Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.08.2016, 20:34   #1
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Standard Erhabene, leuchtende Liebe...

Erhabene, leuchtende Liebe
Vom Himmel ein Schatz und Geschenk,
Das ständig ist hier geblieben
Zum Geben von Herzen. Ich denk'

An sonniges Leben des Herzens:
Es klopft ohne Ende im All
Und zaubert ewiges Rätsel
Der Liebe nach langem Urknall.

Den Fluss meines Lebens lass' fließen
Ins blaue strahlende Meer:
Die Blumen der Liebe zu gießen
Mit offenem glücklichen Herz.
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 21:02   #2
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.812

Standard Erhabene...

Guten Abend, Natalie,
ich spüre Dein Bemühen, uns hier eine Hymne zu präsentieren. Wäre nur nicht der "Reimzwang", der einige Verse verdirbt. Du schreibst weitgehend im von mir geliebten Dakylus und da passiert so ein Vers wie:
"Der Liebe nach langem Urknall"
Bleibe ich im Leserhythmus der Eingangsverse:
"Erhabene, leuchtende Liebe
Vom Himmel ein Schatz und Geschenk"
ge-ixt
xXxxXxxXx
xXxxXxxX
habe ich Daktylen mit Auftakt. Der o.g. Vers (der mit dem Urknall) liest sich dann so:
Der Liebe nach langem Urknall
(Ich lass mal die Länge oder Kürze des Urknalls außen vor, ich war weder der Verursacher noch ein Zeitzeuge).
Ich finde das Grundanliegen - eine Hymne auf die Liebe - und den Großteil Deiner Wortwahl sehr schön. Aber (ich verkünde hier keine Weisheiten, nur meine Meinung) an dem Gedicht muss noch gearbeitet werden.
Ein schönes Wochenende,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 21:21   #3
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Guten Abend, Heinz, und virlen Dank für deine Bemerkung!
Lese Deine Notizen sehr aufmeksam. Und habe meine Fehler ein bisschen verstanden. Im Wort mit zwei Vokal wie z.B. "Zaubert" - meine Meinung- 3 Silbe? Za-u-bert?
Oder in deutsch. Sprache nur 2, zau-bert?
Wenn ich ännliche Wörte mit -au- separat lese, -a- u- als 2 Silbe lese, dann alles gut.
Alles Gute, werde nochmals Deine Bemerkung lesen.
Natalia.
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 21:23   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.086

Der Titel hat auf mich eine derartig abschreckende Wirkung, dass ich das Gedicht gar nicht lesen mochte.

"... erhabene, leuchtende Liebe ..."
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 21:51   #5
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.812

Hallo, Natalie
am Beispiel eines Deiner Verse Und zaubert ewiges Rätsel ist es leicht erklärbar: Die Betonung liegt auf den fett markierten Silblen:

und zaubert ewiges Rätsel

Im Deutschen liegt in aller Regel die Betonung auf der ersten Silbe
Himmel
Urknall[B]
Blumen

Bei Vorsilben wird es anders
Betonung
Verantwortung

die Ausnahmen sind komplizierter zu erklären
lebendig
Hollunder

Allein an der Betonung des Wortes "lebendig" erkenne ich meistens die Herkunft ausländischer Gesprächspartner. Mein Freund Juri kann es sich nicht abgewöhnen, bei diesem Wort - so wie er es gelernt hat: Im Deutschen wird die erste Silbe betont) - spricht er lebendig. Ich grinse dann immer und sage: Juri, ich könnte dich schon wieder kussen (weil er küssen auch nicht hinkriegt - sprachlich).

