Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Poetry Workshop > Theorie und Dichterlatein

Theorie und Dichterlatein Ratschläge und theoretisches Wissen rund um das Schreiben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.08.2016, 13:02   #1
männlich Icecube88
 
Dabei seit: 08/2016
Alter: 30
Beiträge: 1

Standard Hilfe beim reimen

Hallo,
ich bin neu hier und wollte euch mal gerne um Hilfe bitten.
Ich wollte für meine Freundin ein kleines Gedicht reimen, doch leider bin ich was Reime angeht nicht so der begnadeste Dichter aber ich wollte auch ungern einfach was klauen es sollte schon ein von mir kommen.

Habt ihr vielleicht Anregungen für ein kleines schönes Gedicht?
Bisher schwirren mir folgende Schlagworte so rum allerdings ist das nicht so passend für ein Reim.

Jedesmal wenn ich dich seh
schlägt mein Herz wie wild umher
Dein süßes Lächeln......

viel mehr hab ich noch nicht zusammen. Vielleicht könnt ihr mir noch ein paar Tipps und Anregungen geben.

Vielen Dank
Gruß
Manuel
Icecube88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 16:16   #2
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.448

Jedes Mal wenn ich dich seh,
schlägt mein Herz wie wild umher.
Dein süßes Lächeln tut fast weh
und ich sehn mich immer mehr.
Mein Verlangen, dich zu küssen,
raubt mir nächtelang den Schlaf.
Doch ich werde warten müssen,
nah bei dir, da bin ich brav.

Viel Glück
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 17:04   #3
Thing
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.428

Applaus!

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 17:37   #4
Stachel
 
Benutzerbild von Stachel
 
Dabei seit: 03/2015
Ort: Niederrhein
Beiträge: 855

Hallo Manuel,

da hast du ja deine Leser vor eine beinahe unlösbare Aufgabe gestellt.
Mit den wenigen Angaben könnten dir zwar viele hier ein Gedicht zaubern - und Nöck hat ja schon vorgelegt - aber wie könnte es "in deinem Sinne" erstellt werden?
Dafür müsste man deine Vorlieben, deinen Stil, deinen Duktus etc. kennen. Jemandem etwas zu schreiben, dass so aussieht, als hätte derjenige es gemacht, das ist auch bei guter Kenntnis solcher Aspekte eine ordentliche Hausnummer.

Ich weiß, das hast du nicht gefordert, aber dir mit drei (Teil-)Versen so weit auf die Sprünge zu helfen, dass ein komplettes Gedicht daraus wird, ist imA noch viel schwieriger. Dazu kommt, dass du dich als dichterisch schlecht einschätzt. Die Vorgabe ist noch weit von einem reimenden Gedicht entfernt, selbst bei sehr niedrigen Ansprüchen.

Ich halte es daher für sinnvoll, du bekommst hier ein paar möglichst unterschiedliche Gedichte zur Auswahl und schaust dir dabei Anregungen ab. Mein folgendes Gedicht darfst du dabei ausdrücklich benutzen, es verändern, umgestalten, etc.
(Links zur CC-Lizenz findest du in meinem Profil.)
Beachte bitte die Regeln zur Namensangabe. Soviel Ehrlichkeit sollte aber auch (oder gerade) bei deiner Freundin drin sein.

Hoffentlich finden sich noch ein paar mehr, die die Aufgabe sportlich nehmen und sich beteiligen. Da drücke ich mal fest die Daumen.

Freundliche Grüße von
Stachel

Zitat:
Jede Stunde meines Tages
Malt dein süßes Lächeln bunt.
Wenn die Welt mich auch mal ärgert,
ich seh vor mir deinen Mund.
Dichter wär ich gern geworden,
seh ich dich, du wärst mein Grund.

Schlägt die Turmuhr Geisterstunde,
meint ein Typ, er kann mich stressen,
herzt du mich und holst mich runter.
Wie der Blitz ist das vergessen!
Wild verlangt‘s mich, dich zu sehen,
um hernach mit dir zu Essen.
Stachel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2016, 22:14   #5
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.302

Standard Reimhilfe

Hallöchen,
ich schlage Dir was anderes vor: Schreib Deiner Liebsten kein Allerweltsgedicht (damit will ich die bereits eingegangenen Anregungen nicht abwerten), sondern etwas ganz Individuelles, etwas , was nur sie betreffen kann. Wie man das macht? Man schreibt ein "Akrostichon". Erst schreibt man den Namen der Liebsten hin, Beispiel: Angelika. Dann schreibt man die einzelnen Buchstaben des Namens untereinander, also so:

A
N
N
E
M
A
R
I
E

Jeder Buchstabe ist dann der Anfang eines Verses (einer Zeile). Wenn Du als Versform den "Blankvers" wählst, muss sich hinten nix reimen, aber jeder Vers braucht fünf Jamben, also fünf Versfüße. Jeder jambische Versfuß beginnt mit einer Senkung (unbetonten Silbe), der eine Hebung (betonte Silbe) folgt. Beispiel:

Am Sonntag feiern alle Gäste dich,
Nur ich vergieße tausend bittre Tränen.
Natürlich kam, wie es so oft geschieht,
Ein Bote jenes Blumenladens später
Mit roten Rosen unterm Arm zum Fest.
Am Sonntagmorgen sollten dir die Blumen
Respekt und meine Liebe froh verkünden;
Ich weiß nur einen Weg dich zu versöhnen:
Erlaube mir, ganz rosenlos dich heiß zu lieben!

