und Verborgenes 7 25.03.2015 00:38
Eine kleine Laus Ex-Peace Düstere Welten und Abgründiges 9 24.03.2015 21:29
Die Laus im Pelz Ringelroth Geschichten, Märchen und Legenden 5 10.05.2013 18:33
Laus und Leber Thing Humorvolles und Verborgenes 5 26.01.2013 12:06


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.