Wörter, in denen Buchstabenfolgen wie "au" auftreten: Behandle dieses "au" wie einen Buchstaben, dasselbe gilt für "eu". Also: Zau - bert, nicht za - u - bert.
Ich entnehme Deiner Frage, dass Deutsch nicht Deine Muttersprache ist.
Wenn ich Recht habe, ist Dein Gedicht sogar noch höher zu bewerten.
Wenn sich bei Ilka-Maria die Fußnägel hochrollen wegen der "erhabenen, leuchtenden Liebe" - dann hat sie demnächst ein Problem mit ihren Socken.
Vielleicht hat sie ihre Bemerkung vor Deiner Antwort geschrieben?
Einen schönen Abend wünsche ich.
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 21:56   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.086

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Wenn sich bei Ilka-Maria die Fußnägel hochrollen wegen der "erhabenen, leuchtenden Liebe" - dann hat sie demnächst ein Problem mit ihren Socken
Zitat:
die Ausnahmen sind komplizierter zu erklären
lebendig
Hollunder
Abgesehen davon, dass ich barfuß gehe, habe ich im Augenblick nur ein einziges Problem, nämlich mit dem "Hollunder". Sollte das vielleicht "Holländer" heißen?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 22:25   #7
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Heinz, ich bedanke mich bei Dir für so detallierte Antwort!
Das stimmt: ich bin nicht in Deutschland geboren, sondern in Russland. Und ich habe Deutsch begonnen zu lernen nur vor ca. 10 Jahre ( 9,5 Jahre bin ich hier, in Deutschland). Habe alle pflichtige Kurse für Ausländer teilgenommen, bis Stufe B1; freiwillig lernte B 2 im Sprachkurs bei der Uni. Und schon lange verfasse ich Gedichte auf Russisch, sie sind auf russ. Poesie Seiten auch veröffentlicht; habe auch einige Publikationen " auf Papier".
Und mit -au- als 1 Silbe muss ich einfach lernen: in meiner Muttersprache sind in diesem Fall 2 Silben.
Und falls ich noch grammatikalische oder andere Fehler mache - ich hoffe, Du vergibst mir. Ich will alles lernen, mit Geduld, um meine Detschkentnisse zu vervollkommnen ( oder das ist trennbare Verb? Sorry, ich vergesse) oder zu verbessern.
LG, Natalia.
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2016, 23:22   #8
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.812

Liebe Ilka-Maria,
wir sind doch einer Meinung, wenn ich sage, dass die meisten deutschen Wörter ihre Betonung auf der ersten Silbe haben? Die Ausnahmen bei Vorsilben habe ich angesprochen. Weitere vereinzelte Ausnahmen sind "lebendig" und aus dem Gedächtnis "Hollunder". Ich meinte diesen Strauch, an dem jetzt das Reifen schwärzlichen Hollunderbeeren beginnt. Die gängige Betonung, vielleicht gibt es landsmannschaftlich bedingte Ausnahmen (irgendwo in Deutschland spricht man vom Hollerstrauch und Hollerbeeren) ist Hollunder; beim Holländer, der sich überhaupt nicht mit dem Hollunder verglichen lässt, sieht das anders aus, er ist ein Holländer.
Eigentlich hätte ich was ganz anderes von Dir erwartet, nämlich ein freundliches Wort in Richtung Natalia.
Hallo, Natalia,
ich habe es geahnt - unter anderem wegen Deiner Gedichtüberschrift.
Von "Vergeben" sollst Du nicht mehr sprechen. Es gibt nichts, was ich zu vergeben hätte. Was ich zu vergeben habe, sind Hilfen verschiedenster Art beim Weiter-Erlernen der deutschen Sprache.
Beste Grüße an Euch beide!

Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 05:34   #9
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.086

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Ich meinte diesen Strauch, an dem jetzt das Reifen schwärzlichen Hollunderbeeren beginnt.
Um die Betonung ging es mir nicht. Ich war nur irritiert über die so hübsch hervorgehobenen doppelten "l". Eins hätte mir genügt.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 10:34   #10
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Weißer Holunder blüht in meinem Garten...
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 11:53   #11
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.812

glaube ich Dir, aber erst nächstes Jahr!

