Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Poetry Workshop > Schreibwerkstatt / Hilfe

Schreibwerkstatt / Hilfe Gedichte und diverse Texte, an denen noch gefeilt werden muss.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.12.2017, 13:50   #1
weiblich Senorita Evita
 
Dabei seit: 12/2017
Alter: 20
Beiträge: 2

Standard Schreibblockade/ HILFE

Ich schreibe momentan ein Gedicht zum Thema Freiheit. Die ersten zwei Strophen habe ich verfasst, aber ich finde einfach keinen guten Anfang für die 3. Strophe. Ich bitte um Hilfe.

Einst war es ein Samen,
der entschied, sich einsperren zu lassen.
Dann war es ein Keimling,
der begriff, zu nutzen, was ihm gewährt.

Nun war es eine Rose,
die fürchtete, beraubt zu werden,
bestohlen um ihr höchstes Gut.
Doch gaben ihr die Dornen Sicherheit.


In der fortfolgenden Strophe soll die Rose von einer Raupe angegriffen werden. Ich kann es aber einfach nicht literarisch eloquent formulieren. Ich danke im Voraus.
Senorita Evita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 14:27   #2
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 1.217

Ola Senorita Evita!

Ich bin leider kein guter Reimer, aber die Verbindung aus "Raupe" und "beraubt" gefällt mir gut. Darauf würde ich aufbauen und den Text vielleicht "Die beraupte Rose" nennen.

Sinnvolleres habe ich leider nicht beizutragen

LG
k
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 14:50   #3
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 36
Beiträge: 3.186

Standard Halli-Hallo...

Da gab es diese Raupe,
sie gierte, der Rose zu schaden,
überwand das Stachelkleid
und kroch an den Blütenboden.


Das wäre meine Idee.
Da ist aber die Sicht auf der Raupe, nicht auf der Rose.
Es könnte ja noch eine Strophe davon handeln, wie die Rose gerettet wird, vielleicht von einem Vogel, der die Raupe frisst, oder ein anderes Insekt, welches die Rose schützt, irgendwie so.
Dann hast du auch was mit natürlichem Kreislauf, wie bei Same, Keim und Blüte.

Unargruß
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 15:02   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 19.677

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen

überwand das Stachelkleid
und kroch an den Blütenboden.

Das ist problematisch, denn die Raupenart, die Rosen befällt, ist meines Wissens nur an den Blättern interessiert, nicht an der königlichen Blüte ("höchstes Gut"). Auch müssen die Stacheln nicht überwunden werden, weil die Eier, aus denen die Larven schlüpfen, bereits an den Blatträndern abgelegt werden.

Wie wäre es mit Milben? Sie fallen über die gesamte Rose her.

Besten Gruß
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 17:16   #5
männlich Eisenvorhang
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 789

Vollkommen richtig! Es sind die Raupen der Wespen, die sich durch die Blätter fressen. Weswegen ich hier den gemeinen Rosenkäfer (Goldkäfer) empfehlen könnte, der nämlich die Blüten befällt.

Ein paar Informationen fehlen zum Gedicht noch zu Form und Handwerk.

Soll die dritte Strophe genauso sein wie die ersten beiden vom Aufbau her?
Soll es sich reimen und soll der Rhythmus stimmen?
Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2017, 12:47   #6
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 45
Beiträge: 1.381

Hast du eigentlich einmal in Erwägung gezogen das Schreiben zu lassen?
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Schreibblockade/ HILFE

Stichworte
freiheit, gedicht, lyrik

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schreibblockade Eiskönigin Lebensalltag, Natur und Universum 19 15.10.2016 16:49
Schreibblockade teilveraendert Gefühlte Momente und Emotionen 3 01.12.2015 10:32
Schreibblockade mefaust Gefühlte Momente und Emotionen 2 17.06.2013 14:07
Schreibblockade sachi Humorvolles und Verborgenes 2 23.02.2013 17:46
Schreibblockade II uninvited guest Gefühlte Momente und Emotionen 2 17.05.2007 16:18


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.