Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Poetry Workshop > Theorie und Dichterlatein

Theorie und Dichterlatein Ratschläge und theoretisches Wissen rund um das Schreiben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.02.2021, 16:28   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 16.428

Standard Analysieren und Entschlüsseln von Neologismen und Wortschöpf

Analysieren und Entschlüsseln von Neologismen und Wortschöpfungen

Dieses Thema gewinnt insofern eine Bedeutung, da immer mehr Wortschöpfungen und echte Neologismen in Texten auftauchen. Ich gehöre zu jenen Laien-Schreibern, die sich immer wieder daran versuchen. Die Entschlüsselung beziehungsweise das analysieren ist nicht immer ganz leicht und man kann auf falsche Fährten gelockt werden. Dass nicht immer Googeln die richtige Erklärung - auch wenn sie in Bezug auf das Wort und seine Bedeutung für einen Neologismus zwar anwendbar ist, hat, diesen eventuell - nicht falsch - aber in bezug auf seine Doppelbedeutung nicht ausreichend erklärt

Beispiel:


In meinem text WARM BERIESELT verwende ich eine Wortschöpfung aus zwei im Sprachgebrauch bekannten Worten:

  • Mental
Bedeutung als eigenes Wort ist den Bereich des Verstandes betreffend; auch geistig "mentale Erkenntnisse"
  • Sub
Bedeutung als Präfix »unter, sich unterhalb befindend, niedriger als …«

damit würde mein Wort unterhalb des Bereichs des realen Verstandes bedeuten. Als das war es auch gedacht.

Googelt man das Wort SUBMENTAL allerdings dann findet man als seine Bedeutung UNTER DEM KINN.

Was heißt das? Man kann Worte schaffen die verschiedene Bedeutungen haben, diese aber erst aus dem Zusammenhang eines Textes erhalten.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2021, 21:47   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 16.428

Türlich hätte ich diese Zeile anders formulieren können:

In submentalen tiefen Räumen,

Subliminal in tiefen Räumen,

nur das wäre mir zu wenig im tiefen Abgrund des gesamten auto-seins untergegangen.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2021, 14:54   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 16.428

diese skurrile Kombination und Wortschöpfung las ich heute in einem ziemlich sinnlos zusammengestoppelten text. kann mir jemand erklären was damit gemeint ist?

Zitat:

namenloser Bedarfshorizont
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2021, 00:59   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 16.428

Servus –

Aus deinem Beitrag kann ich nicht wirklich etwas für mich erklären des ableiten…

1 namenlos welche Bedeutung hat dieses Wort im Zusammenhang mit Bedarfshorizont um es einmal auf diesen Teil der Neuschöpfung zu reduzieren...


namenlos...

  • dem Namen nach nicht bekannt,
  • sich nicht als Einzelpersönlichkeit aus einer größeren Zahl heraushebend
  • die namenlosen Toten
  • GEHOBEN
  • sehr groß, sehr stark, sodass man es nicht benennen, nicht mit Worten beschreiben kann
  • "namenloses Elend"

1. Also ein Bedarfshorizont - was immer das auch sein mag - der dem Namen nach nicht bekannt ist - was wäre das?
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 21:27   #5
männlich Henkerchen
 
Benutzerbild von Henkerchen
 
Dabei seit: 01/2021
Alter: 17
Beiträge: 169

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
diese skurrile Kombination und Wortschöpfung las ich heute in einem ziemlich sinnlos zusammengestoppelten text. kann mir jemand erklären was damit gemeint ist?
Ich interpretiere es als etwas, dessen man bedarf, aber keinen Namen geben kann. Also wie eine unbestimmte Sehnsucht nach etwas, dass zwar noch essentiell wichtig, aber eben nicht ganz so wichtig wie z.B. Essen ist. Deshalb nur am Horizont.
Aber vielleicht drehe ich auch nur völlig durch. Ok - nicht vielleicht, Einweisung kommt bald, wahrscheinlich sogar freiwillig, wir halten uns nicht mehr aus 🤪

