Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.09.2020, 02:38   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.177

Standard Aus dem Traum

Aus dem Traum

Als ich durch dieses Licht erwachte ,
kam es ganz plötzlich, dass ich dachte.
Erkannte mich im Jetzt und Hier,
nicht mehr nur ein wildes Tier.

Erhob mich von dem weichen Fell,
blickte rundum - mein Denken hell.
Vom Rudel hier im Höhlendunkel,
kam leis Erwachen und Gemunkel.

Gesten, Grimassen sah ich neu,
mein Weibchen lächelte fast scheu.
Die jungen Wesen grinsten sonderbar,
ich wusste dass es Frohsinn war.

Aus Höhlen rundum strömten Horden,
wir waren plötzlich Mensch geworden.

(wird fortgesetzt)
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 02:43   #2
männlich Cilonsar
 
Benutzerbild von Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: Gut gemeinte Grüße gen gern gesehene, Kalauer genießende, großartige Gäste!
Beiträge: 223

soweit so GEIL

ruiniers nicht wieder!

ausser "Horden" es sei denn das wird zickzack , aber könntest es ja in "" setzen
Cilonsar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 02:45   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.177

versprochen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 02:48   #4
männlich Cilonsar
 
Benutzerbild von Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: Gut gemeinte Grüße gen gern gesehene, Kalauer genießende, großartige Gäste!
Beiträge: 223

(ausser "Horden" es sei denn das wird zickzack , aber könntest es ja in "" setzen)
Cilonsar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 02:56   #5
männlich Cilonsar
 
Benutzerbild von Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: Gut gemeinte Grüße gen gern gesehene, Kalauer genießende, großartige Gäste!
Beiträge: 223

als Vorschlag: lass: Horden

und sprich im Evolutions-psychologen/Biologen-jargon durch Formulierungen "Wie Zähne bläken" und so, und dann mit Rechenweg wie man zu Spiritus zurückkommt!!!

Wär schönes Zickzack ab hier.
Cilonsar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 15:30   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.177

Zitat:
Zitat von Cilonsar Beitrag anzeigen
als Vorschlag: lass: Horden

und sprich im Evolutions-psychologen/Biologen-jargon durch Formulierungen "Wie Zähne bläken" und so, und dann mit Rechenweg wie man zu Spiritus zurückkommt!!!

Wär schönes Zickzack ab hier.
Servus und guten Mittag –

Genauso habe ich es angedacht.

Liebe Grüße R
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 16:35   #7
männlich Alex von Gestern
 
Benutzerbild von Alex von Gestern
 
Dabei seit: 09/2020
Ort: Saarland City
Alter: 24
Beiträge: 41

Palimpalim & hallo,
Ralfchen oder Reifen John

Das Konzept gefällt mir echt gut. Ich musste unwillkürlich an das Höhlengleichnis von Platon denken;
bloß, dass du's quasi in eine positive Richtung umgeformt hast:

Hier sind alle voll happy, dass sie aus den Höhlen kommen und Erkenntnisgewinn genießen können.
Bei Platon gibt es ja Mord und Totschlag, als die in der Höhle Zurückgebliebenen hören müssen, was der einzelne Höhlenaussteiger Tolles und Unglaubliches gesehen hat -

Hattest du Platon im Hinterkopf als du's geschrieben hast oder wolltest du einfach nur bildhaft die Evolution des Menschen beschreiben?
Und: Was macht die Fortsetzung?!

Viele Grieß
Alex von hinter'm Mond
Alex von Gestern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 16:59   #8
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.177

Zitat:
Zitat von Alex von Gestern Beitrag anzeigen

Hattest du Platon im Hinterkopf als du's geschrieben hast oder wolltest du einfach nur bildhaft die Evolution des Menschen beschreiben?
Und: Was macht die Fortsetzung?!

Viele Grieß
Alex von hinter'm Mond
Servus Alex –

Beides
liebe Grüße R
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 17:21   #9
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.177

Standard Aus der Traum - Fortsetzung

Aus der Traum


Als ich durch dieses Licht erwachte ,
kam es, dass ich plötzlich dachte.
Erkannte dass ich jetzt und hier,
nicht mehr nur ein wildes Tier.

Erhob mich von dem weichen Fell,
blickte rundum - mein Denken hell.
Vom Rudel hier im Höhlendunkel,
kam leis Erwachen und Gemunkel.

Gesten, Grimassen sah ich neu,
mein Weibchen lächelte fast scheu.
Die jungen Wesen grinsten sonderbar,
ich wusste dass es Frohsinn war.

Aus Höhlen rundum strömten Horden,
wir waren plötzlich Mensch geworden.


Das Animale musste weichen,
am neuen Lebens-Sinn verbleichen.
Das Leuchten rundum in den Blicken,
liess uns in Mitgefühl verstricken.

Aus dem Instinkt der uns geleitet,
hatte sich schwebend ausgebreitet,
ein Spüren, dass ein neuer Weg,
vor uns - auf schwankend dünnem Steg.

(wird fortgesetzt)
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 18:42   #10
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.177

Zitat:
Zitat von Alex von Gestern Beitrag anzeigen
Und: Was macht die Fortsetzung?!

