Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.05.2014, 19:53   #1
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 63
Beiträge: 3.056

Standard noch ...

Noch
hüllst du
dich in grünes
Schweigen. In
welchen Farben
wirst du es
singen,
das
u
r
a
l
t
e
L
i
e
d
?
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 10:42   #2
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Liebe Simba,

dein Bildgedicht blieb - zu meinem Erstaunen - ohne Resonanz, was aber seiner Schönheit keinen Abbruch tut, im Gegenteil, ich überlege, ob ich es in seiner Einmaligkeit belassen soll.
Beim letzten Mal habe ich mit Hölderlin angeknüpft, jetzt kommt mir die Loreley in den Sinn.
Nur wenn es dir recht ist, würde ich ein wenig diese uralte und doch ewig währende Traurigkeit "besingen".

Lieben Gruß
Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 10:51   #3
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 63
Beiträge: 3.056

Guten Morgen, Merith,

danke für dein Lob. Zu deiner Frage:

Kennst du mich denn immer noch nicht
Ich freu mich doch immer über alle Gedankengänge und Assoziationen, die meine Zeilen bei anderen auslösen. Keine Scheu!

lieben Gruß,
simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 14:28   #4
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Das Loreley-Lied

für Simba

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten,
Dass ich so traurig bin;
Ein Märchen aus alten Zeiten,
Das kommt mir nicht aus dem Sinn.

Die Luft ist kühl und es dunkelt,
Und ruhig fließt der Rhein;
Der Gipfel des Berges funkelt
Im Abendsonnenschein.

Letzte Strophe :

Ich glaube, die Wellen verschlingen
am Ende Schiffer und Kahn;
Und das hat mit ihrem Singen
die Lore-Ley getan.

Heinrich Heine, 1823
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2014, 17:37   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Noch ist die Rose nicht erblüht,
doch sieh!:
Bevor der Flieder braun verblüht,
reckt sie bereits die Knospe.

Zur wahren Königin
erglüht
- so sagt man - sie.

In ihrem Schatten
reckt ein andres Weiß
sein kühles Haupt.

Madonna -
die mich schier des Sinns beraubt.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2014, 20:16   #6
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 63
Beiträge: 3.056

Danke, Merith,

ich mag die Melodie und die Worte der Loreley sehr.
Und, noch was: dass du in dem Bildgedicht eine Träne gesehen hat mich, hat mich am Anfang sehr überrascht. Ich hatte eigentlich immer nur an eine Knospe gedacht. Und doch passt auch das Tränenbild so gut.

Thing,

wie sehr man sich doch über so ein paar schöne Zeilen freuen kann.


Hab ich mich gestern noch gefragt, warum ich eigentlich noch hier bin? Heute abend weiß ich es wieder.

Nochmal ganz herzlichen Dank,
simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2014, 20:49   #7
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Ich habe auch keine Träne gesehen,
sondern die Knospe auf dem Stiel.

Aber für die Gestaltung ein besonderes Lob!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2014, 21:45   #8
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Liebe Simba,

ich finde es faszinierend, dass du und Thing eine Knospe erkennt, während ich meiner Zähre anhafte. Ich sehe die Träne im Auge und was ihr als Stiel erkennt, ist für mich eindeutig die verflüssigte Träne, die über die Wange läuft.

Eine gute Nacht in die Runde

Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2014, 17:03   #9
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 63
Beiträge: 3.056

Schön, dass ihr beide euch noch mal gemeldet habt. Danke.

Lieber Thing,

dein "anderes Weiß" mit dem kühlen Haupt (wunderschön geheimnisvoll beschrieben) hat mir ja keine Ruhe gelassen. Jetzt weiß ich, welche Bluime du meinst. Musste nur ein bisschen kombinieren und suchen, weil ich bislang den Namen Madonnenlilie für die weiße Lilie nicht kannte.

Jetzt ist das Bild komplett und ich kann mich umso mehr daran freuen.

liebe Grüße an euch,
simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2014, 18:24   #10
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Und wer dichtet weiter?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2014, 10:46   #11
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Noch hüllst du dich in Schweigen,
sprichst mir von Liebe nicht -
sollt ich den Anfang wagen
und dir die schönsten Worte sagen ?
Ich liebe dich.
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2014, 18:17   #12
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 63
Beiträge: 3.056



Nein!
Warte noch!

Lass kosten uns
vom süßen Trank
noch ungesagter Worte ...
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2014, 18:30   #13
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Zitat von simbaladung Beitrag anzeigen


Nein!
Warte noch!

Lass kosten uns
vom süßen Trank
noch ungesagter Worte ...
Hinreißend!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2014, 18:53   #14
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Alter: 60
Beiträge: 1.396

Ich sehe eine Blüte mit Stiel
aber keine Stilblüte
Originell

Gruß Orakel
Orakel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 00:31   #15
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Noch hüllst du dich in Schweigen,
sprichst mir von Liebe nicht -
sollt ich den Anfang wagen ?
und dir die schönsten Worte sagen
Ich liebe dich.

Nein !
Warte noch !

Lass kosten uns
vom süßen Trank
noch ungesagter Worte.

So will ich fügen mich dem Wunsch,
will trösten mich mit deinem Blick,
in dem Liebe unverhohlen
mir verspricht ein spätes Glück.
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 01:24   #16
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Hallo Simba,

willst du unserem gemeinsamen Gedicht noch ein dramatisches oder heiteres Ende andichten ? Oder belassen wir es in der Zeitlosigkeit ?
Ich würde es gerne, wenn es auch in deinem Sinn ist, als Gemeinschaftsproduktion unter Liebe, Romantik etc. nochmals platzieren.
Ich finde, dass es einen eigenen Faden verdient hat.

Herzlichen Gruß
Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2014, 15:01   #17
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 63
Beiträge: 3.056

Liebe Merith,

konnte leider ein paar tage nicht antworten. Wie ich sehe, hast du selbst eine Lösung gefunden. Danke, genau so hätt ich´s dir auch vorgeschlagen.
So ist dein Gedicht aus einem Guss.


Zitat:
Zitat von Merith Beitrag anzeigen
Noch hüllst du dich in Schweigen,
sprichst mir von Liebe nicht -
sollt ich den Anfang wagen ?
und dir die schönsten Worte sagen
Ich liebe dich.

Nein !
Warte noch !

Lass kosten uns
vom süßen Trank
noch ungesagter Worte.

So will ich fügen mich dem Wunsch,
will trösten mich mit deinem Blick,
in dem Liebe unverhohlen
mir verspricht ein spätes Glück.
Du sprichst
von Trost? Nur Trost?
Ach du! Du hast
mich nicht verstanden.
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2014, 15:07   #18
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 79
Beiträge: 3.384

Alles ist gut, liebe Simba.

Lg
Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für noch ...

Stichworte
das uralte lied

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
noch ... simbaladung Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 67 22.05.2014 11:53
Noch bin ich da Lux Gefühlte Momente und Emotionen 2 20.11.2010 18:15
Noch ein Mal FlowerPower02 Liebe, Romantik und Leidenschaft 15 07.07.2009 23:30


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.