Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.10.2016, 20:41   #1
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 38
Beiträge: 364

Standard Herzblut

Der Vampyr betritt die Bühne
Ein Spiegelsaal im Kerzenlicht
Er geift sich an die blasse Stirne
Die Stimme zittert, als er spricht

"Und hier soll er nun schließlich enden
Mein Tod im Tode, das Gedicht?
Kann Niemand denn mein Sckicksal wenden?
Das Ende dunkle mir noch nicht!

Ich flog auf Winden, über Länder
Sog Blut und Wissen in mich ein
Ich ritt auf Wellen der Erkenntnis
Dass Endlichkeit kann nimmer sein.

Ich fand so Vieles doch noch nirgends
Nicht dort im fernen Weltenmeer
Fand ich heraus, was unser Sinn ist
Will trinken - das Gefäß ist leer.

"Der Sinn ist" spricht es von den Rängen
"Dass Du eine Geschichte bist
Bestehst in Liedern und Gesängen
wo Ewigkeit Dein Schicksal ist."
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2016, 19:56   #2
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 38
Beiträge: 364

Unser Vampyr betritt die Bühne,
ein Spiegelsaal im Kerzenlicht.
Er greift sich an die blasse Schläfe,
die Stimme zittert, als er spricht:

"Und hier soll es nun schließlich enden,
mein Sein, mein Suchen, das Gedicht?
Ein letztes Mal die Münze werfen?
Die Hand vermags - ich kann es nicht.

Ich glitt im Schatten durch die Zeiten,
sog Blut und Wissen in mich ein.
Ich ritt auf Wellen der Erkenntnis
und Endlichkeit schien bloßer Schein.

Ich fand so Vieles, doch noch nirgends,
nicht dort im Tempel, fern am Meer,
fand ich heraus, worin der Sinn liegt.
Ein Schluck und das Gefäß war leer."

----

"Der Sinn ist," spricht es von den Rängen
"dass Du für uns ein Mythos bist,
gehst auf in Sagen und Gesängen,
wo Ewigkeit Dein Schicksal ist."
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2016, 21:28   #3
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.126

moin moin Elysium ,

das, habe ich gerne gelesen,
das gefällt mir sehr

LG
CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2016, 21:33   #4
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Beide Varianten sind dir sehr gelungen.
Eine schöne Idee, Gedichte in verschiedenen Ausgaben zu schreiben.

ganz toll, Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2016, 13:01   #5
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 38
Beiträge: 364

Zitat:
Zitat von curd belesos Beitrag anzeigen
moin moin Elysium ,

das, habe ich gerne gelesen,
das gefällt mir sehr

LG
CB
Hey curd,

das freut mich. Aufrichtigen Dank.

Elysium
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2016, 13:02   #6
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 38
Beiträge: 364

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
Beide Varianten sind dir sehr gelungen.
Eine schöne Idee, Gedichte in verschiedenen Ausgaben zu schreiben.

ganz toll, Unar
Hi Unar,

merci auch hier. Die "Ausgaben" sind aber eher eine Notwendigkeit als eine Idee von Varianten. Das Original hatte so einige Fehler.

Gruß
Elysium
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Herzblut

Stichworte
geschichte, grusel, vampir

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herzblut Thing Gefühlte Momente und Emotionen 19 21.10.2010 16:01
Herzblut Athariel Düstere Welten und Abgründiges 11 08.06.2009 22:20
Herzblut Princess-of-Anywhere Geschichten, Märchen und Legenden 2 26.02.2007 17:09
Herzblut Schatten Liebe, Romantik und Leidenschaft 4 14.09.2005 17:30
Herzblut Schattentänzer Düstere Welten und Abgründiges 2 12.06.2005 15:20


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.