Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Sonstiges und Experimentelles

Sonstiges und Experimentelles Andersartige, experimentelle Texte und sonstige Querschläger.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.02.2021, 23:13   #1
männlich dunkler Traum
 
Benutzerbild von dunkler Traum
 
Dabei seit: 02/2021
Ort: Oberbergisch an der Wipper
Alter: 57
Beiträge: 147

Standard Hilfe

Ich meine, es ist unschwer zu erkennen, worum es mir geht. Habe irgendwie nie die richtigen Worten gefunden, das Ding reift seit über 4 Jahren. Ich brauche Hilfe, bin blockiert.

Ich bin allein und träume nur,
und ich atme Zeit!
Hier gibt es NICHTS auf weiter Flur,
zur Schöpfung bin bereit.
Ich träume nur, die Zeit vergeht,
wie erschaffe ich Raum?
Ich denk es nur und er entsteht,
das war aber leicht.

Es war ganz leicht und tat nicht weh,
zu machen, dass die Welt entsteh.
Doch ich kann es euch beschwören,
leichter ist’s, sie zu zerstören!

Gefüllt mit Energie dehnt er sich aus Die Energie ernährt den Raum
und er reagiert und er expandiert,
mit sich selbst, Teilchen aus Energie Quarks geht als Hadron ins Bett
nur kurz existiert. und wird seziert.
Doch in der Menge bleibt was bestehen, Die Energie verwandelt sich,
der Satz erhälts. die Hitze geht,
Noch kein Gesetz hab doktriniert, Teilchen werden immer mehr,
erschaffen sich selbst! Materie jetzt entsteht.

Es war ganz leicht und tat nicht weh,
zu machen, dass die Welt entsteh.
Doch ich kann es euch beschwören,
leichter ist’s, sie zu zerstören!

Strahlung, Materie gleichen sich aus,
die Sicht wird klar.
Aus Materie werden Sterne riesengroß,
verglühen als Supernova!
Sternhaufen wachsen zu Galaxien,
Planeten ballen sich,
Riesensterne verstrahlen Energien
und umkreisen sich.

Es war ganz leicht und tat nicht weh,
zu machen, dass die Welt entsteh.
Doch ich kann es euch beschwören,
leichter ist’s, sie zu zerstören!

Und mit der Zeit, die ich geschaffen,
entsteht das Wunder Leben
in aller Form zu Wasser, Land und Luft.
Hab noch keinen Geist gegeben.
Es strebt zum Licht und frisst sich auf,
ich schau nur zu, ändere nicht den Lauf.
Saurier und Säugetier
hatten stets die gleiche Gier.

Es war ganz leicht und tat nicht weh,
zu machen, dass die Welt entsteh.
Doch ich kann es euch beschwören,
leichter ist’s, sie zu zerstören!

Doch die Saurier mussten sterben,
Säugetiere durften erben.
Als der Mensch dann intelligent
hatte ich dies glatt verpennt.
Also konnt ich Euch nur geben,
den freien Willen zu erstreben.
Bei manchen hatt es funktioniert,
andre blieben so vertiert.

Es war ganz leicht und tat nicht weh,
zu machen, dass die Welt entsteh.
Doch ich kann es euch beschwören,
leichter ist’s, sie zu zerstören!

Jahrmillionen in fünf Strophen
schaffen keine Philosophen,
doch wie will ich sonst beschreiben
euer unerträglich Leiden.
Denn mit eurem freien Willen
dürft ihr euresgleichen killen.
Würde ich dies unterbinden,
würd ich euch damit entmündigen.

Es war ganz leicht und tat nicht weh,
zu machen, dass die Welt entsteh.
Doch ich kann es euch beschwören,
leichter ist’s, sie zu zerstören!
dunkler Traum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2021, 23:27   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.981

Zitat:
Zitat von dunkler Traum Beitrag anzeigen
Es war ganz leicht und tat nicht weh,
zu machen, dass die Welt entsteh.
Doch ich kann es euch beschwören,
leichter ist’s, sie zu zerstören!

Dazu müsstest du erst einmal ins Oval Office kommen, und das geht nur mit viel Millionen Dollar. Aber selbst dann hättest du noch nicht die Macht, den roten Knopf zu drücken.

Ist aber wurst, denn die Welt lässt sich nicht zerstören. Sie wird immer siegen. Wer vom Weltuntergang spricht, meint damit immer die Menschheit auf diesem Planeten. Na und? Das kümmert doch die Erde nicht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2021, 11:27   #3
männlich dunkler Traum
 
Benutzerbild von dunkler Traum
 
Dabei seit: 02/2021
Ort: Oberbergisch an der Wipper
Alter: 57
Beiträge: 147

natürlich geht es um die "böse" Menschheit, aber

mit dem Vakuumzerfall, schneller als der Überschall,
zerstör ich die ganze Welt, auch wenn Dir das nicht gefällt!


Übrigens hätte ich wirklich gern Hilfe beim Umbauen/Umwandeln; eben bessere Worte finden. Erst ein Mal mit der 2 und 3 St anfangen, vielleicht ergibt sich etwas.

Geändert von dunkler Traum (01.03.2021 um 21:45 Uhr)
dunkler Traum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Hilfe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe MaInStRe4m Sonstiges und Experimentelles 0 24.02.2013 01:04
Hilfe? Ryosuke Schreibwerkstatt / Hilfe 1 07.08.2012 15:31
Hilfe Ex-Luef Sprüche und Kurzgedanken 4 11.04.2012 02:08
Hilfe! Tabi Düstere Welten und Abgründiges 0 25.07.2008 17:42
hilfe! bergzitrone Gefühlte Momente und Emotionen 1 28.11.2005 18:28


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.