Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Eigene Liedtexte

Eigene Liedtexte Showroom für selbst geschriebene Liedtexte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.08.2017, 01:25   #1
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.300

Standard Gottrobot

Ein Fuchsmann pflegt die Wege
Dann legt er sich halb träge
Zwischen das Gehege
Von Wolf und Scharfer Säge
Mein Kiefer der hängt schräge
Und der Sabber trieft sehr rege
Ein Schnarchen in der Späte

Erscheinung die Geräte
Ein Gott ist voller Drähte
Der Brustpanzer is ne Gräte
Licht dringt durch die Nähte

Fuchsmann wach erspähte
Den Gott da voller Drähte
Worum er ihn wohl bäte
Wenn er rüber kommen täte
Der Fuchs bekommt Migräne
Und beißt sich auf die Zähne
Ach wie ich mich da schäme

Erscheinung der Gelämte
Ein Gott ist schon der Zehnte
Der Brustpanzer der erwähnte
Ist nicht dringlich der gezämte

Da kam Gott in vom Fuchs erzählte
Geschichten ausm Weltgemälde
Sag woraus ich dich hier schälte?
Aus der Mitte allen wählte?
Der Fuchs verbellte das Beseelte
In die tiefe Nacht der treu Vermählte
In Nebelschwaden eurer Städte

Erscheinung der komplette
Gott ist schon die Tablette
Der Brustpanzer ist der fette
Muss dringlich auf Toilette

Du weißt doch jede Wette
Wie ich mich hier rette
Die Kabel meiner Zigarette
Reichen tief zu einer Treppe
Zu einer Tür durch die ich steppe
Der Fuchs zeigt ihm, verrecke
Und verschwindet um die Ecke
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2017, 19:57   #2
wolfgang
 
Dabei seit: 02/2005
Beiträge: 178

Das hat Rhythmus. Gefällt mir.
wolfgang ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Gottrobot

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.