Liebe Thing,
wenn in Deinem Garten der Holunder blüht, dann handelt es sich um einen Hollerstrauch, den der Herr Duden gepflanzt hat. Mein Hollunder wurde aber lange vor Herrn Duden von der Frau Holle gepflanzt, die allerdings die Nahverwandte der germanischen Göttin Holda ist. Ich mache Dir einen Vorschlag: Du verwendest bei "dass" das doppelte s bei kurz gesprochenen Vokalen wie Kuss und das ß bei lang gesprochenen Vokalen wir in Gruß - ich schreibe dudengemäß Holunder mit einem l und bleibe beim zweifachen in Holler. Du weigerst Dich? Dann trinke ich weiter meinen Fliederbeerensaft und dazu einen Hollunderlikör.
Liebe Grüße,
Heinzl
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 11:57   #12
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Er möge Dir munden!
Ich bleibe bei meiner Anti-Duden-(Un)art.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 12:20   #13
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.086

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
... dann handelt es sich um einen Hollerstrauch, den der Herr Duden gepflanzt hat.
Na also, da kommt er doch noch, der österreichische Holler, auf den ich die ganze Zeit als Ausrede gewartet habe.

Das ändert aber nichts daran, dass der Holunder sich in Deutschland mit nur einem "l" schreibt.

Du hast meinen Einwand zunächst gar nicht kapiert und dich deshalb auf die Betonung kapriziert. Also komm jetzt nicht als Märchenonkel mit den Gebrüdern Grimm und der Frau Holle.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 12:50   #14
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.812

Liebe Ilka-Maria,
Du machst aus einer Maus einen Elefanten. In meiner Antwort an Thing, die ja nun wirklich nicht so verbissen ernst gemeint war, sage ich doch deutlich genug, dass nach deutscher Rechtschreibung Holunder mit einem l geschrieben wird. Du holst aus und machst gleich einen Märchenonkel aus mir, schreibst gar von den "Gebrüdern Grimm" (hatten die eine Firma?), die unter Fachleuten immer nur die "Brüder Grimm" genannt werden. Den Hollerstrauch als österreichische Pflanzengattung zu bezeichnen ist ja ganz nett, triffts aber auch nicht, weil z.B. in dem mecklenburgischen Dorf von eindeutig Nichtösterreichern bei der Namensvergabe für Straßen Wert auf die Benennung "Am Hollerbusch" gelegt wurde. Sollte sich da ein österreichischer Geheimagent eingeschlichen haben?
Also, ganz klar: Bei Thing blüht im Frühjahr der weiße Holunder, bei Heinz hat sich der nichtdudengemäße, aber häufige Gebrauch Hollunder eingeschlichen, das ist FALSCH, FALSCH, FALSCH und Du hast Recht, aber nur, wenn Du die Brüder Grimm in Zukunft nicht mehr mit Gebrüder Grimm titulierst. So, jetzt muss ich noch Pipi in die Küche machen.
Gruß,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 13:31   #15
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Ebenfalls verbreitet ist die Bezeichnung Gebrüder Grimm.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 15:26   #16
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.812

das macht es nicht richtiger.
F.
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 16:09   #17
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.086

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
... schreibst gar von den "Gebrüdern Grimm" (hatten die eine Firma?), die unter Fachleuten immer nur die "Brüder Grimm" genannt werden.
Als "Gebrüder" waren sie in meiner Kindheit und Jugendzeit gebräuchlich. So bezeichnete man Brüder, die sich durch ihr wissenschaftliches Zusammenwirken in der Öffentlichkeit einen Namen gemacht hatten, eine Firmengründung war für wissenschaftliches Arbeiten nicht notwendig.

Damit dürfte diese Bildungslücke geschlossen sein. Jeder ist sich eben selbst sein Rüsseltier.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 16:32   #18
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.812

Liebe Ilka-Maria,
komisch, beim Holunder haust Du mir den Duden um die Ohren, bei den Brüdern Grimm nimmst Du Deine in der Kindheit erlernte falsche Benennung als richtig hin. Um Dir den Gang zum Bücherbord zu ersparen, hier einen
kurzen Ausschnitt (Duden) zu "Gebrüder":

Gebrüder oder Brüder? Während Brüder lediglich die Mehrzahl bezeichnet, bezieht sich Gebrüder auf die Gesamtheit der Brüder einer Familie (dieser Sprachgebrauch ist allerdings veraltet) beziehungsweise auf Brüder, die gemeinsam ein Unternehmen leiten. Es heißt im Übrigen richtig »die Brüder (nicht: Gebrüder) Grimm«, denn Jacob und Wilhelm Grimm waren die beiden ältesten von fünf Brüdern und nannten sich selbst nur Brüder Grimm.

