Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.10.2018, 19:10   #1
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Standard Gesuch

Auf der Suche bin ich.
Diesen Einen such ich.

Jenen, aus dem der Frieden kommt.
Jenen, in dem die Stille wohnt.
Jenen, in dem das Leben summt.
Jenen, für den sich Liebe lohnt.

Auf der Suche bin ich.
Diesen Einen such ich.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 19:51   #2
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Gefällt mir.

Glückliches Gefind wünscht dir, liebe Unar,

g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 21:58   #3
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Dankeschön. Ich freu mich.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 00:03   #4
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.075

Standard Wer sucht der findet;-)

Liebe Unar, auch ich hoffe,
dass Du den Jenen findest.

Von der Liebe gemieden
und vom Leben geprägt,
friste ich nun hienieden,
bis eh nichts mehr geht.

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 06:50   #5
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Dein Verslein klingt aber sehr traurig.
Für deine Wünsche danke ich.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 05:27   #6
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.075

Standard Gefunden und verloren:-(

Wehmut ist meist der Lohn der Liebe.
O, wenn sie doch ewig grünen bliebe.
Das Glück und die Liebe sind blind,
kein Wunder das ich sie nicht find.

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 09:29   #7
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Manchmal folgt die Liebe den Jahreszeiten.
🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼
Beginnend im sausenden Frühling,
blühend im sattreifen Sommer,
verabschiedend im farbblassen Herbst,
sterbend in der Gefühlskälte des Winters.
❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄
Dir, lieber Alo, wünsche ich einen anderen Jahreslauf, bei dem die Liebe im Winter von den Erinnerungen an den Frühling zehrt.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 20:54   #8
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.308

Liebe Unar,

jetzt schlägt es dreizehn!
Ein Hilferuf, fast ein Gebet, nein ein
Sirenengesang, den einst
Ulysses überhörte, denn
seine Ohren, wachsversiegelt, vernahmen nicht das
innige Flehen vom Gestade der
Saale, dem weitentfernten, im
Thüringer Land!
Trompeten, Schalmeien, Geigen und
Orgeln sollen dir ahnungslosen
Törin, und seiest du auch taub, verkünden:
Ich, selbst Hermundure auf dem
Chrysanthementhron, sage die Worte:
Höre und merke auf -
auf Rennsteigs Höhen, auf höchsten
Berges Gipfel
erwartet dich gleich
rechts der vielblättrigen
Linde, die an Alter und Höhe selbst
Eichen weit überragt, der Gesuchte.
Beweg deine zögernden Schritte,
es erwartet dich sehnend der eine, der Glück dir verheißt.

Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 21:16   #9
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Lieber Heinz,
wieviel Mühe du dir wieder gegeben hast, um mir mit deinen fleissigen, von Herzen kommenden, Zeilen Hoffnung, Freude und Mut zu spenden.
Ich bin sehr erstaunt, wie inbrünstig mein Werk auf dich wirkt.
Und wahrlich gleicht es einem Urschrei. Ich bin tatsächlich auf der Suche, nur kann ich dies garnicht so locker leicht beschreiben, wie hier etwas salopp geschehen.
Ich suche, einen Gefährten. Diese Bezeichnung ist mir die liebste. Was dies beinhaltet, kann ich nicht in Worte fassen.

Ganz herzliche Grüsse
deine Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 21:38   #10
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.308

Liebe Unar,
Du bist so liebenswürdig!
Das beflügelt und tatsächlich habe ich in Goethes Faust einen Fehler gefunden.
Anstelle des Wörtchens "nie" müsste es in Vers 4596 heißen: "... 40 Jahre später..." . Aber alles konnte Goethe auch nicht wissen.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2018, 02:13   #11
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.075

Standard Himmelhochjauchzend:-) und zu Tode betrübt :-(

Liebe Unar, vielen Dank für Deine lieben Wünsche und Zeilen.
Sie sind für mich eine wahre Augenweide und ein Augentrost.

Wenn Eisblumen in
voller Blüte stehen,
am Seelenfenster
deines Nächsten,
❄❄❄❄❄❄❄❄❄
entfachen deine Zeilen
und deine Wünsche
nährende Wärme
und Blütenerwachen.
🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼 🌼🌼

Werde dem Zeitgeist
und der Melancholie
ein Schnippchen schlagen
und mir in der Gedankenwelt
einen herrlichen Lenz machen.

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 23:30   #12
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Liebe Unar,
Du bist so liebenswürdig!
Das beflügelt und tatsächlich habe ich in Goethes Faust einen Fehler gefunden.
Anstelle des Wörtchens "nie" müsste es in Vers 4596 heißen: "... 40 Jahre später..." . Aber alles konnte Goethe auch nicht wissen.
Liebe Grüße,
Heinz
Jetzt habe ich endlich mal den entsprechenden Vers gegoogelt.
Och Heinz, danke, wie lieb.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 01:26   #13
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.308

Liebe Unar,
siehste, so kriege ich alter Goethe-Fan eine Landsmännin zur punktuellen Lesestunde mit dem Faust im Mittelpunkt.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 02:24   #14
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.335

Buddha?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 18:05   #15
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.308

Buddha oder Margarine - Fleisch oder vegan - ich verstehe die Frage nicht.
H.
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 11:42   #16
männlich Denis Krüger
 
Benutzerbild von Denis Krüger
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Niedersachsen
Alter: 45
Beiträge: 150

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
Auf der Suche bin ich.
Diesen Einen such ich.

Jenen, aus dem der Frieden kommt.
Jenen, in dem die Stille wohnt.
Jenen, in dem das Leben summt.
Jenen, für den sich Liebe lohnt.

Auf der Suche bin ich.
Diesen Einen such ich.

Hallo Unar,

ein schönes bitten und.....

Zitat:
Beginnend im sausenden Frühling,
blühend im sattreifen Sommer,
verabschiedend im farbblassen Herbst,
sterbend in der Gefühlskälte des Winters.
....find ich sogar besser. Tolle Verse.

Grüße,
Denis
Denis Krüger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 12:30   #17
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Danke Denis, fürs Verweilen in meinen Versen.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Gesuch

Stichworte
lebensglück, liebe des lebens, suche

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gesuch eines Ackermanns Ilka-Maria Zeitgeschehen und Gesellschaft 15 16.09.2018 19:37


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.