Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.07.2020, 12:24   #1
männlich spielerheinz
 
Benutzerbild von spielerheinz
 
Dabei seit: 06/2020
Ort: Gotha
Beiträge: 43

Standard Der Gedanke und das Wort

(oder: was eine Straßenbahnfahrt so alles bewirkt)

Schwierigkeiten des Verbindens.

Eine Qual,
Ein Kopf voller Ideen,
ein leeres Blatt vor sich.

Wie fange ich an?
Lasse ich nach?
Oder höre ich doch lieber auf?

Einzelne Wörter,
die in der gähnenden Leere untergehen.

Wäre das Blatt doch endlich voll
oder der Gedanke tot.

Nichts zu wissen,
nichts zu denken,
Freude am Banalen,
dass wäre ein Traum
und das Ende der Gesellschaft.

Freie Geister werden erschlagen...

Konsum und Medien an der Macht!

Tobias Schindegger

Video:
https://www.youtube.com/watch?v=z6VY...Rm6zr&index=11
spielerheinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2020, 08:18   #2
weiblich Mondfuchs
 
Benutzerbild von Mondfuchs
 
Dabei seit: 11/2019
Alter: 19
Beiträge: 46

Hallo, gefällt mir. Finde, hier passt deine fast prosaische Sprache ganz gut.
Ich denke, das kennt jeder, der schreibt. Man hat das Bedürfnis etwas auszudrücken, einen Gedanken, eine Empfindung, die unbedingt aufs Papier muss. Aber manchmal weiß man einfach nicht wie. Es geht nicht. Gerade Straßenbahn- und Busfahrten sind auch dafür auch bei mir prädestiniert dafür, Ideen zu finden. Das gleichmäßige Getucker und eine Stadt oder eine Landschaft, die an einem vorüber fährt (zumindest, wenn es der Busfahrer nicht eilig hat und um die Kurven schießt - aber wann kommt das schon vor)
Verstehe ich gut.

Auch dich selbst vortragen zu hören ist interessant, da sieht man mal, wer hinter einem Text steht. Wirkst auf mich sehr zufrieden mit dir und der Welt, was man gar nicht mehr so oft sieht.

Herzliche Grüße
Mondfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2020, 10:25   #3
männlich spielerheinz
 
Benutzerbild von spielerheinz
 
Dabei seit: 06/2020
Ort: Gotha
Beiträge: 43

Hallo Mondfuchs,

Zitat:
Zitat von Mondfuchs Beitrag anzeigen
Hallo, gefällt mir. Finde, hier passt deine fast prosaische Sprache ganz gut.
Ich denke, das kennt jeder, der schreibt. Man hat das Bedürfnis etwas auszudrücken, einen Gedanken, eine Empfindung, die unbedingt aufs Papier muss. Aber manchmal weiß man einfach nicht wie. Es geht nicht. Gerade Straßenbahn- und Busfahrten sind auch dafür auch bei mir prädestiniert dafür, Ideen zu finden. Das gleichmäßige Getucker und eine Stadt oder eine Landschaft, die an einem vorüber fährt (zumindest, wenn es der Busfahrer nicht eilig hat und um die Kurven schießt - aber wann kommt das schon vor)
Verstehe ich gut.
Vielen herzlichen Dank. Es ist wirklich manchmal quälend wenn man nicht weiß, wie man die Bilder in seinem Kopf zu Papier bringen soll. Schön einen Leidensgenossen zu haben ...

Manche Fahrstile von den Busfahrern sorgen dann wenigstens für den notwendigen Schlag auf den Hinterkopf.

Zitat:
Zitat von Mondfuchs Beitrag anzeigen
Auch dich selbst vortragen zu hören ist interessant, da sieht man mal, wer hinter einem Text steht. Wirkst auf mich sehr zufrieden mit dir und der Welt, was man gar nicht mehr so oft sieht...
Danke ... jetzt werde ich rot. Aber das mit der Zufriedenheit nimmst Du zurück ... das ist doch tötlich für ein Genie und Künstler ...

Liebe Grüße,

spielerheinz
spielerheinz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Gedanke und das Wort

Stichworte
gedanke, gotha, lyrik

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Wort beim Wort genommen (aus UN-Sinniges) wort-schatz Humorvolles und Verborgenes 10 06.04.2019 09:57
Gedanke, Wort und Tat Knorks Philosophisches und Nachdenkliches 0 02.08.2016 11:02
Gedanke devils.darling. Sprüche und Kurzgedanken 0 06.08.2014 14:03
Ein Gedanke Max K. Gefühlte Momente und Emotionen 2 23.08.2012 20:30
Ein Gedanke Phaeton Liebe, Romantik und Leidenschaft 1 15.11.2009 19:30


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.