Die Hervorhebungen sind von mir.

Einen schönen Sonntag!
Heinz

Geändert von Heinz (21.08.2016 um 20:03 Uhr)
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 16:48   #19
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.086

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Um Dir den Gang zum Bücherbord zu ersparen, hier einen
kurzen Ausschnitt (Duden) zu "Gebrüder":
Kannste Dir alles sparen. Es ist nun einmal so gewesen, dass es in den 50er Jahren "Märchen der Gebrüder Grimm" hieß. Und so steht es auch heute noch im Projekt Gutenberg. Dort sind sie unter Brüder Grimm aufgeführt, aber die abgedruckten Texte "firmieren" unter "Gebrüder Grimm".

Um Dir den Gang durch das Internet zu ersparen:

http://gutenberg.spiegel.de/buch/der...marchen-8958/1
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 17:04   #20
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.812

wenn Du die fünfziger Jahre so gut kennst, dann müsstest Du Dich auch an die vielen Fehler erinnern, die damals gemacht wurden. Hattest Du schon als Kleinkind schon alles intus und das Bedürfnis, einen schlichten Fehler nicht als solchen zu erkennen und auf jeden Fall das letzte Wort zu haben? Weit vor den fünfziger Jahren nannte sich die beiden Brüder "Brüder Grimm". Punkt.
F.
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 17:11   #21
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.086

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Hattest Du schon als Kleinkind schon alles intus und das Bedürfnis, einen schlichten Fehler nicht als solchen zu erkennen und auf jeden Fall das letzte Wort zu haben?
Es war kein Fehler, auch wenn Du das gerne so konstruieren würdest. Es war eine alte Form des Deutschen, so wie sich auch Goethe früher "Göthe" schrieb und noch viele andere Sachen gelehrt wurden, die heute nicht mehr bekannt sind. Stell Dir vor: Ich habe sogar noch die Sütterlinschrift in der Schule gelernt.

Und ja: Natürlich will ich das letzte Wort haben, wenn es das richtige ist und ich mir absolut sicher bin, dass Deine Argumente Quark sind.

Geh doch einfach davon aus, dass beim Projekt Gutenberg nicht nur Leute beschäftigt sind, die in den 50er Jahren dumme, hörige Kleinkinder waren. Trotzdem haben sie der Tradition wegen "Gebrüder Grimm" stehen lassen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 20:45   #22
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.812

