Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Sprüche und Kurzgedanken

Sprüche und Kurzgedanken Prosatexte, die einen Sachverhalt möglichst kurz und knapp schildern.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.11.2018, 11:08   #1
männlich Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 98

Standard Gott des Buddhismus

Erst letztens wurde mir freundlicherweise aufgezeigt, als man mir sagte: "Mach´ die Augen zu, dann siehst Du was Dir gehört!", dass ich Eigentümer des Nirwana bin, denn ich sah dabei Nichts.
Cilonsar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 11:15   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.391

Aber im Buddhismus gibt es doch gar keinen Gott.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 11:24   #3
männlich Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 98

Standard Hi Ilka

ja aber ich dachte wenn man Eigentümer des Nirwana is is man Gott des Buddhismus schliesslich wollen alle Seelen dahin und mir gehört es sogar und ich bin nich nur Mieter durch Karma
Cilonsar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 11:44   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.391

Das funkioniert im Buddhismus nicht. Man kann "nur" ein Buddha werden. Das Nirwana ist nicht verhandelbar.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 11:51   #5
männlich Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 98

Standard Liebe Ilka,

da bist Du jetzt aber sehr seriös an die Sache rangegangen und da ich hier keine Reformation des Buddhismus als ein Buddha oder so anstrebe gebe ich mich dem Ernst dem Kampf geschlagen.

Aber ich wüsste gern ob wenigstens ein Lächeln brachte, oder ob Du keinen Humor hast der mit meinem kompatibel is?

Cilonsar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 11:54   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.391

Doch, Humor habe ich schon, aber mehr auf die nordisch-trockene Art.

Aber meinetwegen: Dann bist du eben der erste Gott der Buddhisten. Versuchen kann man es ja mal.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 12:08   #7
männlich Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 98

Standard Hallo Ilka,

nagut wenn Du Deine scheinbare Rechthaberei als Humor siehst scherz ich mal weiter:

A: Buddha is eine erleuchtete Seele aus dem Nirwana und es wurde ja zu mir
gesagt das ich sehe was mir gehört also geht es höher als ein "Mieter" zu sein
nich zuletzt weil es immer eine Metaebene gibt

B: Klar is das Nirwana verhandelbar, denn es gibt ja den Glauben, dass es Seelen
wie Buddhas vorziehen zurückzukommen
Cilonsar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 12:08   #8
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.314

Der Gott ist ja Sam
Also Samsara
Und der will die Menschen ja glauben machen Ihnen gehöre das Nichts.
Also bist du Samsara selbst.
Gehören setzt ja voraus etwas zu sein.
Also das Nichts hört auf dich.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 12:20   #9
männlich Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 98

Standard Hallo Dr.

Also Samsara bei Wikipedia is nich sehr ausführlich beschrieben aber es is kein Wesen sondern ein System oder der Kontext aber kein Gott wie ich der Vermieter.

Da bin ich jetzt zu schlecht informiert um zu streiten.

Ich wollte ja eh nur diesen Witz machen als einen Crash der Philosophien, nämlich dem westlichem Nichts und dem östlichem Nichts. Ausserdem is es witzig wenn man sich scheinbar so hochspielen kann, wenn die Absicht ausgeführt wird ,dass man ja eigentlich gesagt bekommt, dass man nichts besitzt.
Cilonsar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 13:41   #10
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.314

Ich bezog mich nur aufs Buch vom Leben und Sterben.
Witze selbst zu erfinden ist doch die beste Philosophie. Da hast wenigstens Spaß beim Erkenntnisgewinn.
Sartre is doch auch westlich. Das Sein und das Nichts is unser Buddhistisches Handbuch.
Es geht da eigentlich mehr um die Praxis als die Philosophie.
Darum den Geist zu erkennen. Die Augen zu machen und nichts sehen. Ist auch ein Erkennen.
Die Schlussfolgerung daraus kann ja ganz verschieden sein.

