Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.07.2015, 23:46   #1
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Standard Gottes Faust

Als eine Böe ihn niederschlug,
hing er, der Ast, im Seil.
Es funkte, und dann stand der Zug
auf einem Streckenteil.

Die Reisenden, mit Kofferlast,
wie Pilger auf dem Gleis.
Und immer wieder von dem Ast
ein Foto als Beweis.
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 23:59   #2
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Davon hätte ich mir noch ein paar Strophen mehr gewünscht, schon als Beweis, dass die Bahn gar keine Schuld hat bei höherer Gewalt, hier der allerhöchsten.
Und gestern habe ich sogar einen Zug gesehen, der fuhr tatsächlich! Ich weiß allerdings nicht, ob dahin, wo die Reisenden hinwollten. Bahnfahren ist noch eines der letzten Abenteuer überhaupt. Das hat mich sogar von meinem Pazifismus geheilt.

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 00:32   #3
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Darf es doch nicht sein, was verboten wurde??? Als Realitätsersatz z. Bsp. was hier beiläufig abgetan wird. Doch sei Entzug vielleicht Denkanstoß und der eigentliche Zug war schon abgefahren bevor wir Abenteuer träumten.

MFG
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 09:48   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Lieber gummibaum -

wieder einmal von kongenialer Qualität -


vom Titel (der alles offenläßt ) bis zum Punkt.
Es tut richtig gut, sich nicht nur flüchtig hineinzufinden.

Ein Leckerbissen
für
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 10:16   #5
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

hallo gummibaum

ein schönes bild in schöner einheit dargeboten.
irgendwie schade, dass man die pilger schon losgehend sieht und den ast heruntergenommen werdend.
aber im moment halten die blitzlichter diesen gedanken noch zurück und das display wiederholt immer wieder die von dir beschriebenen 10 sekunden.
und das muss einem erst mal gelingen.

hut ab! (obwohl mir die pilger und der liebe gott etwas sehr an den haaren herbeigezogen vorkommen...schön, dass der beweis dafür an nichts fest gebunden wird.)

url
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 19:24   #6
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Danke Jeronimo, Poesieger, Thing und urluberlu.

Es reichte nur für zwei Strophen, da ich nach dem Ereignis erst spät nach Hause kam und ins Bett musste.

Die Reisenden fanden sich leicht (wie bußfertig) in die Situation, halfen sich aus dem Zug und beim Tragen, lichteten (meist per Handy) den Ast ab, vielleicht, um das schwer zu begreifende Ereignis auch anderen nahebringen zu können.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 21:14   #7
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Lieber gummibaum,
ich kann solchen kleinen Szenen aus dem Alltag unheimlich viel abgewinnen. Es zeigt, dass der Autor mit offenen Augen durch die Welt und nicht an der Realität vorbeigeht.
Zum gefühlten tausendsten mal, sehr gut!

Liebe Grüße Sir Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 21:49   #8
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Ganz herzlichen Dank, Gylon.

Die kleinen Szenen machen den größten Teil unseres Leben aus und nur, wer sie ernst nimmt, entdeckt es wirklich.

LG g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 17:45   #9
weiblich shoshin
gesperrt
 
Dabei seit: 02/2014
Beiträge: 1.060

Lieber Gummibaum,

Ja, so schlägt das Schicksal unbarmherzig zu! Und in solchen Momenten besinnen sich die Menschen wieder kleinlaut auf Gott!

Im letzten Vers wäre "Selfie" vielleicht zeitgemäßer

Amüsiert gelesen!
Lieben Gruß
shoshin
shoshin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 21:38   #10
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Danke, liebe der Charis.

Der Ast hat sich nicht selbst fotografiert.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Gottes Faust

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Faust in der Tasche ganter Humorvolles und Verborgenes 13 16.05.2015 21:11
Improvisation zum Faust nurdean Gefühlte Momente und Emotionen 2 25.03.2012 17:03
Die Nummer (10) Faust. Rivale Sonstiges Gedichte und Experimentelles 6 12.05.2011 10:00
Gebrochene Faust FeelLetter Philosophisches und Nachdenkliches 0 04.10.2010 16:22
Faust, sei du selbst! Nichts Düstere Welten und Abgründiges 0 04.12.2008 00:25


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.