Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.10.2017, 04:20   #1
weiblich Verwandlerin
 
Benutzerbild von Verwandlerin
 
Dabei seit: 10/2017
Beiträge: 18

Standard Im Sinne des Wahnsinns

Es ist der Drang.
Der Drang der uns antreibt,
Uns lächeln lässt, wenn wir unter Menschen sind.
Der Drang, der uns befriedigt.
Der Drang, der uns antreibt uns hungern lässt,
Auf die Jagd gehen?
Entdecken, und angreifen.
Deine Haut unter meiner Haut.
Nicht genug.
Gespürt.
Es reicht nicht.
Mehr haben.
Wollen,
Mehr als wollen.
Begehren,*
Mehr begehren.
Besitzen,
Drang für immer.
Einverleiben.
Verwandlerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 04:37   #2
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 47
Beiträge: 1.336

Hello Verwandlerin:

Nojo
Was willst du mir mitgeben.
Du beschimpfts mich und alle anderen. Anklage des großen Weltschmerz. Wir sind Tiere, klar, und mit 15 weißt du gar nicht wie sehr wir das sind.
Soviel inhaltlich

Das habe ich durch Yahoo von irgendeiner Deppenseite gegoogelt, eine Seite die vermutlich Leuten beibringt, wie man Mami zum Geburtstag gratuliert, damit man die Eigentumswohnung erbt.

Sollten Sie sich entschieden haben ein Gedicht selbst schreiben zu wollen, so sollten Sie sich vorab Gedanken machen, für wen das Gedicht sein soll, welchen Anlass es gibt, um dieses Gedicht zu verfassen, welches Gefühl oder welche Stimmung Sie vermitteln wollen und welche Erinnerungen Sie mit der beschenkten Person verbinden.

So. So blöd diese Seite auch sein mag, hat der Schreiber doch recht. Welches Gefühl sie transportieren wollen.

Nun, du hast dich wohl dazu entschieden gottgleich über alle zu richten nur weil du die Zeit gefunden hast ein Forum zu finden um sinnlos gestohlenes Zeug zu verwursten und Gedanken, die sogar dein blöder Haushund schieben kann mit uns zu teilen. Du maßt dir also mit deinem hirnrissigen kleinemädchen, dabei weiß ich gar nicht ob du einen Pimmel hast, ich meine check mal das, kleinkinderwirsindalleschlecht und papihat nicht das recht mami sein di...

Nein komm.

Schieb dir das (Normal)

Nimm dieses geniale Werk und bewahre es in deiner Mappe der Anschuldigungen der Menschheit auf, damit wir es am Ende deiner Tage mit dir verbrennen, und die Asche ins Klo schütten können.

Jetzt hast du Grund zum Traurig sein.

Gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 04:41   #3
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 47
Beiträge: 1.336

Jetzt check ich das erst, du bist erst 15.

Sorry wegen der Kritik vorher.

Pass auf, es kommt gar nicht gut nur einen Weltschmerz auszuposaunen. Gib eine Lösung an.
Die Kritik war heftig und zu hart, das tut mir leid.

Gem

edit: momentan sind so viele Junge da un dich rede mit euch wie mit den alten Dichtern. Wirklich, es tut mir leid dich so angefahren zu haben.
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 05:32   #4
weiblich Verwandlerin
 
Benutzerbild von Verwandlerin
 
Dabei seit: 10/2017
Beiträge: 18

Hallo Gemini,
ich habe mich leicht angegriffen gefühlt, als mein verwurschteltes Zeug ein Geburtstagsgedicht für Mami sein sollte.
Aber ehrlich gesagt habe ich nach der Hälfte angefangen zu lachen.
Ich verstehe, dass man meine Beiträge nicht werten kann, wie die weitaus begabteren Autoren dieses Forums.
Man kann das Geschreibsel einer 15-Jährigen, auch wirklich nicht besonders ernst nehmen,
weil es in meinem Alter einfach an Erfahrung in diesem Bereich mangelt.
Trotzdem denke ich, dass das Alter nicht unbedingt aussagekräftig genug ist,
um jemanden oder etwas zu beurteilen.
Wenn man anfängt zu schreiben, zu verstehen, zu begreifen, was man in manchen Momenten fühlt,
und es versucht auszudrücken, neigt man meist dazu, beurteilt werden zu wollen.
Ich weiß, dass man mir in meinem Alter so etwas nicht wirklich zutrauen würde,
und das kann ich absolut nachvollziehen, besonders wenn man sich die Jugend heute anschaut.
Ich kann nur garantieren, dass alles von mir kommt,
auch wenn es nichts weiter besonderes ist.


PS:
Ich bezog mich nicht darauf, über andere zu urteilen, sondern den Wahn meiner naiv-kindliche Liebe auszudrücken.

Danke, für die Rückmeldung
F.
Verwandlerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 09:16   #5
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.912

Einverleiben und ausverleiben. Dieser Drang ist das Leben.

Gern gelesen, Verwandlerin.

LG g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 20:27   #6
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 38
Beiträge: 5.035

Standard Liebe Verwandlerin,

erst einmal herzlich willkommen in diesem Forum.
Schön, dass du her gefunden hast.

Ich habe deine Gedanken/ dein Gedicht gern verfolgt.
Und kann dem durchaus etwas abgewinnen.

Mehr haben. -> Besonders diese Zeilen haben es mir angetan.
Wollen,
Mehr als wollen.
Begehren,*
Mehr begehren.
Besitzen,
Drang für immer.
Einverleiben.


Schreibe ruhig fleißig weiter.
Und wisse hinter dem Gemini-Wolf steckt eigentlich ein ganz weiches Schäfchen. (Gruß an dieser Stelle, Gem.)
Hat er ja auch schon gezeigt.

Viel Spaß hier,
wünscht Unar.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2017, 23:39   #7
weiblich Verwandlerin
 
Benutzerbild von Verwandlerin
 
Dabei seit: 10/2017
Beiträge: 18

Vielen Dank Unar die Weise,
ich habe es dann gemerkt ein Schaf mit Lowenmähne..
Danke
Verwandlerin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Im Sinne des Wahnsinns

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Frau des Wahnsinns Alfonsea Gefühlte Momente und Emotionen 0 23.09.2014 22:35
Die Muster des Wahnsinns Cry Düstere Welten und Abgründiges 2 19.02.2014 16:19
Das Starren des Wahnsinns nurdean Geschichten, Märchen und Legenden 0 18.08.2012 15:19
Engel des Wahnsinns wüstenvogel Philosophisches und Nachdenkliches 0 17.04.2012 16:29
Die Sinne Hexenfeger Sonstiges Gedichte und Experimentelles 5 01.01.2007 22:59


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.