Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.01.2019, 22:08   #1
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Standard Hebelgesetz

Von einer Achse aus gesehen
wird sich ein Hebel nicht mehr drehen,
wenn das Produkt aus Weg und Kraft
auf beiden Seiten Gleiches schafft.

Des Lebens Lasten anzuheben,
ist mir nur wenig Kraft gegeben.
Der Weg, den meine Seele geht,
muss lang sein, bis Balance entsteht.

Doch lässt mich jede Last im Leben
in Kraft verwandelt schließlich schweben.
Der „Hebel Leben“ drückt sich nicht
vor dem Gesetz zum Gleichgewicht…

Geändert von gummibaum (13.01.2019 um 23:35 Uhr)
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 00:55   #2
männlich Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.485

Huhu gummibaum,

versteh ich das Gedicht richtig?

Die Seele des LI geht einen Weg, der lang sein muss, damit (bis) Balance entseht. Hier heilt sozusagen die Länge des Weges die Wunden. Oder aber die Zeit, die man für den Weg aufwenden muss....

Last wird zu Kraft und wenn die Last zu Kraft wurde, wird die Seele schweben, weil sie kräftig oder befreit genug ist.

Denkst Du, dass irgendwann alles im Gleichgewicht sein wird.
Das Gedicht verstehe ich so, als würden sich Dinge von selbst regeln und ausbalancieren.
Denkst Du, das ist so?

vlg ev
Eisenvorhang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 01:36   #3
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.075

Standard Wer am längeren Hebel sitzt

Denk mal es ist auf das Hebelgesetz bezogen.
D.h. mit wenig Kraftaufwand viel bewegen.
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 01:54   #4
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.346

Lieber gummibaum,


ein einfallsreicher und sehr interessanter Vergleich;

schon um Balance im Leben zu erwerben, muss man eine gute Strecke zurücklegen ..... sonst sitzt man, irgendwann , nicht am längeren Hebel, der "endlich" unterwegs Erworbenes in Kraft umwandeln kann ... zum späteren Schweben ( weil alles müheloser wird) ..... oder?

Sehr gerne gelesen und mit geraten
Liebe GRüße

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 01:55   #5
männlich Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.485

Die erste Strophe ist klar, bis auf die Achse, die nicht weiter definiert ist. (Gibt ja viele Arten von Achsen).

Die weiteren zwei Strophen haben mich von dem Gedanken abgelenkt.
Ich gehe davon aus, dass Gedicht falsch zu verstehen.


vlg ev
Eisenvorhang ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 02:00   #6
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.346

Ich bin ja eigentlich nicht so der Physiktyp, aber das Hebelgesetz kann ja nur wirken, wenn wirklich ( von einem Punkt aus gesehen, eine Seite deutlich länger ist und dadurch die Kraft proportional übertragen wird .... .... )

... glaub ich ..... ohne googeln ..... .... mach ich aber jetzt ....




..... stimmt ungefähr.

Und dann hab ich noch das gefunden:
Zitat:
"Gebt mir einen festen Punkt im All, und ich werde die Welt aus den Angeln heben."
Archimedes ...


passt ja auch irgendwie zu Deinem Gedicht, lieber gummibaum ....
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 11:36   #7
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Lieber Gummibaum,
einer trägt die Last des Lebens mit Bravour, während ein anderer unter ihr zusammenbricht. Jeder scheint mit einer anderen Lebenskraft geboren. Der Schwächere scheint mir sein Leben lang benachteiligt, muss er doch längere Wege gehen und braucht mehr Zeit um die Einwirkung der Lebenslast auszugleichen.
Also wird man erstmal durch eine große Last vollkommen aus der Bahn geworfen? Die Aussage der letzten Strophe ist mir nicht so ganz klar.

Gern gelesen und gegrübelt
LG Schnulle
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 19:17   #8
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Danke, ihr Lieben, für die schönen Beiträge.

Das Gedicht ist nicht ganz ernst gemeint, aber meine Gedanken dabei waren in etwa so:

Meine erste Bekanntschaft mit dem Hebel war die Spielplatzwippe. Wenn ich mit meinem Vater wippte, musste ich weit von der Drehachse entfernt sitzen (langer Weg). Wenn ich ihn hob, war er die Last und ich die Kraft. Dann tauschten wir die Rollen.

Psychische Lasten wie fehlende Liebe, Trennung, Krankheit oder Altern lassen sich oft nicht so leicht bewältigen, und die Seele muss dazu lange Wege zurücklegen. Was man durchgemacht und schließlich geschultert hat, wirkt dann auch als Kraft und hebt einen auf ein höheres Niveau. So ist der Hebel Leben.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 19:24   #9
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Lieber gummibaum,
einfach wieder großes Kino. Spitze!
Für dich müssten die eigentlich das Kino noch mal etwas anbauen

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 19:32   #10
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.210

Mit dem "Recht" des Altersstarrsinns" sage ich, habe ich doch gleich kapiert, das mit der Wippe für die Kleinen und die seelischen Lasten. Darum hat es mir auch sehr gut gefallen. Bin nur nicht schnell genug mit dem Tippen auf dem Schmarrnphone.
Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 08:26   #11
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Lieber Gylon, liebe AlteLyrikerin,

vielen Dank. Ich wünsche euch einen schönen Tag.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 11:02   #12
männlich Ex-Teo
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2019
Beiträge: 17

Ja, Daumen hoch. Was sonst. Prima gemacht.

LG

Teo
Ex-Teo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 23:40   #13
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Danke, lieber Teo.

LG g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Hebelgesetz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.