Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.06.2012, 22:40   #1
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Standard Antonius und Cleopatra


Du bist das Feuer, in dem die Finger zittern,
kaltes und scharfes Messer in überspanntem Mond.
Das Wort, das es nicht gibt und der Tod,
Trauriges spielt, das wir noch nicht gelernt haben.

Ich denke nicht mehr an verzweifeltes Gras,
an Schreie des Steins, die furchtbaren küsse.
Ich fürchte mich noch einmal, dass sie die Türen von
tausenden Pferden verschließen, die sich vor Träumen fürchten.

Alle, die im Dunkel vergessen sind,
suchen im Inneren der Hyänen die eigenen Arme
und nur eine wunderschöne Poetin
wird die Herde der verlorenen Ameisen finden.

Eine Frau weint in einem Winkel,
wer wird die Erde auf ihrem Mund legen?
Wer schließt die Augen mit vorsichtigen Muscheln,
mit der Hand aus Glas, Sand und der Cäsaren?

Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2012, 04:10   #2
männlich Ex-Jack
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2011
Beiträge: 955

Das ist wirklich schön, Erman.
Wunderbare Welten schwimmender Worte.
Höre grade "The End" von den Doors dazu...und es verbindet sich ganz wunderlich...
Eine Erfahrung.

Liebe Grüße,
Jack
Ex-Jack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2012, 11:48   #3
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Lieber Jack,

Hab vielen dank fürs Lesen und Kommentieren.
Es freut mich, dass dir meine Zeilen gefallen .
Mein Faible für die antike Welt.
Die Mythen oder historische Ereignisse von damals inspirieren mich manchmal zu solchen Strophen.

Ja, "The End" von den Doors, passt zu diesen Zeilen auch.

Viele liebe Grüße
Erman
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Antonius und Cleopatra

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.