Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.11.2012, 01:40   #1
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Beiträge: 1.100

Standard Allein der Halt fehlt mir halt

Ich bin ja allein
Aber falls einer kommt
Was soll ich dann sein?
Wir sind ja viele
Aber falls einer geht
Fehlt der halt
Mir fehlt der Halt
Allein
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2012, 22:25   #2
weiblich Zen.yu
 
Benutzerbild von Zen.yu
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Universellbst
Alter: 29
Beiträge: 343

.. na, es musste ja soweit kommen.

wunderschön ... großartiger Titel, dem Inhalt halt irgendwie entsprechend, der Leichtigkeit behält .. halt .. obwohl man vor Lachen auch weinen könnte - ich jedenfalls

licht & liebe

zen

p.s. das möchte ich gern vertonen ... Einwände?
Zen.yu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2012, 22:59   #3
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Beiträge: 1.100

Hei Zen

Ich freue mich, daß es dir gefällt. Du darfst es auch gern vertonen.
Aber ab 1 Million verkaufter Platten möchte ich Tantiemen

Glück und Erfolg
Orakel
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2012, 13:01   #4
weiblich Zen.yu
 
Benutzerbild von Zen.yu
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Universellbst
Alter: 29
Beiträge: 343

Lässt sich einrichten - aber um dir die Vorfreude ein wenig zu verderben, ich verkaufe eher keine Scheiben ^^

Eine Frage hab ich an dich... hättest du lust und inspiration noch einen kleinen Part zu schreiben oder ist dieses Gedicht hier vollständig für dich beschlossen?

Ich frage weil ich mir sonst evtl selbst ein paar Zeilen ausdenken muss, für einen ganzen Song ist es dann doch etwas wenig, wenn auch noch so schön
Zen.yu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2012, 17:50   #5
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Beiträge: 1.100

Hallo Zen

Es geht eigentlich so weiter:

Wer soll mich halten
An was soll ich mich fest halten
Ich halt mich fest an mir allein
Ich halte ein
Und stelle fest
Völlig haltlos
Huldigten sie
Dem geduldigen Chi

Ich bin aber nicht ganz zufrieden, du kannst es aber gerne verändern,
falls dir was besseres einfällt

Gruß Orakel
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2012, 16:17   #6
weiblich Zen.yu
 
Benutzerbild von Zen.yu
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Universellbst
Alter: 29
Beiträge: 343

oh schön vielen dank!
schwierig aber tatsächlich, da dein oben geschriebener Part ein so schönes Gefühl rüberbringt, das es schwer wird das zu halten. Ich hane warum du nicht ganz zufrieden bist, dem zweiten Teil fehlt ein wenig die 'Leichtigkeit'... und das Ende gefällt mir nicht soo gut, weil es kritisch klingt, eigentlich aber doch auch eine lösung ist oder nicht ? (Haltlos am Chi fest zu halten halte ich in vielen Fällen für gesund)

hmm ...

Wer soll mich halten
Wo soll ich mich fest halten?
Ich halt mich fest an mir allein
Ich halte ein
halb gestanden fest gestellt
Völlig haltlos
Huldigen sie
Dem geduldigen Chi



Aber mit dem 'Halb gestanden fest gestellt' und den letzten beiden Sätzen bin ich mir noch nicht so sicher, kommt auf den Takt und die Melodie an. Aber wie du siehst respektiere ich deinen Inhalt sehr und versuche ihn nicht zu sehr zu entfremden Habe auch schon ein ganz nettes Riff zum Refrain, den der erste Teil des Gedichts bildet. Wenn ich mal die Gelegenheit habe ihn aufzunehmen, werd ich ihn dir zukommen lassen
Zen.yu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 03:58   #7
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Beiträge: 1.100

Standard Halt

Hi Zen
Ich wünsche dir alle Kreativität der Welt
und wenn es irgend jemand nicht gefällt
egal dann ist es eben halt so
Halt dich und bleib so
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2016, 18:31   #8
weiblich Zen.yu
 
Benutzerbild von Zen.yu
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Universellbst
Alter: 29
Beiträge: 343

das hier ist lange in vergessenheit geraten liebes Orakel.

Ich hab es nun doch wieder entdeckt. Hab zuviel um die Ohren gehabt und kämpfe um meine eigenen Songs, da ging der Spaß am spontanen kreiren irgendwie flöten... ich weiß noch das ich mit diesem Stück text und ein paar einfachen akkorden sehr viel spaß hatte.

ich mag keine versprechungen machen, abe rihc werd mal versuchen es mir wieder ins gedächtnis zu rufen

Grüße
Zen
Zen.yu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2016, 23:28   #9
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Beiträge: 1.100

schön von dir zu hören beste Zen
oder zu sehen

der Halt hallt hier nach
oder das Halt!

Viel Licht weiterhin
wünscht
Orakel
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Allein der Halt fehlt mir halt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Halt mich gedanken-strich Düstere Welten und Abgründiges 1 11.10.2011 20:17
Halt adalbertstift Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 29.12.2008 11:51
Texas Halt/Sie harry Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 26.12.2007 19:25


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.