Das kann ja noch tagelang so weiter gehen.
Ilka-Maria sagt: Holunder wird laut Duden mit einem l geschrieben. Richtig!
Heinz sagt: Holunder wird laut Duden mit einem l geschrieben. Auch richtig.
Ilka-Maria sagt: Du hast Holunfer aber mit zwei l geschrieben: Richtig.
Heinz sagt: Ja, habe ich, weil ich Hollerbusch im Hinterkopf
hatte und Frau Holle und die Göttin Holda; ich erkenne die
im Duden geschriebene Schreibweise (1 l) in Holunder an: Richtig.
Einigung erreicht? Duden ist die Grundlage.
Ilka-Maria sagt: Die beiden Grimms sind die Gebrüder Grimm.
Heinz sagt: Die beiden heißen "Brüder Grimm".
Ilka-Maria sagt: Die werden aber oft Gebrüder Grimm genannt.
Heinz sagt: Das ist eine falsche Bennung und beruft sich
a) auf den Duden b) auf die von den Brüdern gewählte Benennung =
Brüder Grimm.
Ilka-Maria sagt: Im Projekt Gutenberg werden sie aber auch Gebrüder
Grimm genannt. Außerdem (ich weiß zwar nicht, was das hiermit zu
tun hat) hat Goethe früher mit Göthe unterschrieben. Richtig; habe
ich auch nie behauptet.
Ilka-Maria - gleich nach der Goethe/Göthe-Weisheit: Stell Dir vor,
ich habe sogar noch die Sütterlinschrift in der Schule gelernt:
Schön, dann hast Du die Sütterlinschrift in der Schule, ich habe sie
von meinem Großvater gelernt. Wir können also beide die Sütterlin
schrift. Was, um alles in der Welt, hat das mit dem Thema unseres
Herumstreitens zu tun?
Ilka-Maria sagt: Natürlich will ich das letzte Wort haben, wenn es das richtige ist und ich mir absolut sicher bin, dass Deine Argumente Quark sind.
Meine Argumente fußen a) auf dem gültigen Duden b) auf der Selbstbezeichnung der Brüder Grimm = Quark?
Deine Argumente fußen, wenn es Dir in den Kram passt, auf dem gültigen Duden (wie bei Holunder), wenn Du rechthaberisch auf der falschen Benennung der Brüder Grimm bestehst, gelten falsche Schreibweisen auf Titeln wie "Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm" und auf einem Gutenberg-Projekt und behauptest, die hätten "Gebrüder Grimm" aus Gründen der Tradition stehen lassen. Meine Empfehlung: Verbindungsaufnahme mit dem weltweit bekannten Märchenforscher Prof. Heinz Rölleke, der netter Weise in der Goethestraße Nr. 10 (Neuss) wohnt.
Bleibt festzuhalten: Die Benennung der Brüder Grimm als "Gebrüder Grimm" ist falsch.
Da Du Dir absolut sicher bist, dass meine Argumente Quark sind, biete ich Dir eine Wette an: 1000 € für die oder den, die oder der nachweislich Recht hat!
Mein Standpunkt: Die "Brüder Grimm" ist die richtige Benennung
Dein Standpunkt: Das ist Quark, "Gebrüder Grimm" ist richtig.
Ist doch ganz einfach und für jede/n verständlich.
Viele Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 20:46   #23
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.086

Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 21:49   #24
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Mein Standpunkt: Die "Brüder Grimm" ist die richtige Benennung
Dein Standpunkt: Das ist Quark, "Gebrüder Grimm" ist richtig.
Ist doch ganz einfach und für jede/n verständlich.
Viele Grüße,
Heinz
Schreibe "Gebrüder Grimm" ist auch richtig.
Meint Tante Wiki.
Oder zumindest gebräuchlich.

Was soll der Zwist?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2016, 23:52   #25
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.812

Liebe Thing,
ich weiß doch, wie entrüstet Du zu Recht bist, wenn Du mit (ich sag es mal ganz sachte) unhöflich von bestimmter Seite am Portepee begrapscht wirst. Weshalb schlägst Du Dich wider besseren Wissens - die Titulierung "Gebrüder Grimm" war und ist falsch, was ich klar und eindeutig belegt habe - auf Ilka-Marias Seite? Ich habe ihr eine Wette angeboten. Statt zu ihrer "absolut" sicheren Überzeugung zu stehen, verschlägt es ihr den Atem und kann nur noch mit einem Zähne bleckenden Smiley antworten (na ja, wenigstens ihre Behauptung, sie wolle, wenn sie im Recht ist, das letzte Wort haben, widerlegt sie eindrucksvoll selbst).
Du fragst, was der Zwist soll. Ich lass mir nicht gern sagen, dass meine Argumente "Quark" sind. Vielleicht bin ich da zu empfindlich - Du hast andere Empfindlichkeiten. Ich weiß: Wer hart austeilt, muss auch was einstecken können. Ich weiß aber auch, wann ich zurück stecken muss.
Einen schönen Abend!
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 06:59   #26
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.086

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Was soll der Zwist?
Sag mal, verschwendest Du immer noch Zeit daran, Heinzs Beiträge zu lesen? Ich nicht mehr.

