Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Sonstiges und Experimentelles

Sonstiges und Experimentelles Andersartige, experimentelle Texte und sonstige Querschläger.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 23.07.2018, 15:27   #1
männlich Sorrey
 
Dabei seit: 07/2018
Alter: 18
Beiträge: 5

Standard Abkürzung des Lebens (2)

Selbstmord ist nur eine schnelle Abkürzung, damit man den langen Lebensweg nicht gehen muss. Viele sagen wer sich umbringt ist Feige. Was ist daran Feige eine Abkürzung zu nehmen? Außerdem wenn dir Leute erzählen du solltest dich nicht umbringen weil das Feige wäre, ist das so ziemlich die schlechteste Variante einen vom Gegenteil zu überzeugen. Und wenn wir mal ehrlich sind haben wir doch alle schon mal einen kürzeren Weg genommen. Und Warum? Damit man schneller am Ziel ist. Und das ist jetzt die Finale Frage: Ist der Tod das Ziel? Wenn ja wäre die Abkürzung nicht nur praktisch, sondern genial. Oder istt doch der Weg das Ziel? Dann würde man zu wenig vom Weg sehen, mit der Abkürzung. Egal was es ist, bis ich das erfahre dauert es doch noch ewig...
Oder nicht?
Sorrey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2018, 01:50   #2
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 35
Beiträge: 3.797

Selbstmord ist doch was sehr mutiges. Also ich hätte tierisch schiss mich irgendwo auf die Gleise zu legen oder wo runter zu springen oder mit Absicht gegen Baum zu fahren, das erfordert ziemlichen Mut. Die Abkürzung ist vielleicht spannender als ein ewig langes langweiliges Dasein. Natürlich kann man ja auch andere mutige Sachen machen. Seiltanz auf den Niagarafällen wie Blondie oder mit dem Fahrad ne Treppe runter fahren.

Abkürzungen sind nur gut, wenn das Leben nur aus Zielen und nicht aus Momenten besteht, nur aus haben und nicht aus Sein. Sein ist Sinnlos.
Das man ja daran das wir sagen: einen Sinn HABEN/ wir sagen nicht einen Sinn SEIN merkt.

Sinn ist Haben.


Aber deine Texte erinnern mich irgendwie an die Texte die man bei Resident Evil auf Playstation 1 gefunden hat. Die haben so ein Endzeitfeeling.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2018, 22:11   #3
männlich Psychopath
 
Benutzerbild von Psychopath
 
Dabei seit: 04/2018
Beiträge: 77

Standard Feigenblatt

Selbstmord ist alles andere als mutig.

Jemand, der sich aus dem Wunder (dem Leben) stiehlt, um sich von seinem Leid oder seiner Schuld zu erlösen, muss etwas sehr schlimmes erlebt haben und innerlich unglaublich einsam, verletzt, missverstanden, hilflos, wütend oder eben auch feige sein.

Es bedarf keines Mutes, sich selbst aufzugeben, es bedarf nur eines fehlenden Glaubens an sich selbst.

Ich denke, im Moment des Selbstmordes erkennt man, welch wichtige Aufgabe mach hatte und ärgert sich sogleich, dass man sie nicht mehr ausführen kann.

Zitat:
Egal was es ist, bis ich das erfahre dauert es doch noch ewig...
Mutig ist, Geduld zu haben, bis man (es) irgendwann herausfindet
Psychopath ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2018, 22:34   #4
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 35
Beiträge: 3.797

Ich finde Selbstmord ist etwas ähnliches wie Mord. Nur das jemand das Morgen tötet, ein graues, tristes Morgen, ein Morgen mit einem Trauma das kein Ende nimmt, weil man es nicht wirklich fühlt. Ein Huhn das du einmal einfängst ist auch traumatisiert. Und läuft vor dir davon, aber um vor sich selbst davon zu rennen ständig vor einem Gefühl davon zu rennen, bedarf es eines Demons, eines Schattens der verdrängt wurde, abgespalten als Feind, der eigentlich ein Teil von einem selbst ist.
Ein Frankenstein Monster das man zwar irgendwann einmal erschaffen hat, aber das umherwütet, weil der Dr. vor ihm flüchtet.
Mit einem Demon muss man geschickt verhandeln, um mit ihm zu leben, ihn zu ignorieren oder vor ihm wegzurennen, gibt ihm nur noch mehr unkontrollierte Ennergie.

Meistens geht es vielen mit dem Selbstmord vor Augen gleich viel besser, es ist ein Ziel da, die Ennergie des Demons wandelt sich, in die Ennergie des Doktors. Er will das Monster in sich mit sich töten. Es setzt Mutennergie frei. Klar ist es vielleicht feige das Monster zu töten. Den schwarzen Mann, den Feind, wie jeder Mord, feige und Mutig zu gleich ist.

Etwas Politik anzuwenden und zu versuchen frieden mit dem Monster zu schließen, ist natürlich 10 mal mutiger, man muss dem Feind ja ein gewisses Vertrauen geben, ihm zuhören, und ihn irgendwie dazu zu bringen sich an die Abmachung zu halten, dabei muss ja für den Feind was gutes bei rausspringen.

Also finde raus was der Demon will?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Abkürzung des Lebens (2)

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abkürzung Orakel Lebensalltag, Natur und Universum 0 22.07.2018 01:02
Lebens Weg P. Ollhoff Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 29.03.2018 22:07
Im Zug des Lebens hansga Philosophisches und Nachdenkliches 1 01.12.2013 13:22
Ton des Lebens axelsoir Gefühlte Momente und Emotionen 0 23.12.2009 00:55
Weg des Lebens Ex-Angel Sonstiges Gedichte und Experimentelles 9 01.05.2006 17:45


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.