Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.09.2019, 23:30   #1
männlich Wortklauber
 
Benutzerbild von Wortklauber
 
Dabei seit: 08/2019
Ort: Österreich
Beiträge: 286

Standard Kindheit

Gedanken an früher, sie kommen wieder
Und schwärzen mir die bunten Bilder
Die eiserne Faust des Vaters regiert
Zerbricht die Norm ganz ungeniert.

Der schieren Kraft wird nicht widersprochen
Sie hätte alles und jeden gebrochen
Kinderherzen sind frei von Schuld
Warum diese Strenge und Ungeduld?

Zu jung an Jahren, gedrillt vom Heer
Er hatte es selbst im Leben schwer
Mit eiserner Faust, gleich dem Tyrannen
Hielt er uns wie Untertanen.

Kinder müssen doch lachen im Leben
Kein ständiges Zittern, inneres Beben
Sonst hängt man am Baum als dürrer Ast
Waren wir Kinder ein solcher Ballast?
Wortklauber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 23:45   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.561

ein klein wenig zum ändern + verzichtest du bewusst auf satzzeichen?:

Zitat:
Zitat von Herbert K. Beitrag anzeigen
Gedanken an früher, sie kommen wieder
Und schwärzen mir die bunten Bilder
Die eiserne Faust des Vaters regiert
Zerbricht die Norm ganz ungeniert.

Der schieren Kraft wird nicht widersprochen
Sie hätte alles und jeden gebrochen
Kinderherzen sind frei von Schuld
Warum diese Strenge und Ungeduld?

Zu jung an Jahren, gedrillt vom Heer
Er hatte es selbst im Leben schwer
Mit eiserner Faust, gleich dem Tyrannen
Hielt er uns wie Untertanen.

Kinder müssen doch lachen im Leben
Kein ständiges Zittern, inneres Beben
Sonst hängt man am Baum als dürrer Ast
Waren wir Kinder ein solcher Ballast?
erinnert mich ein bisschen an das was ARNOLD von seinem paps erzählte, als wir einmal die drei geburtstage feierten (Erika, Lucy und er).

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2019, 11:49   #3
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.231

Ja, ein Regiment mit eiserner Faust, kenne auch ich, wie wohl viele aus der Generation, die spätestens in den fünfziger Jahren geboren wurde. Dein Text beschreibt das eindrücklich.
Sympathisch finde ich die Haltung des lyrischen Ich, das versucht Verständnis für die Situation der Kriegsväter zu entwickeln.
Es gibt einen Roman von Claire Beyer zu dieser Thematik, den ich überaus lesenswert gefunden habe.

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2019, 12:46   #4
männlich Wortklauber
 
Benutzerbild von Wortklauber
 
Dabei seit: 08/2019
Ort: Österreich
Beiträge: 286

Danke für eure Kommentare!

Die eiserne Faust regierte damals nicht nur in der Familie,sondern auch in der Schule. Damals waren Ohrfeigen und psychische Misshandlung an der Tagesordnung. Selbst der Religionslehrer hat und die Ohren langgezogen ...

P.S. Satzzeichen verwende ich homöopathisch, ab und zu einen Beistrich und das war es ...

LG HERBERT
Wortklauber ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Kindheit

Stichworte
kindheit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kindheit Lord Ente Gefühlte Momente und Emotionen 1 18.07.2018 21:20
Kindheit talking head Gefühlte Momente und Emotionen 0 24.10.2016 13:16
Kindheit TheBigBang Gefühlte Momente und Emotionen 0 11.07.2013 20:33
Kindheit Ex-Peace Sprüche und Kurzgedanken 5 05.02.2012 12:54


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.