Natürlich farst Du die Anfangsbuchstaben nicht fett schreiben - oder Du nimmst gleich eine andere Farbe, wenn Du Deinen Schatz mit der Nase drauf stoßen willst, was Du da geschrieben hast.
Oben - das kann, weil ich den Namen Deiner Angebeteten nicht kenne, nur ein Beispiel sein. Ein zweites findest Du unter "Purzeltag" - aber da wird das Akrostichon von unten nach oben gelesen.
Im obigen Beispiel hat der letzte Vers einen Versfuß zu viel, aber das kann schon mal passieren, wenn man sich so etwas aus dem Ärmel schüttelt.
Beim Blankvers werden die Zuhörer oder Lesen den reim gar nicht vermissen.
Probier es einfach mal!
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2016, 13:05   #6
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.302

hab mich in meinem Beitrag anfangs verschrieben; statt Anelika müsste da Annemarie stehen.
F.
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2016, 21:35   #7
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 45
Beiträge: 1.371

Zitat:
Zitat von Icecube88 Beitrag anzeigen
Hallo,
leider bin ich was Reime angeht nicht so der begnadeste Dichter
Dann reim eben nicht.


Jedesmal wenn ich dich seh
schlägt mein Herz wie wild umher
Dein süßes Lächeln......


Ach, Juche!


Sollte dazu passen denke ich.

Gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2016, 20:17   #8
weiblich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.226

Immer dann, wenn wir uns sehen,
auch wenn nur ich es hören kann,
schlägt mein Herz, im stillen Flehen,
die schönsten aller Töne an.

Jedes Mal, seh ich dich lächeln,
auch wenn ich es nur denken mag,
machen Sterne, die sonst schwächeln,
die wolkenschwere Nacht zum Tag.

Aber dann, wenn wir uns küssen,
auch wenn es nur im Traum geschieht,
will ich nie mehr schweigen müssen,
damit dein Herz nicht weiterzieht.


@anderedimension
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2016, 00:27   #9
Thing
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.428

Anhaltender Applaus!
(standing ovation)
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2016, 14:49   #10
weiblich Zen.yu
 
Benutzerbild von Zen.yu
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Universellbst
Alter: 28
Beiträge: 350

Zitat:
Zitat von Stachel Beitrag anzeigen
Jede Stunde meines Tages
Malt dein süßes Lächeln bunt.
Wenn die Welt mich auch mal ärgert,
ich seh vor mir deinen Mund.
Dichter wär ich gern geworden,
seh ich dich, du wärst mein Grund.

Schlägt die Turmuhr Geisterstunde,
meint ein Typ, er kann mich stressen,
herzt du mich und holst mich runter.
Wie der Blitz ist das vergessen!
Wild verlangt‘s mich, dich zu sehen,
um hernach mit dir zu Essen.
Das ist soo schön o.o

Auch Heinz' Idee würde mich als Weib doch sehr beglücken

und nochmal: Es muss sich gar nicht reimen! oder vielleicht nur ganz wenig

freudige Grüße
Zen
Zen.yu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2016, 21:43   #11
Stachel
 
Benutzerbild von Stachel
 
Dabei seit: 03/2015
Ort: Niederrhein
Beiträge: 855

Zitat:
Zitat von Zen.yu Beitrag anzeigen
Das ist soo schön o.o
Ich freue mich, dass es dir soo gut gefallen hat.
Stachel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2016, 00:33   #12
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 45
Beiträge: 1.371

cube, egal ob das Gedicht gereimt ist oder nicht, wenn es von dir ist wird es ankommen. Wenn du das Mädchen gern hast.
Du kannst dir Techniken aneignen, indem du Gedichte liest. Jemanden zu fragen ob er dir etwas schreibt finde ich ehrlich gesagt schäbig und wenn deine Angebetete hübsch ist, gib mir ihre e mail und ich schreibe ihr etwas, auch gereimt.

Gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 21:30   #13
weiblich Zen.yu
 
Benutzerbild von Zen.yu
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Universellbst
Alter: 28
Beiträge: 350

Wurde den überhaupt gefragt, ob jemand anders schreiben könne?

Ich glaube es ging um Hilfe. Das ist halt ehrlich, nicht schäbig.

Wenn wir was auch immer beginnen brauchen wir alle etwas Starthilfe, egal ob von außen oder von innen.
Man kann sich ja auch ma gegenseitig ergänzen

Wollt ich schon längst gesagt haben ... Wie schauts denn jetzt eigentlich beim Autor aus hier?

Licht & Liebe
Zen
Zen.yu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Hilfe beim reimen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was Passendes zum Frühling reimen II urluberlu Gefühlte Momente und Emotionen 3 19.03.2015 09:16
Freue mich über Hilfe beim Feinschliff einer Eisscholle Madasa Hatter Schreibwerkstatt / Hilfe 3 22.06.2014 19:24
Reimen. Günter Mehlhorn Humorvolles und Verborgenes 2 03.09.2011 17:23
Hilfe beim rumschrauben. Ausloggen Schreibwerkstatt / Hilfe 0 09.04.2011 11:42
Hilfe beim Romananfang! NicoleSchnitzer Theorie und Dichterlatein 7 07.06.2006 14:37


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.