Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.09.2013, 15:09   #1
männlich Phönix-GEZ-frei
 
Benutzerbild von Phönix-GEZ-frei
 
Dabei seit: 06/2012
Ort: Erstwohnsitz: Der Himmel, ein Schneeweißes Wolkenbett
Alter: 58
Beiträge: 1.726

Standard Du hast die Wahl ...



Deutschland deine Kinder frieren!
Die letzt geborenen, die deine Zitzen,
Nie erreichten, du, fette S...
Frist wie ein Kannibale, alle
Schwachen deiner Würfe auf.

Dort unten saugen sie, die Ferkel,
Fern deiner Fressmaschine.
Grunzt genüsslich vor dich hin,
Während deine Kleinen quieken,
Die einen vorn die andren unten.

Was du nicht ahnst, das ahn ich schon,
Bist selbstgefällig fett geworden.
Sie kommen bald, dich abzuholen,
Und werden dich dann stumpf erschlagen,
Und deine Borsten über Bücher brennen.


Phönix-GEZ-frei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 14:30   #2
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.928

Originelles Bild, diese kapitolinische Sau deutscher Nation. Der letzte Satz klingt nach Schlachtfest seitens einer Buchreligion.

LG gummibaum

Geändert von gummibaum (19.09.2013 um 16:01 Uhr)
gummibaum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 15:51   #3
männlich Phönix-GEZ-frei
 
Benutzerbild von Phönix-GEZ-frei
 
Dabei seit: 06/2012
Ort: Erstwohnsitz: Der Himmel, ein Schneeweißes Wolkenbett
Alter: 58
Beiträge: 1.726

Zitat: gummibaum

„Originelles Bild, diese kapitolinische Sau deutscher Nation. Der letzte Satz klingt Schlachtfest seitens einer Buchreligion.“

kapitolinische Wölfin - kapitolinische Sau. Darauf muss man erst mal kommen.
deutscher Nation

Auszug Wiki Heiliges Römisches Reich

die bei Hofe Anwesenden aber sorgten jeder für sich selbst, soviel sie nur konnten, und niemand unterwies den König darin, was gut und gerecht sei, sodass im Königreich vieles in Unordnung geriet.

Alle Achtung! Meine Intension, war es nicht, und 3S/V5 könnte an ein Buch Erinnern, dem viele folgten und am Ende, keiner?, - von nichts wussten? Oder kann man sich eine Bücherverbrennung wieder vorstellen?


Mir war es wichtig auf Missstände hinzuweisen die evtl. am ende nicht mehr steuerbar sind.


Goethe und Schiller hatten ihren Dichterwettstreit.

Zitat: Phönix
Ich bin nicht Meister und nicht Lehrling ich bin Betrachter!

LG
Phönix
Phönix-GEZ-frei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 16:01   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.928

Geht es mehr um Buchführung?
gummibaum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 16:14   #5
männlich Phönix-GEZ-frei
 
Benutzerbild von Phönix-GEZ-frei
 
Dabei seit: 06/2012
Ort: Erstwohnsitz: Der Himmel, ein Schneeweißes Wolkenbett
Alter: 58
Beiträge: 1.726

"Geht es mehr um Buchführung?"

warte auf deine PN
Phönix-GEZ-frei ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Du hast die Wahl ...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahl Orakel Fantasy, Magie und Religion 5 02.10.2016 22:25
Qual der Wahl Ölli Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 22.10.2008 00:15
Freie Wahl lyrwir Sonstiges und Experimentelles 2 20.02.2008 23:57


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.