Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.12.2006, 20:07   #1
Surreal
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 116

Standard Letzten Endes

Letzten Endes


Und ich wandere im dunklen Tal
Wo ein Lächeln schon lang den Zauber verlor
Wo die Wellen der Trauer eine Flut auslösen
Und der Spiegel des Vergangenen zerbricht ...

Und ich wandere auf schmalen Wegen
Wo der Weg sich verliert im endlosen Dunkel
Wo vergessene Zeiten am Wegrand liegen
Und ich mit jedem Schritt mehr schmerzen ertrage ...

Und ich wandere auf einsamen Straßen
Wo die verlorenen Erinnerungen mich erdrücken
Wo meine Seele sich nach Erlösung sehnt
Und die Liebe nimmt letzendlich alles...
Surreal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 20:50   #2
Guardian
 
Dabei seit: 12/2005
Beiträge: 597

mich stört sehr die eintönige form, das ist irgendwie zu viel für meinen geschmack. wobei das durchaus noch zu ertragen wäre, wenn der inhalt nicht ebenfalls so schrecklich gleichförmig wär. du verwendest dreimal lediglich leichte variationen einundderselben strophe ohne viel neues miteinzubringen und das langweilt mich als leser durchaus.
Guardian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 20:59   #3
Surreal
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 116

hm...dieses gedicht hat viel mit meinen gefühlen zu tun ... ich wollte es gleichmäßig und ... naja so träge erscheinen lasen ... so trostlos wie es in mir aussieht, so wollte ich es auch mit dem gedicht rüberbringen .. aber ich danke dir für deine ehrlichkeit
Surreal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 21:40   #4
Lorelai
 
Dabei seit: 03/2006
Beiträge: 354

also mir gefällt es super gut!ich bin gerade in genau der situation...
du weißt bestimmt was ich damit meine- deine worte sind so viel aussagend!
das ist super gut geschrieben!
es macht die flut ein bisschen größer die aus dem zerbrochenen spiegel der vergangenheiten die schmerzen herasulassen...

lorelai
Lorelai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2006, 10:03   #5
Surreal
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 116

danke schön .. es freut mich wenn es dir gefällt und du dich damit identifizieren kannst .. wobei . mich das ja nicht wirklich freuen sollte ...
liebe grüße
surreal
Surreal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2006, 23:30   #6
Mortis
 
Dabei seit: 04/2006
Beiträge: 147

Ich finde die gemalten Bilder schwach; zu nahelikegende Metaphorik vergeuden den Sinn.
Für mich...

Zumal Du überall schon von Verlust sprichst - von der ersten Zeile an - was soll denn die Liebe da noch nehmen? Das verwendete "alles" ist mir zu ... (billig) einfach.
Mortis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2006, 23:37   #7
Pépe
 
Dabei seit: 11/2006
Beiträge: 44

Vielleicht können Männer solche/jene/diese Worte nicht schätzen weil sie ihren Gefühlen anders Ausdruck verleihen? Gehört das ins Philosophie-Forum?
Pépe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2006, 23:45   #8
Joana
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 428

-
Joana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2006, 14:31   #9
Surreal
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 116

hm ... wie ihr meint ... auch hier habe ich versucht meine gefühle zu verarbeiten ...
der letzte vers ist einfach nur eine revision .. das sie eben alles nimmt, was ich vorher schon beschrieben habe ...
und ... entschuldige, aber ich sage das wort "schlecht" nur im zusammenhang mit wirklich schlechtem .. und wirklich schlecht ist das hier nicht ... es ist vielleicht nciht so gut wie ihr vllt anderes findet .. aber schlecht ist einfach ein zu hartes wort um das werk andere leute niederzumachen, wobei ihr herz doch sehr dran hängt, weil es eine große bedeutung für sie hat ...
Surreal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2006, 16:00   #10
Joana
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 428

-
Joana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2006, 19:04   #11
Surreal
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 116

jetzt bitte mal alle abregen .. nesonders freundlich scheint ihr hier ja alle nich zu sein oO naja ..
Surreal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Letzten Endes

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.