Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.03.2020, 19:01   #1
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.566

Standard Jedes Jahr das neue Spiel

Und die Gänseblümchen sprießen, blühen unentwegt,
mit den Augen trinken sie die Frühlingssonne,
schaut, wie sich im Lande neues Leben regt,
ausgeschlafen kriecht Diogenes aus seiner Tonne,

blinzelt frohgelaunt und sieht sich rings umgeben
von Narzissen, Märzenbechern, Krokus, Tulipan.
Erste Bienen summen, Schmetterlinge schweben,
auf enteistem Teiche schwimmt ein stolzer Schwan..

Kürzer werden Damenröcke, bunter bald die Blusen,
Schals, Pullover, Mäntel werden eingemottet,
Männerblicke spähen höchst entzückt auf Mädchenbusen,
eine Lerche steigt und singt, die kecke Drossel spottet:

Kaum berühren Sonnenlanzen frostbefreite Fluren,
werden Mädchen froh und freier, Männerfüße flott-
folgen eifrig, Lenzes Düfte schnüffelnd, ihren Spuren.
Jedes Jahr dasselbe Spiel: Alluha akbar! Dank sei Gott!

Geändert von Heinz (25.03.2020 um 22:47 Uhr)
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 19:39   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.322

Schön gedichtet, was von dir nicht anders zu erwarten ist, Großmeister der Verse, aaaber ...
... muss das sein:

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
überall im Land sich neues Leben regt,
Ginge nicht auch:

Schaut, wie sich im Lande neues Leben regt!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 22:52   #3
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.566

Liebe Ilka-Maria,
danke für den HInweis, den ich gern übernommen habe!
Und danke auch für Dein Lob!
Das Ding ist mir in den Sinn gekommen, als ich heute Morgen in meiner Coronazelle sitzend einen Blick nach draußen tat und auf die sonnenbestrahlte und von Gänseblümchen übersäte Wiese blickte. Ich bin eben ein unverbesserlicher Romantiker.
Liebe Grüße und bleib gesund!
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 23:05   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.322

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
.. und bleib gesund!
Bis vor wenigen Wochen hieß es: Herzlichen Gruß. Das kam noch aus glatter Hand. Heute wünscht man sich mit gerunzelter Stirn Gesundheit. Auch eine Methode, alt zu werden.

Zu deiner Beruhigung: Jedes Virus, egal welcher Mutation, sollte sich vor mir in acht nehmen, wenn ihm sein Überleben lieb ist.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 23:14   #5
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.566

an herzlichen Grüßen soll es nicht fehlen! Ich selbst sehe das alles recht gelassen, mich ärgert nur, dass meine Pläne für die kommenden Wochen (langes Wochenende mit Sohn und Tochter zwecks Vorfeier meines Geburtstages in Jena, eine Woche Urlaub mit einer guten Freundin in Weimar, ein Klavierkonzert mit Nadia Singer/Lutz Görner in Düsselforf, eine abgesagte Premiere mit meiner Freundin Martina Guse im Peter-Hacks-Stück "Ein Gespräch im Hause Stein in Abwesenheit des Herrn Goethe", ein seit langer Zeit geplantes Treffen mit meinem Freund und Familie in Trier, eine Woche MeckPomm mit meiner Wahlenkelin) alle perdu sind. Die "Vereinzelung" als solche macht mir überhaupt nichts aus. Mit mir allein klar zu kommen, habe ich unwillentlich in Bautzen gelernt.
Und nun: Herzliche Grüße!
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 23:20   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.322

Tut mir leid für dich Heinz. Ich darf meine 90 Jahre alte Mutter nicht mehr im Heim besuchen, ansonsten werde ich mit einem Bußgeld belegt. Derweil wird das hart erarbeitete Tafelsilber unseres Staates dafür, dass er die Wirtschaft an die Wand fährt, durch den Schornstein gejagt. Total irre!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 06:20   #7
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.566

Meiner Tochter geht es wie Dir - ihre hundertjährige Oma (meine erste Schwiegermutter) darf auch keinen Besuch bekommen. Die tröstet sich mit wöchentlich frei bis vier Flaschen Bommerlunder und wartet auf den 19. Juni - dann wird sie 101. Der Bommerlunder scheint sie recht gut zu konservieren und die Heimleitung sieht keinen Grund, ihr das heimliche Vergnügen abzugewöhnen.
Was die staatlichen Hilfen (inzwischen weltweit) angeht - wäre es nicht so abstrus, könnte man sich schlapp lachen. Ich denke, da sind wir ziemlich einer Meinung.
Gruß,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Jedes Jahr das neue Spiel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jedes Jahr Damaris Lebensalltag, Natur und Universum 5 19.02.2019 11:33
Jedes Jahr an diesem Tag. Ringelroth Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 0 01.05.2013 14:06
Eines Nachts jedes Jahr Nebelfuchs Fantasy, Magie und Religion 2 29.10.2012 21:16
Jedes Jahr Gram Lebensalltag, Natur und Universum 0 06.05.2010 10:06
Jedes Jahr dasselbe, doch mensch freut sich immer wieder mickey_blue_eyes Lebensalltag, Natur und Universum 6 05.05.2005 15:02


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.