Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.01.2018, 01:11   #1
weiblich ShKap
 
Dabei seit: 01/2018
Alter: 19
Beiträge: 7

Standard Verirrung

Liebe dich selber, sagen sie
Liebe das Leben, sagen sie
Liebe deinen Nächsten, sagen sie
Doch was Liebe ist das sagen die nie!

Wie soll man Lieben?
Woher weiß man das man es tut?
Und ist Liebe nicht für jeden was anderes,
wenn es kein Dichter, Denker, Duden direkt definiert?

Manch einer sagt, Liebe heißt
alles um sich herum zu vergessen.
Doch wie soll man Liebe dann messen?
Wie soll man Liebe entgegen nehmen
ohne zu wissen ob die eigene Interpretation ist gegeben.
ShKap ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 23:54   #2
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 381

Zitat:
Zitat von ShKap Beitrag anzeigen
Wie soll man Lieben?
Aus dem Herzen!
Zitat:
Woher weiß man das man es tut? .
Die Verirrung
ist vielleicht der
Weg zu dir selbst?
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 02:23   #3
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Beiträge: 1.045

Ein Wissenschaftler würde vielleicht sagen

Lass die Physik weg
Lass die Mathematik weg

Dann verirrst du dich in der Liebe
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 06:09   #4
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 45
Beiträge: 1.381

Quatsch, wir Dichter haben Liebe tausendfach interpretiert.
Dös is nix neues für uns.

Gem


Liebe dich selber, sagen sie
Liebe das Leben, sagen sie
Liebe deinen Nächsten, sagen sie

Wer sind sie?
Die Stimmen in deinen Träumen?

wenn es kein Dichter, Denker, Duden direkt definiert?

Ja, dann hast du die Arschkarte, aber sei dir sicher. Es gibt einige Leute die das machen. Liegt nur an dir ob du einer davon sein willst.

Denker sind mir persönlich zu oberflächlich. Duden kennt zu wenig Begriffe.
Bleibt nur eins: Dichter!

Je! Juhu!

Naja und warum schreibst du dann kein Gedicht, sondern laberst uns hier mit einer Valentinskarte voll?

Gem

Ich zeig dir was

Liebe dich selber, sagen sie, Liebe dich
Sagen, Liebe, Leben, sagen sie
Liebe deinen Nächsten, Sagen
Liebe, Sage


Das wäre ein Gedicht

Ich habe nur deine Wörter verwendet

Gem

Warum, weil ich durch die Umwandlung von sagen zu Sage eine zweite Sinnebene eingebaut habe. Liebe ist eine Sage OK gut

büs denne

Gem


Geht weg! Geht weg!

Nein lasst sie doch

Die Bodygourds dürfen ihnen nicht weh tun bitte.

Gem, es ist nicht dein Job dir darüber Gedanken zu machen. Lass mich nur machen. Du hast dich verausgabt.

Ja Danke. Mein einziger Freund

Gemini has left the Building! Take all your belongings and leave quietly!
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 17:26   #5
männlich pathos79
 
Benutzerbild von pathos79
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: Sauerland
Alter: 38
Beiträge: 744

Hallo SHKap,

als junger Mensch ist das Leben noch sehr undurchsichtig...
Mit den Erfahrungen, schlechte oder gute, wächst Dein Bild von dieser Welt. Entweder wird es eine Kohlezeichnung oder eine Farbenexplosion.
Es gibt aber keine Vorhersage, das Leben passiert einfach und Du wirst lernen, damit umgehen zu können...
Genauso gut wie mit Kritik zu Deinen Gedichten, Gemini hat es schon gut versucht zu erklären.
Versuch zu komprimieren, gedanklich und sprachlich, ein Fazit immer im Fokus.
Und aus der Quantität entsteht vielleicht auch mal Qualität, stand heute im Sprüchekalender

take care
pathos79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Verirrung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.