LG Henkerchen
Henkerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2021, 16:03   #6
männlich dunkler Traum
 
Benutzerbild von dunkler Traum
 
Dabei seit: 02/2021
Ort: Oberbergisch an der Wipper
Alter: 57
Beiträge: 147

für Ralfchen, einer meiner vorpubertären Ergüsse

tolerierte Akzeptanzen

Schwarzgemufftes Rumtata, girlgegeiltes Hahaha,
nachgesumpfte Gladiolen schleichen sich hinweg.
Kaltgestopfter Reichsverweser schaut hinab zum Uterus,
Vagina sei Dank, trotz allem, er entflieht zum Bruderkuss.

Eichelart’ger Phallusschädel, samenhaftes Vertiko,
blaugeschmackte Eichelechse zuckt zurück. Ich weiß nicht wo.
Wahngedanken dottersteif schwingen sich empor,
hyperbandsensible Nikotine schluchzen hinterher.

Ich fand es damals schon schwer, solch etwas sinnentleertes zu verfassen, es ist nicht leichter geworden.
dunkler Traum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2021, 16:09   #7
männlich dunkler Traum
 
Benutzerbild von dunkler Traum
 
Dabei seit: 02/2021
Ort: Oberbergisch an der Wipper
Alter: 57
Beiträge: 147

Bedarfshorizont - würde ich als einen sich deinen persönlichen Bedürfnissen angepassten geistigen Horizont interpretieren.
Namenlos - einfacher dichterischer Ausdruck von etwas, dass ... wurde teilweise schon oben beschrieben
Interpretation - ist ohne Kenntnis des Lebens des Autors nicht möglich, sagt die Schulbildung
- ist immer eine persönliche Sache, sage ich
dunkler Traum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2021, 13:24   #8
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 16.428

Was bedeutet:


allmächtiger Machtanspruch.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2021, 22:47   #9
männlich dunkler Traum
 
Benutzerbild von dunkler Traum
 
Dabei seit: 02/2021
Ort: Oberbergisch an der Wipper
Alter: 57
Beiträge: 147

Ich vermute, da will jemand gottähnlich werden. Vielleicht ist es auch dem Reim geschuldet.
dunkler Traum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2021, 23:22   #10
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 16.428

Zitat:
Zitat von dunkler Traum Beitrag anzeigen
Ich vermute, da will jemand gottähnlich werden. Vielleicht ist es auch dem Reim geschuldet.
Darüber habe ich auch nachgedacht. Nur die Texte. die von diesem Menschen kommen sind überwiegend von einem Irrlicht der Sinnlosigkeit beeuchtet - so als würde der Mond sich als Sonne Ausgeben.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2021, 11:08   #11
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.981

Datenautobahn ist bekannt.

Jetzt kommt das Datencockpit dazu.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2021, 21:51   #12
männlich dunkler Traum
 
Benutzerbild von dunkler Traum
 
Dabei seit: 02/2021
Ort: Oberbergisch an der Wipper
Alter: 57
Beiträge: 147

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Datenautobahn ist bekannt.

Jetzt kommt das Datencockpit dazu.
Für mich wäre dies der PC, für den Rest wahrscheinlich das Smartphone. Diese Neuschöpfung erscheint mir akzeptabel, logisch und schlüssig.

Ich wünsche schöne Träume
dunkler Traum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Analysieren und Entschlüsseln von Neologismen und Wortschöpf

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dem wahren Genie der Neologismen GELBER HUND Ralfchen Theorie und Dichterlatein 4 29.11.2019 12:11
Lustige Neologismen aufgefangen Ralfchen Theorie und Dichterlatein 0 16.06.2019 00:12
Sinn- oder bedeutungslose Neologismen Ralfchen Theorie und Dichterlatein 40 11.04.2019 19:49
Eure Neologismen bitte hier erläutern Ralfchen Theorie und Dichterlatein 31 30.12.2018 20:17
Ralfchens Neologismen und Okkasionalismen Ralfchen Theorie und Dichterlatein 17 26.05.2017 23:38


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.