Ganz oben steht das Gedicht einer Autorin, mit dem Heinzs Geschreibsel seit einigen Kommentaren nichts mehr zu tun hat. Also wozu es lesen?

Trotzdem noch kurz ein Wort zu den "Gebrüdern": In der deutschen Literatur werden auch August Wilhelm Schlegel und Friedrich Schlegel als "Gebrüder Schlegel" bezeichnet. Über ersteren war vorgestern ein sehr guter Artikel in der F.A.Z. erschienen.

Auch unter Musikern ist die Bezeichnung "Gebrüder" gebräuchlich.

So, jetzt bin ich aus diesem Faden raus.

Zur Erinnerung, worum es hier überhaupt geht, nochmal Natalias Gedicht:

Zitat:
Erhabene, leuchtende Liebe
Vom Himmel ein Schatz und Geschenk,
Das ständig ist hier geblieben
Zum Geben von Herzen. Ich denk'

An sonniges Leben des Herzens:
Es klopft ohne Ende im All
Und zaubert ewiges Rätsel
Der Liebe nach langem Urknall.

Den Fluss meines Lebens lass' fließen
Ins blaue strahlende Meer:
Die Blumen der Liebe zu gießen
Mit offenem glücklichen Herz.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 14:13   #27
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Schweigen ist besser als reden;
Liebe ist stärker als Haß.
Bringt mir das Leben ein Kredo,
Werde behalten Nachlaß.

Brüder, Gebrüder, Geschwister -
Alle mit klopfendem Herz
Fühlen, erleben, genießen.
Nimm doch das Leben als Scherz...

Also, das ist nur meine Gedanken, die zu niemanden personlich adressiert worden sind.
Falls Fehler - ich lade zur Reparatur ein
Ich lese hier alle Kommentare mit Interesse: deutsche Sprache ist für mich wie ein Meer. Ich tauche...
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 14:23   #28
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Zitat:
Zitat von Natalia Mendel Beitrag anzeigen
Schweigen ist besser als reden;
Liebe ist stärker als Haß.
Bringt mir das Leben ein Kredo,
Werde behalten Nachlaß.

Brüder, Gebrüder, Geschwister -
Alle mit klopfendem Herz
Fühlen, erleben, genießen.
Nimm doch das Leben als Scherz...

Also, das ist nur meine Gedanken, die zu niemanden personlich adressiert worden sind.
Falls Fehler - ich lade zur Reparatur ein
Ich lese hier alle Kommentare mit Interesse: deutsche Sprache ist für mich wie ein Meer. Ich tauche...


Liebe Natalia -

an dem, was ich markierte, mußt Du noch feilen.
Dein letzter Satz gedällt mir sehr!

Grüße
von Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 14:29   #29
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Danke, Thing! Dachte: NachlAß. Werde andere Wort finden.
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 14:33   #30
weiblich Natalia Mendel
 
Benutzerbild von Natalia Mendel
 
Dabei seit: 08/2016
Ort: Ludwigsburg
Alter: 52
Beiträge: 55

Was meinst Du: "Werde behalten mit Spass" passt oder nicht so gut? In diesem Fall fehlt Artikel vor" Spass"; nach meiner Erfahrung ist besser mit Artikel. Aber oft nehmen alle Artikel Rythmik weg...
Natalia Mendel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 15:02   #31
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.812

