Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.04.2013, 15:20   #1
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 39
Beiträge: 381

Standard Erinnerung

Im Nebel schlummern Deine Wege,
den Winter tragen Deine Stege,
mit leichten Flocken fällt der Schnee,
er legt sich sanft auf Stein und See.

Und dort am Ende der Allee,
fast heimlich, träumend liegst Du da,
aus Wolkenstufen Dein Entrée,
ich weiß, dass ich Dich dort so sah.
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2013, 16:41   #2
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Schön in winterlichen Naturbildern gegeben, dieses "so" des entrückt eingefrorenen Daliegens, dem sich nur bis zum Eingang genähert wird.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2013, 21:04   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Das ist wunderschön!
Welche Bilder steigen hier auf - ich sehe alles vor mir und die fast intime Stille klingt aus jeder Zeile.

Das kommt in meine Favoritenliste.


Herzlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 13:12   #4
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 39
Beiträge: 381

Freut mich, dass es euch gefallen hat. In der Tat waren Intimität, Stille und eine gewisse Unergründlichkeit und Subjektivität der Erzählsituation mir hier das wichtigste.

Danke für eure Aufmerksamkeit!
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 16:22   #5
weiblich Daisy
 
Dabei seit: 10/2010
Beiträge: 895

Ein sehr feines Gedicht mit einem wunderbar melodischen Rhythmus.

Sehr gern gelesen!

LG Daisy
Daisy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 08:41   #6
weiblich Marmorimregen
 
Dabei seit: 06/2010
Ort: Jenseits von Eden
Alter: 31
Beiträge: 15

Ich habe immernoch Gänsehaut. Tolles Gedicht. Und trotz dass ich die Kälte langsam satt habe, erfreut es mich, solch schöne Bilder zu lesen.
Marmorimregen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2013, 18:14   #7
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 39
Beiträge: 381

Lieben Dank, Daisy und Marmorimregen!
Schön, dass Lyrik es schafft, den Winter ein wenig erträglicher zu machen..
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2013, 12:52   #8
männlich Walter
 
Benutzerbild von Walter
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: Ludwigshafen am Rhein
Beiträge: 903

Ich kann nur noch sagen: Herrlich!
Mir verschlägt es fast schon die Sprache!
Ein Favorit!

Liebe Grüße
Walter
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2013, 19:50   #9
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 39
Beiträge: 381

Ganz lieben Dank auch Dir, Walter.
Für solch geneigte Leser wie Dich schreibe ich solche Gedichte.
Und auch ein Bisschen für mich...
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2013, 21:59   #10
männlich Butters
 
Benutzerbild von Butters
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Zürich
Alter: 41
Beiträge: 22

Zitat:
mit leichten Flocken fällt der Schnee,
"in leichten Flocken ..."
Zitat:
aus Wolkenstufen Dein Entrée,
Normalerweise führen Stufen zu einem Eingang. Einen Eingang, der aus Stufen besteht, habe ich noch nie gesehen. Wie kommt man da rein?
Zitat:
den Winter tragen Deine Stege,
....
er legt sich sanft auf Stein und See.
Die sind aber selten aus Stein, die Stege über'm See. Holz wär wohl passender

Es schlummert noch ein wenig im Nebel der Sprachkompetenz, dieses Gedicht.
Potential schimmert aber durchaus durch.
Butters ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 02:26   #11
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 39
Beiträge: 381

Zunächst mal vielen Dank für Deine detaillierte Analyse.
Sie ist zumindest in einem Fall verwertbar

Zitat:
Zitat von Butters Beitrag anzeigen
"in leichten Flocken ..."
Hier hast du natürlich recht.

Zitat:
"Normalerweise führen Stufen zu einem Eingang. Einen Eingang, der aus Stufen besteht, habe ich noch nie gesehen. Wie kommt man da rein?"
Das ist semantisch nicht ganz korrekt. Ein Entrée ist kein Eingang, sondern ein Eingangsbereich. Stufen sind hier nicht selten präsent, dominieren sogar mitunter die Impression.

Zitat:
Die sind aber selten aus Stein, die Stege über'm See. Holz wär wohl passender
Die Verbindung zwischen Stegen und Stein sollte man hier nicht ziehen und sie ist auch nicht intendiert. Dass die Stege den Winter tragen, heißt in der Konsequenz nicht, dass der Schnee sich noch einmal sanft auf selbige legen muss. Das hat er ja schon getan. Er legt sich im Jetzt des Verses auf Steine am/im See.

Wie gesagt, gerichtete Kritik ist immer willkommen. Die Anregung "in" werde ich aufnehmen.

Beste Grüße
Elysium
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Erinnerung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Erinnerung die Gefühlte Momente und Emotionen 0 16.11.2012 18:39
Erinnerung Jeanny Gefühlte Momente und Emotionen 2 15.01.2008 19:57
Erinnerung Jeanny Gefühlte Momente und Emotionen 4 23.10.2007 21:28
Erinnerung Drachenseele Gefühlte Momente und Emotionen 0 08.08.2007 00:39


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.