Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.06.2012, 18:48   #1
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.815

Standard Im Mauerpark

Auf der runden Kopfsteinpflasterbühne
treten Viele an zum Sängerstreit.
Ringsumher erhebt sich die Tribüne
bis zur Mauer einer andern Zeit.

Kommt ein alter Mann, zerlumpt behäbig,
doch die Augen voller Stolz ins Rund,
singt sein Lied "Mein Leben - dafür leb ick"
ganz als tät er seine Inbrunst kund,

singt, was er erlebt, was er verloren,
Leidenschaft und Wehmut im Gesang.
So betört er lässig alle Ohren
mit des Lebens wundervollem Klang.

Stehle mich hindurch durch das Gedränge,
nur damit ich einen Blick erhasche.
Dann geht er durch die bewegte Menge
stumm davon mit seiner Tragetasche.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 18:52   #2
männlich Ex-Peace
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 3.450

Sehr schön!

Ein kleiner Augenblick des Lebens - festgehalten für die Ewigkeit.
So schön kann es sein, wenn man mit offenen Augen und offenem Herzen
durchs Leben geht.

Liebe Grüße
Peace
Ex-Peace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 19:00   #3
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.815

Danke!

Ja, das war ein sehr bewegender Augenblick für mich und viele Andere, die dabei waren - das war zum Greifen.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 21:10   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.930

Schön beschriebene Begegnung mit etwas, das wider Erwarten starken Eindruck macht und hinterlässt.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 21:38   #5
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.815

Ja, oft sind es ganz kleine, scheinbar profane Ereignisse, in denen das Glück liegt.

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 23:57   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.149

Ich kenne das auch.
Habe es oft erlebt - mit und ohne Gesang, oftmals nur mit Saitenklimpern.

Das "lässig" gefällt mir nicht sehr. Ich weiß zwar (hoffentlich!), was gemeint ist, aber ich würde es eher mit "gelassen" (nichts mehr rührt ihn von außen an) ausdrücken.

Die "Tragetasche" kann einem die Kehle zuschnüren.
Aber sie hat einen realen Hintergrund:
Ledertaschen sind zu schwer und nicht wetterbeständig.
Außerdem werden sie gerne geklaut.
(Hat mir vor ca 6 Jahren einer von "Denen" anvertraut).

LG!
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2012, 09:13   #7
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.815

Danke, Thing!

Ich habe ähnliche Szenen auch schon oft erlebt, aber dort im Berliner Mauerpark war es anders, einzigartig. Es war ein vollkommener Moment und ich bin so dankbar, dabei gewesen zu sein!

Zitat:
Das "lässig" gefällt mir nicht sehr. Ich weiß zwar (hoffentlich!), was gemeint ist, aber ich würde es eher mit "gelassen" (nichts mehr rührt ihn von außen an) ausdrücken.
Ich tat mich auch schwer damit; denke auch, dass ich es ändern muss, aber gelassen trifft es auch nicht ganz. Trotzdem danke für den Vorschlag!

Zitat:
Ledertaschen sind zu schwer und nicht wetterbeständig.
Außerdem werden sie gerne geklaut.
(Hat mir vor ca 6 Jahren einer von "Denen" anvertraut).
Ah, interessant. Darüber hab ich noch nicht so intensiv nachgedacht. Schöne Erklärung!

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Im Mauerpark

Stichworte
mauerpark, obdachlosigkeit, sängerstreit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.