Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.10.2010, 11:34   #1
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Variation

Ich fand Dich, Lieb, in längst vergangnen Tagen.
Ich bot Dir den geschlossnen Mund.
Noch war ich scheu und bang im Fragen,
und doch von Deinen Augen wonnewund.

Mir blieb nicht lange Zeit zum Wagen.
Acht Jahre schöpften mir das Rund.
Dann mußte ich Dein wehes Sterben tragen.
Erst wenn ich selbst einst sterbe, werde ich gesund.



09. Okt.

Geändert von Thing (09.10.2010 um 16:37 Uhr)
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2010, 16:07   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.055

Altmodisch und bitterschön traurig.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2010, 16:36   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Halli Hallo, Ilka Maria!

Da ich weiß, daß Du eigentlich mit so Hochromantischem nicht viel anfangen kannst, freut mich Deine Reaktion ganz besonders.
Hab Dank!


Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2010, 16:41   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.055

Das stimmt nicht, ich habe viel übrig für Romantik (hab in der Schule sogar in einer Literaturarbeit über Romantik eine eins geschrieben, und meinen Safranski habe ich auch brav gelesen). Es ist mir alles recht, von altmodisch über romantisch und aufklärerisch bis hin zum Surrealismus - wenn ich damit etwas anfangen kann und wenn mir der Stil gefällt.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2010, 06:22   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Halli Hallo, Ilka-Maria!

Das mit der Note Eins glaube ich Dir auf Anhieb!
Ich wähnte Dich aber als eine das-Nüchterne-Liebende.
So kann man sich verschätzen!

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2010, 07:33   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.055

Realistisch und materiell eingestellt zu sein hat nichts mit Nüchternheit zu tun, sondern mit der Erkenntnis, daß man damit besser durch das Leben kommt als mit Idealismus; gleichwohl glaube ich an bestimmte Werte, wie z.B. Treue und Aufrichtigkeit. Aber das gilt allein für mich, ich weiß, daß ich das nicht von anderen Menschen erwarten kann. Außerdem ist kaum ein Mensch so facettenarm, daß er sich mit ein, zwei Begriffen beschreiben läßt. Und wer ist schon frei von Widersprüchen?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2010, 08:04   #7
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Halli Hallo, Ilka-Maria!

Das ist eine Betrachtung, die mir recht gut gefällt.
Ich selbst bin mit meinem Idealismus oft gewcheitert, halte dennoch daran fest.
Auf manchen Ebenen war das - der materiellen Realität entgegen! - die einzige Rettung.

Dein Kommentar ist im wahrsten Sinne des Wortes fein.

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2010, 11:48   #8
weiblich Lux
 
Benutzerbild von Lux
 
Dabei seit: 03/2010
Alter: 34
Beiträge: 839

Hallo Thing,

ich mag diese schweren, bittersüßen Gedichte von dir ganz besonders.
Feinfühlig, menlancholisch und persönlich beschreibst du ein LI voll von großer Liebe, von Verlust und permanentem Schmerz. Das macht diese Innenansichten für mich als Leser miterlebbar, wenn natürlich nie in dem Ausmaß, wie es den LI ansteht. Danke für dafür, dass du hier deine feinsinnige, schwere und melancholische Seite sowie einen Teil deiner Welt (wie ich glaube) mit uns teilst.
Ich lese solche Sachen sehr gerne von dir und - ja, im wahrsten Sinne des Wortes, es tut mir leid.

Liebe Grüße von
Lux
Lux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2010, 12:09   #9
weiblich Usa Ell
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2010
Beiträge: 53

Ich schließe mich an: "Wunderschön!"
LG Ulla
Usa Ell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2010, 13:47   #10
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Halli Hallo Lux und Usa!

Danke für die Kommentare, v.A. für den feinsinnigen und feinfühlenden von Lux, dem sich Usa anschließt.

nochmals @ Ilka-Maria:

Haben wir uns mißverstanden?
Das Materielle (im Überfluß) hat mir n i c h t geholfen, besser durchs Leben zu kommen. Im Gegenteil.


LG


Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2010, 02:05   #11
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.055

Dann ist das die Tragik Deines Lebens.

Bei mir war es ein gesunder Mix aus materiell und ideell. Ich war eben ein glückliches Kind!

Weißt Du, Thing, ich habe ein Glück im Leben gehabt, das ich nur jedem wünschen kann (und auch von Herzen tue):

Glückliche Kindheit, verwöhntes Gör
Schöne Schulzeit
Klasse Lehrer
Ehe mit Schönheitfehlern, aber ohne Entbehrungen
Kind zur Welt bringen: Ruckzuck und schmerzlos
Wohlgeratener Sohn
Immer Arbeit, Lohn und Brot
War auch wichtig nach meiner Scheidung, fing bei Null an
der Glaube an die eigene Stärke
Geht schon, geht alles, alles geht weiter

Ja, ich bin ein glückliches Kind - oder eine Katze, die immer auf die Füße fällt, wenn die Höhe nur hoch genug ist. Sonst klappt's auch nicht.

Und ich wünsche jedem Menschen auf Erden, daß er mit soviel Liebe wie ich aufwächst und mit demselben Glück, der Stärke und Zuversicht, wie ich es erfahren durfte. Ich weiß, daß dies keine Selbstverständlichkeit ist, ich hatte nur verdammt viel Glück und tolle, einmalige Eltern.

Gute Nacht,
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2015, 15:03   #12
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Ich habe ein Glück im Leben gehabt, das ich nur jedem wünschen kann (und auch von Herzen tue):

Glückliche Kindheit, verwöhntes Gör
Schöne Schulzeit
Klasse Lehrer
Ehe mit Schönheitfehlern, aber ohne Entbehrungen
Kind zur Welt bringen: Ruckzuck und schmerzlos
Wohlgeratener Sohn
Immer Arbeit, Lohn und Brot
War auch wichtig nach meiner Scheidung, fing bei Null an
der Glaube an die eigene Stärke
Geht schon, geht alles, alles geht weiter


Und ich wünsche jedem Menschen auf Erden, daß er mit soviel Liebe wie ich aufwächst und mit demselben Glück, der Stärke und Zuversicht, wie ich es erfahren durfte. Ich weiß, daß dies keine Selbstverständlichkeit ist, ich hatte nur verdammt viel Glück und tolle, einmalige Eltern.

Gute Nacht,
Ilka-M.
Ist mir wieder unter die Augen gekommen - ein sonderlicher Zufall beim Blättern.
Gerade in diesen Tagen.

Manchmal gestatte ich mir ein gewisses Gefühl des Neides, obwohl es zu nichts mehr nütze ist.

Glückauf!


Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Variation

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Variation. Kurt Sonstiges Gedichte und Experimentelles 3 23.10.2010 20:13
Gedicht-Variation Kurt Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 09.05.2010 00:24


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.