Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.10.2019, 21:05   #1
weiblich Tagträumerin16
 
Dabei seit: 10/2019
Beiträge: 2

Standard Herbstanfang

Ich sitze auf meiner Couch
In eine Decke gewickelt.
Habe einen Tee in den Händen
Und Kuschelsocken an den Füßen.
Eine Wärmflasche auf dem Bauch,
Die mich wärmt und ich das wohlige Kribbeln verspüre.

Wir kennen uns noch nicht lange,
Trotzdem muss ich ständig an dich denken.
Langsam beginnen sich die Blätter bunt zu färben.
Die Schönheit lässt sich erkennen,
Wenn die Sonne hindurch scheint und der Wind die Blätter leicht bewegt.

Ich höre Musik, die Gedanken schweifen zu dir ab,
Schaue gedankenverloren aus dem Fenster,
Die Sehnsucht spiegelt sich in meinem Blick.
Ich sehe nur graue Wolken, du meldest dich nicht!
Die Regentropfen bahnen sich einen Weg auf der Scheibe,
Ich fühle die Trauer und Stille in mir.

Doch dann scheint wieder die Sonne,
Sie bricht aus den Wolken hervor, erhellt das Zimmer.
Und in der Ferne ist ein Regenbogen,
Der aus Regen und Wolken und Sonne entstand,
Genauso wie die Hoffnung, die für die Ewigkeit steht.
Tagträumerin16 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Herbstanfang

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herbstanfang und Du fraeuleinspecht Lebensalltag, Natur und Universum 0 28.09.2015 13:53
Herbstanfang Aron Javornik Lebensalltag, Natur und Universum 3 07.11.2014 10:57
Gedanken zum Herbstanfang... Originaljannik Gefühlte Momente und Emotionen 2 24.09.2009 00:10


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.