Zumindest so betrachtet hast du einen Weg gefunden immer in dein Nichts zu kommen dessen Gott du bist. Einfach die Augen zu machen.
Haha
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 14:44   #11
männlich Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 98

Dr. Frankenstein,

"Zumindest so betrachtet hast du einen Weg gefunden immer in dein Nichts zu kommen dessen Gott du bist. Einfach die Augen zu machen."-Dr. Frankenstein

Ja, dazu gibts laut neuester Neurologie nur zu sagen, dass jedesmal Hirnareale des träumens aktiviert werden, wenn man blinzelt.
Cilonsar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2019, 11:12   #12
weiblich Sternkind
 
Dabei seit: 01/2018
Beiträge: 26

Standard Nirwana

Nun, ich habe gelacht.
Gelacht über die ganze Diskussion.
Diskutieren über nichts.

Es betrübt mich, dass Cilonsar nichts sieht, wenn er die Augen schließt.
Ein Poet der nichts sieht, wenn er die Augen schließt.
Ein Gott, der nichts sieht!

Aber, da diskutiere ich mal mit.
Ist das Nirwana nichts?
Sind wir nicht bereits im Nirwana?
Überlegt doch; was ist das Leben des einzelnen gemessen an der zeitlosen Unendlichkeit.

Wie in aller Unendlichkeit können wir uns an dieses Leben erinnern?
Sternkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2019, 21:50   #13
männlich Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 98

Standard Hallo Sternenkind,

mir gefällt die Reaktion in Strophe 2,

aber eigentlich wollte ich nur einen Wortwitz machen, der scheinbar nicht allzu fundamentiert ist, besonders wenn ich ernsthaft bin, weil ich für den Spruch, den "Schrott", den ich nicht verfolgen will, als "nichtig" ( ) nehme.

Wenn man das Nirwana und seine Befreitheit von allem, nicht positiv sieht, was ich ehrlich gesagt immer so verstanden habe, wohl weil ich auch Ende des Leids sah, ist dieses "Leere" sehen, wirklich nicht günstig für einen Poeten oder Gott, aber dann stellt man doch die Sinnhaftigkeit eines solchen Ziels der Seele in Frage, oder?

Aber ich stimme zu das das Konzept "der erleuchteten Seele die aus dem Nirwana zurückkehrt", genau deswegen ein gutes ist, weil es lebens-bejahend ist, aber ist das dann nicht "Think outside the Box", was mir bestimmt für das ignorieren meiner Erstgedanken, oder oben "Schrott" genannt, angekreidet wird?

Um mich zu verteidigen, möchte ich daher auf meinen Kurzgedanken, zu dem Thema verweisen. (Er heißt "Erleuchtung"), nur falls jemand die chronologische Reihenfolge gucken will, aber ja ist wieder diesselbe "Lüge" die ich als "rauskürzen von Selbstverständlichkeiten" nicht so sehen wollte, siehe: "Hole mal Kaugummi!" (und bezahle).

Ob das Nirwana "Nichts" ist, weiß ich nicht. In "Erleuchtung" habe ich mich wenigstens an die Formulierung "Leere" des Dalai Lama gehalten, hier war ich laxer, aber ist wohl zu 50% eine schöne Vorstellung.

Ich würde jetzt das ziemlich Leere Universum, in dem ich mich wähne, aber nicht als Nirwana verstehen, weil es nicht GANZ leer ist.

Das erinnern wird meinem Hirn in wenigen Jahren nicht mehr möglich sein.

MfG Cilonsar

Ich hätte gern Resonanz hierzu, wenn wir den Witz schon psychologisieren wollen, was ich befürchte.

Geändert von Cilonsar (03.12.2019 um 23:09 Uhr)
Cilonsar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Gott des Buddhismus

Stichworte
buddhismus, gott, nirwana

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie den Gott! Ex-Erman Liebe, Romantik und Leidenschaft 6 11.10.2011 11:52
Gott MutedStoryteller Sonstiges und Experimentelles 2 02.08.2008 12:18
Gott Kamil Sprüche und Kurzgedanken 3 20.01.2008 11:30


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.