Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.01.2021, 19:05   #1
männlich Walther
 
Benutzerbild von Walther
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 869

Standard Aus!

Aus!

Doch wenn der Wunsch die Wirklichkeit verwirrt,
Wenn Türen schlagen und die Fenster schlackern,
Wenn schlechte Träume Nacht und Tag beackern
Und Schmerz durch Herz und Kopf und Seele irrt,

Ist es, als ob ein Bienenstock laut sirrt,
Weil dort wie wild die Bienen fleißig rackern.
Man möchte dieses Bild an alle Wände tackern,
Um das das ganze Denken flackernd flirrt;

Man möchte sich zerreißen und verbrennen;
Man möchte sich in sich vergraben und
Die große Not bei ihrem Namen nennen,

Um ihn gleich auszuwaschen, diesen Mund,
Der aussprach, was wir lieber nicht erkennen
Und wissen wollen: Aus ist’s, tat er kund!

Geändert von Walther (13.01.2021 um 23:12 Uhr)
Walther ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2021, 15:37   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.578

Zitat:
Um ihn gleich auszuwaschen, diesen Mund,
Der aussprach, was wir lieber nicht erkennen
Und wissen wollen: Aus ist’s, tat er kund!
Ich finde es hervorragend dass du hier die Mundpflege intonierst. Ich empfehle Teebaumöl – Zahnpasta und Mundspülung, die ich seit Jahren verwende.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2021, 16:34   #3
männlich Walther
 
Benutzerbild von Walther
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 869

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Ich finde es hervorragend dass du hier die Mundpflege intonierst. Ich empfehle Teebaumöl – Zahnpasta und Mundspülung, die ich seit Jahren verwende.
ja,
lb ralfchen,
die mundhygiene als fortsetzung der denkhygiene. h2o2 als allheilmittel, warum nicht.
lg W.
Walther ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2021, 19:27   #4
männlich Pit Bull
 
Benutzerbild von Pit Bull
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Berlin
Alter: 54
Beiträge: 1.723

Hallo Walther!

Man erkennt hier eine verdammt gut geschulte Dichterseele.

Das Sonett wirkt auf mich sehr anregend (das Gegenteil von langweilig) und liest sich flott. Gefällt mir richtig gut.

VG Pitti
Pit Bull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2021, 19:47   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.578

Zitat:
Zitat von Walther Beitrag anzeigen
ja,
lb ralfchen,
die mundhygiene als fortsetzung der denkhygiene. h2o2 als allheilmittel, warum nicht.
lg W.
Servus lieber Freund –

Das ist natürlich ein absolut unschlagbares konsequent-Subsequentes Detail
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Aus!

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.