Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.08.2016, 21:27   #1
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Standard Du sagtest, dass alles muss langsam...

Du sagtest, dass alles muss langsam
Entwickeln, passieren und sein.
Ich werde in Ewigkeit tanzen;
Die Zeit lädt mich herzlich schon ein.

Die Flüge des Engels berühre
Und höre die Himmel's Musik.
Ich bete an Liebe und Ruhe
Und warte noch auf deinen Blick.

Und unsere einsamen Herzen
Trotz Abstand und Kälte der Zeit
Bei leuchtenden goldenen Kerzen
Erleben das Glück und Einheit.
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2016, 21:52   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.086

Willkommen bei Poetry.

Dein erstes Werk habe ich interessiert gelesen, blieb aber verwirrt auf der Strecke. Weshalb drei verschiedene Perspektiven? Erst wird ein Du angesprochen, dann gibt es einen Engel, und in der letzten Strophe kommt es zur Wir-Betrachtung. Und wieso in Strophe zwei "die Flüge", aber dann die Verben in der Einzahl? Es müsste doch heißen. "Die Flüge des Engels berührten und hörten ... " usw.

"entwickeln" geht schlecht ohne rückbezüglichem "sich" oder einem Objekt ("etwas entwickeln"), und "passieren" ist ein ziemlich schwaches, aussageloses Verb.

Kurz gesagt: Ich weiß nicht, was dieser Text eigentlich ausdrücken will.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2016, 22:15   #3
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Guten Abend! Und danke für Ihre Meinung!
Es ist wie ein Gespräch: dann sage ich "du". Dann bin ich in meiner Welt, mit Himmelmusik usw. Aber jeder Mensch hat einige Vorstellung: über Logik der Gedanken auch. Nicht alles muss lineal und gerade sein...
Natalia.
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2016, 23:09   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.086

Zitat:
Zitat von Natalia Mendel Beitrag anzeigen
Es ist wie ein Gespräch: dann sage ich "du". Dann bin ich in meiner Welt, mit Himmelmusik usw. Aber jeder Mensch hat einige Vorstellung: über Logik der Gedanken auch. Nicht alles muss lineal und gerade sein...
Natalia.
Tja, aber es war eben kein Gespräch, sondern nur irgendwo zwischendrin ein "Du".

Aber ich verstehe: Die eigene Welt und die Logik der Gedanken. Ds sind natürlich Selbstläufer. Und natürlich muss nicht alles lineal und gerade sein, schon gar nicht auf einem einzigen Strahl sich bewegen, also sozusagen von Punkt A nach Punkt B gehen, oder salopp gesagt, immer sich der Nase nach orientieren. Das muss ja wirklich mal differenziert ausgdrückt werden: Nicht lineal und gerade.

Ich denke mal, ich habe es halbwegs kapiert, ohne dafür einen Mathematikkurs belegen zu müssen. Jedenfalls bin ich noch nicht ins Rotieren gekommen, und um von der Geraden und dem Linearen abzuweichen, müsste ich mich gründlich besaufen, und das gleich doppelt, weil ich es ja einmal mit der Geraden und einmal mit dem Linearen zu tun habe.

Nur weiß ich immer noch nicht, was Deine merkwürdigen Strophen mit Poesie, Dichtung, Logik und verständlichen Gedankengängen zu tun haben.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 18:29   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Zitat:
Zitat von Natalia Mendel Beitrag anzeigen

Und unsere einsamen Herzen
Trotz Abstand und Kälte der Zeit
Bei leuchtenden goldenen Kerzen
Erleben das Glück und Einheit.
Au weia, Natalia -

da rummst es stark in der Metrumkiste.
Das mißfällt mir.

Thing


Und: wo Ilka-Maria draufsteht, ist Ilka-Maria drin.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 19:53   #6
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Hallo, Thing!
Danke für die Rückmeldung!
Selbstverständlich, muss ich viel lernen: 10-Jahrige Erfarung mit der deutschen Sprache ist nicht genug, um alle Nuance zu verstehen. Aber ich bin froh, dass langsam ein Vortschritt kommt. Nur in der letzen Zeit habe ich begonnen auf Deutsch zu denken; früher hatte ich immer zwei Bahn im Kopf, parallel russisch und deutsch.
Über Einheit: werde versuchen andere passende Wort zu finden.
Natalia.
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 20:05   #7
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

O, Natalja Mendel -

das wußte ich nicht.
Unter diesem Aspekt muß ich Dein Gedicht ganz anders lesen.
Nur zu - Du kannst nur Fortschritte machen!

Freundlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 20:23   #8
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Hallo, Thing!
Mache ich so und bedanke mich bei Dir nochmals für Deine Freundlichkeit.
Und übrigens: ich dachte, dass die Betonung in Einheit auf zweiter Silbe fällt...
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 21:26   #9
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Einheit, liebe Natalia.
Sicher hast Du ein Wörterbuch; dort sind auch die Betonungen vermerkt. Für den Fall, daß Du unsicher bist.

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 21:36   #10
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Thing, danke für den Hinweis! Das Wörtebuch habe ich, aber es gibt keine Information über Silbe. Werde andere finden, bestimmt.
LG, Natalia.
Und schönen Abend noch!
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 20:24   #11
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Du sagtest, dass alles muss langsam
Entwickeln, geschehen und sein.
Ich werde in Ewigkeit tanzen;
Die Zeit lädt mich herzlich schon ein.

Die Flüge des Engels berühre
Und höre die Himmel's Musik.
Ich bete an Liebe und Ruhe
Und warte noch auf deinen Blick.

Und unsere einsamen Herzen
Trotz Abstand und Kälte der Zeit
Bei leuchtenden goldenen Kerzen
Erleben das Glück ohne Streit.

Liebe Ilka-Maria, danke für den Hinweis, statt " passieren" verwende ich "geschehen"; die Bedeutung ist fast ännlich oder?

Liebe Thing, letze Zeile habe ich auch geändert, weil die Silbe in "Einheit" falsch war.
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 20:47   #12
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Zitat:
Zitat von Natalia Mendel Beitrag anzeigen
Du sagtest:alles muss sich langsam
Entwickeln, geschehen und sein.
Ich werde in Ewigkeit tanzen;
Die Zeit lädt mich herzlich schon ein.

Die Flügel des Engels berührn mich,
Ich höre die Himmels-Musik.
Ich bete an Liebe und Ruhe
Und warte noch auf deinen Blick.

Und unsere einsamen Herzen
Trotz Abstand und Kälte der Zeit
Bei leuchtenden goldenen Kerzen
Erleben das Glück ohne Streit.

Liebe Ilka-Maria, danke für den Hinweis, statt " passieren" verwende ich "geschehen"; die Bedeutung ist fast ännlich oder?

Liebe Thing, letze Zeile habe ich auch geändert, weil die Silbe in "Einheit" falsch war.
Liebe Natalja,

ich hab noch ein wenig rumgefummelt.

Herzliche Grüße
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 20:56   #13
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Herzlichen Dank, Thing!
Aber in von Dir vorgeschlagene erste Zeile bricht der Rythmus. Werde weiter überlegen über Verbesserung...
Und schönen Abend noch!
Natalia.
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 21:04   #14
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Du sagtest, dass alles muss langsam
Beginnen, geschehen und sein.
Ich werde in Ewigkeit tanzen;
Die Zeit lädt mich herzlich schon ein.

Die Flüge des Engels berührn mich
Ich höre die Himmel's Musik.
Ich bete an Liebe und Ruhe
Und warte noch auf deinen Blick.

Und unsere einsamen Herzen
Trotz Abstand und Kälte der Zeit
Bei leuchtenden goldenen Kerzen
Erleben das Glück ohne Streit.
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Du sagtest, dass alles muss langsam...

Stichworte
ewigkeit, liebe, zeit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muss denn alles sehr sein ...? Merith Die Philosophen-Lounge 13 24.11.2015 10:08
Wieso muss nur immer alles so wahnsinnig kompliziert sein? sunny Gefühlte Momente und Emotionen 0 22.09.2013 00:03
ich will nicht dass ihr wisst,dass ich nich weiss was ich wi Skibba Gefühlte Momente und Emotionen 0 17.06.2013 23:09
Alles muss raus! Ex-Peace Sprüche und Kurzgedanken 9 03.01.2012 14:28
Ach wie gut dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß AlmaMSchneider Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 2 31.12.2010 22:58


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.