Viele Grieß
Alex von hinter'm Mond
hier ist sie
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2020, 02:32   #11
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.177

Zitat:
Bei Platon gibt es ja Mord und Totschlag, als die in der Höhle Zurückgebliebenen hören müssen, was der einzelne Höhlenaussteiger Tolles und Unglaubliches gesehen hat -
Dazu muss ich sagen das ist eine extra komplexe Interpretation
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2020, 13:04   #12
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.177

Zitat:
Bei Platon gibt es ja Mord und Totschlag
Diese Thematik wird noch ausführlich berührt
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2020, 16:53   #13
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.177

Standard Aus der Traum - Fortsetzung

Aus der Traum

Als ich durch dieses Licht erwachte ,
kam es, dass ich plötzlich dachte.
Erkannte dass ich jetzt und hier,
nicht mehr nur ein wildes Tier.

Erhob mich von dem weichen Fell,
blickte rundum - mein Denken hell.
Vom Rudel hier im Höhlendunkel,
kam leis Erwachen und Gemunkel.

Gesten, Grimassen sah ich neu,
mein Weibchen lächelte fast scheu.
Die jungen Wesen grinsten sonderbar,
ich wusste dass es Frohsinn war.

Aus Höhlen rundum strömten Horden,
wir waren plötzlich Mensch geworden.

Das Animale musste weichen,
am neuen Lebens-Sinn verbleichen.
Das Leuchten rundum in den Blicken,
liess uns in Mitgefühl verstricken.

Aus dem Instinkt der uns geleitet,
hatte sich schwebend ausgebreitet,
ein Spüren, dass ein neuer Weg,
vor uns - auf schwankend dünnem Steg.

Sonne, Mond und alle Sterne,
Donner, Stürme nah und ferne,
Blitze magisch, hell und grell,
mystiziern' mein Denken schnell.

Auch des Feuers heiße Flammen
mussten von den Geistern stammen.
Und wir bauten mit Geschick,
Messer, Pfeil, zum Jägerglück.

(wird fortgesetzt)
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 23:46   #14
männlich Alex von Gestern
 
Benutzerbild von Alex von Gestern
 
Dabei seit: 09/2020
Ort: Saarland City
Alter: 24
Beiträge: 41

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Diese Thematik wird noch ausführlich berührt
So gehört es sich auch beim Thema menschliche Evolution! :)
Bisher hat es, muss ich sagen, (noch immer) einen gar positiven Anstrich (trotz der platonischen Inspiration)
Ich bin gespannt, wann es zu Mord und Totschlag kommt - Waffen wurden ja bereits erfunden wie ich sehe, da wird es wohl dann auch entsprechend bald zu einem Konflikt kommen, nehme ich an?

Noch ein verrückter Gedanke; da du's als Fortsetzungsgedicht schreibst:
Ist das so eine Art Meta-Gag? Sprich: Deine im Text entworfenen Menschen entwickeln sich, ebenso wie dein Text selber stets weiter -
das fände ich eigentlich ganz amüsant! :-)

Noch mehr Grieß
Alex
Alex von Gestern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 23:57   #15
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.177

Zitat:
Zitat von Alex von Gestern Beitrag anzeigen

Noch ein verrückter Gedanke; da du's als Fortsetzungsgedicht schreibst:
Ist das so eine Art Meta-Gag? Sprich: Deine im Text entworfenen Menschen entwickeln sich, ebenso wie dein Text selber stets weiter -
das fände ich eigentlich ganz amüsant! :-)

Noch mehr Grieß
Alex
Genau das ist es Alex und in dieser Richtung wird es sich entwickeln, ich bin ziemlich erstaunt dass du das eigentlich relativ schnell erkannt hast. Ja – oder auch nicht erstaunt…


Gute Nacht
R
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2020, 00:06   #16
männlich Alex von Gestern
 
Benutzerbild von Alex von Gestern
 
Dabei seit: 09/2020
Ort: Saarland City
Alter: 24
Beiträge: 41

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Genau das ist es Alex und in dieser Richtung wird es sich entwickeln, ich bin ziemlich erstaunt dass du das eigentlich relativ schnell erkannt hast.

Gute Nacht
R
Ei, das ist ja lustig! :D Schöne Idee.. Dann bin ich mal gespannt wie sich alles entwickeln wird ...ob sich gar eine alternative Geschichtsschreibung ergibt?
Wer weiß, wer weiß ;)

Guud Night
Alex von Gestern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2020, 00:12   #17
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.177

Zitat:
Zitat von Alex von Gestern Beitrag anzeigen
...ob sich gar eine alternative Geschichtsschreibung ergibt?
Wer weiß, wer weiß

Guud Night

Lass dich überraschen Alex –

Schlaf gut Gruß R
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2020, 00:23   #18
männlich Alex von Gestern
 
Benutzerbild von Alex von Gestern
 
Dabei seit: 09/2020
Ort: Saarland City
Alter: 24
Beiträge: 41

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Lass dich überraschen Alex –

Schlaf gut Gruß R
Keine Angst, das werde ich

Du auch! =) zzZ
Alex von Gestern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2020, 23:34   #19
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.177

nur wo bist du lieber Alex von gestern?
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Aus dem Traum

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Traum Schmuddelkind Lebensalltag, Natur und Universum 2 19.04.2018 22:45
im Traum dr.Frankenstein Lebensalltag, Natur und Universum 1 03.04.2017 20:15
Schlaf und Traum Oder Mein Traum und Ich - Teil I Patrick B. Philosophisches und Nachdenkliches 0 16.10.2012 21:39
Der Traum Wolfs Eyes Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 17.04.2010 15:40
Ein Traum Frogfoot Gefühlte Momente und Emotionen 0 11.04.2010 21:44


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.