Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.05.2020, 19:43   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 13.594

Standard Tagseslichte Vogellieder

Tagseslichte Vogellieder

Den Himmel kitzelt grad der Morgen,
manch Vogel kreischt am Firmament.
Vorbei die Freiheit von den Sorgen,
weil mich Bewusstsein niederrennt.

Ich fühl ein Zwicken in den Hoden
und senke ganz entsetzt den Blick,
zwei Geier hier vorm Bett am Boden,
hohnkreischen meinem Missgeschick.

Wie soll sich das zum Guten wenden,
wenn Aasfresser nun rund um mich?
Sie warten hier auf mein Verenden
und ihr Gekreisch ist liederlich.

Mein Tag schließt sich vor dem Beginnen,
kein Glücksgesang ertönt rundum.
Ich spüre meinen Geist entrinnen,
vom Leben - das Curriculum.

Geändert von Ralfchen (23.05.2020 um 01:58 Uhr)
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 00:07   #2
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.733

Liebes Ralfchen,
und bestünde Dein Gedicht nur aus dem Vers "Den Himmel kitzelt grad der Morgen
", wäre Grund genug vorhanden, um mich neidvoll erblassen zu lassen. Aber es folgen weitere Gedankenblitze und das Schlusswort ist geeignet, den Vorhang, den Du aufgehängt hast, um Dein genialisches Treiben den allzu Tumben zu verbergen, ein Stück weit aufzureißen. Ich sag mal so: Hier steht eines Deiner besten Gedichte. Chapeau!
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 00:41   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 13.594

hhhhhhhhhhhhhh....danke freut mich dass du grinsen konntest lieber freund. es ist schön in einer riesigen plattform wie dieser mächtige und tiefe autokrater es ist, wenigstens einen fan zu haben. dann braucht man keinen fan aufstellen um sich den angstschweiß von der stirn föhnen zu lassen.

Viele liebe Grüße!
r


b = neo by r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 10:43   #4
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.733

Liebes Ralfchen,
eines möchte ich klarstellen: Ich habe nicht gegrinst!
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 17:37   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 13.594

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Liebes Ralfchen,
eines möchte ich klarstellen: Ich habe nicht gegrinst!
Liebe Grüße,
Heinz

oh dann habe ich deinen kommentar missverstanden Heinz.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 18:00   #6
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.733

Ich habe geschrieben:
"Hier steht eines Deiner besten Gedichte. Chapeau!"
Und das ohne zu grinsen.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 19:45   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 13.594

danke lob von dir ist natürlich maximal.

ich beginne jetzt i.ü. mit vertonungen, vorerst mal ganz primitiv - siehe NONPOETICS und dann mit dem AV VOICE CHANGER (kaufe mir die software um 22€ direkt lächerlich) mit diversen hintergrund sounds und verschiedenen stimmen. das wird lustig Heinz.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2020, 12:34   #8
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 13.594

Doch komisch es ist ein Mirakel,
ich sehe Wuff der einst mein Dackel.
Er wedelt mit dem Schwanz herum,
ist das der Tod? frag ich ihn stumm.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Tagseslichte Vogellieder

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.