Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.03.2011, 03:10   #1
männlich nimmilonely
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Mainz
Alter: 31
Beiträge: 855

Standard Im Garten Eden

Die Sonne trägt den Morgen sanft
und Wind lässt feine Halme tanzen.
Die Wiesen atmen, trinken Tau
Ich sehe.... nein, ich sehe gar nichts.

Zwei Vogelstimmen sinnen grell,
sie scheinen sich zu unterhalten.
Die Bienen summen, fliegen schnell.
Ich höre... nein, ich höre gar nichts.

Der Duft der Blumen tränkt die Luft
Auf ihnen schweben goldne Tropfen.
Von Licht gesegnet glänzen sie.
Ich nehm nichts wahr, ausser ein Klopfen



Du lässt mich hören, sehen, fühl'n,
das andre ist so wertlos, schäbig.
Peripherie der Harmonie,
im Garten Eden
sind wir ewig.
nimmilonely ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 07:21   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.935

Liebe Nimmilonely,

die Naturbilder sind ganz zauberhaft, ich bin begeistert. Auch die Grundaussage des Gedichts ist mir klar, nur weiß ich nicht, wie sie zu den Naturbeschreibungen passen soll.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2011, 14:56   #3
männlich Ex-Schamanski
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 2.884

Zitat:
ausser ein Klopfen
Grammatikfehler, "außer" erfordert den Dativ.

Leicht geflickt:

*Ich nehm' nichts wahr, vielleicht ein Klopfen.
Ex-Schamanski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2011, 22:36   #4
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.832

Standard Hallo nimmelonely,

ja schöne Naturbilder, die durchaus eine Art Garten Eden beschreiben können, wobei der sicher für jeden etwas anders aussieht.
Etwas irritiert mich die schwankende Reimform, denn in der ersten Strophe fehlt dieser vollständig und in der fünften weicht dann auch noch die Zeilenzahl ab.
Bildlich bin ich an dem "Zwei Vogelstimmen sinnen grell," hängengeblieben. Meintest du "singen", denn sinnen ist eher ein stiller Moment.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Im Garten Eden

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Garten Eden Venetianskies Eigene Liedtexte 2 22.12.2010 18:52
Garten Eden Poetix Philosophisches und Nachdenkliches 0 10.01.2010 19:24
Garten Eden Mademoiselle Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 02.11.2008 16:41
Garten Eden lacrima amoris Düstere Welten und Abgründiges 1 11.01.2007 08:21


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.