Hallo, Natalia
wir tummeln uns in Deinem "Wohnzimmer" - also in einem "Faden", wie man hier manchmal sagt - und die Eingangstür ist Dein Gedicht. Und da ich weiß, dass die Kommentare und Stellungnahmen von vielen gelesen werden, die sich nicht unbedingt zu Wort melden, wende ich mich an alle Leser/innen dieses Fadens.
Hallo, liebe Freunde und Freundinnen der Poesie,
es gibt zum Gedicht einen ersten Kommentar. Diesen ersten Kommentar kann jede/r nachlesen und jede/r kann sich sein Urteil über diesen ersten Kommentar bilden.
Dann kommt der zweite "Gast" ins "Wohnzimmer" einer neuen Userin und begrüßt sie auf ihre Art. Auch das ist nachzulesen.
Im Folgenden kokelt ein Streit vor sich hin, der nach meinem Beitrag an die Autorin des Gedichts (Natalia) gerichtet ist. Es ging anfangs um das zu Recht monierte zweite "l" in Holunder. Dann kamen die Brüder Grimm dazu und die Krönung (nach meinem längst eingestandenen Irrtum und einer Kritik an einem Ilka-Maria-Gedicht): "Sag mal, verschwendest Du immer noch Zeit daran, Heinzs Beiträge zu lesen? Ich nicht mehr.
Das ist die Art und Weise, in der sich ein trotziges Kind füßestampfend ins Kinderzimmer zurück zieht, die Decke über den Kopf zieht und überhaupt nicht bereit ist ein eigenes Fehlverhalten einzusehen.
Hallo, Ilka-Maria, ich weiß, offiziell und verkündet ist, dass Du meine Beiträge nicht mehr liest. Das glaube ich Dir zwar nicht, aber überlass doch erwachsenen Menschen die Wahl, ob sie meine Beiträge lesen oder nicht.
Viele Grüße an alle,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 15:38   #32
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.046

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Hallo, Natalia
wir tummeln uns in Deinem "Wohnzimmer" - also in einem "Faden", wie man hier manchmal sagt - und die Eingangstür ist Dein Gedicht. Und da ich weiß, dass die Kommentare und Stellungnahmen von vielen gelesen werden, die sich nicht unbedingt zu Wort melden, wende ich mich an alle Leser/innen dieses Fadens.
Hallo, liebe Freunde und Freundinnen der Poesie,
es gibt zum Gedicht einen ersten Kommentar. Diesen ersten Kommentar kann jede/r nachlesen und jede/r kann sich sein Urteil über diesen ersten Kommentar bilden.
Dann kommt der zweite "Gast" ins "Wohnzimmer" einer neuen Userin und begrüßt sie auf ihre Art. Auch das ist nachzulesen.
Im Folgenden kokelt ein Streit vor sich hin, der nach meinem Beitrag an die Autorin des Gedichts (Natalia) gerichtet ist. Es ging anfangs um das zu Recht monierte zweite "l" in Holunder. Dann kamen die Brüder Grimm dazu und die Krönung (nach meinem längst eingestandenen Irrtum und einer Kritik an einem Ilka-Maria-Gedicht): "Sag mal, verschwendest Du immer noch Zeit daran, Heinzs Beiträge zu lesen? Ich nicht mehr.
Das ist die Art und Weise, in der sich ein trotziges Kind füßestampfend ins Kinderzimmer zurück zieht, die Decke über den Kopf zieht und überhaupt nicht bereit ist ein eigenes Fehlverhalten einzusehen.
Hallo, Ilka-Maria, ich weiß, offiziell und verkündet ist, dass Du meine Beiträge nicht mehr liest. Das glaube ich Dir zwar nicht, aber überlass doch erwachsenen Menschen die Wahl, ob sie meine Beiträge lesen oder nicht.
Viele Grüße an alle,
Heinz
Und was hat das noch mit Nataljas Gedicht zu tun????
Sie wartet sicher weiterhin auf konstruktive Beiträge und Du willst hier Dein Ilka-Süppchen kochen.
Das mach besser unter einem ihrer Gedichte.

In Deinem Text steckt ein Grammatikfehlerchen.

Liebe Natalja,

Du bist nicht vergessen!

Grüße von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Erhabene, leuchtende Liebe...

Stichworte
herz, liebe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Liebe ist ein Verbrechen (Antonymo de "Wäre Liebe ein...) Ralfchen Liebe, Romantik und Leidenschaft 41 30.01.2017 00:25
Die leuchtende Zukunft Issevi Gefühlte Momente und Emotionen 0 10.02.2015 12:26
Erhabene Resignation Sutech Gefühlte Momente und Emotionen 0 17.10.2011 11:05
denn wenn ich je Liebe, Liebe ich dich Sean NorthOzean Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 07.03.2008 12:49


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.