Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.08.2011, 16:30   #1
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Standard Verfahren

Ein kleines Wäldchen war es, in dem ich meine Unschuld verlor.
Wir waren stumm. Sprachlos.
Kein Flüstern, kein Schluchzen, kein Laut aus dieses süßen Vögleins sanften Lippen.
Nur ein Aneinanderschmiegen, Wiegen, Schmiegen und unschuldige Leidenschaft.
Sie lag in meinen Armen, blutend.
Hatte ich zu Tode gebracht durch meine Liebe?
Sie schwieg, bleich, blass.
Stammelte:
"Ausgerechnet heute!"


****


Am Bachufer, in der Abendschwüle des Sommers, traf ich sie.
Ich wußte um ihre Zuneigung.
Ich war der nolens-volens-Jüngling.
Hatte mit ihrer zarten Hingabe nicht gerechnet.

Ich schob sie sanft von mir und ging.
Sie litt.

Aber ich habe sie gerade deswegen im Gedächtnis behalten.
Ein halbes Jahrhundert ging derweil vorbei.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2011, 23:16   #2
männlich Lucifer
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Potsdam
Alter: 56
Beiträge: 354

Lieber Thing,

als ich deine Gedankenspiele las, erinnerte ich mich sofort an ein Lied von
Peter Maffay.

"Und es war Sommer"

Auch in diesem Stück verlor ein 16-jähriger Knab seine Unschuld beim Liebesspiel,--- mit einer 31-jährigen Frau.

Es war eben Sommer und die Gefühle sprangen im Zick-Zack.
Wer macht sich im Hochgefühl der sexuellen Lust noch Gedanken um´s Alter des der Anderen?

Wenn die Endorphine verrückt spielen,solls denn so sein, wie es grad ist,wenn beide Seiten sich lieb haben. Ohhh wie schön !!!

Obgleich heutzutage größere Altersunterschiede keine potenziellen Nachteile haben müssen.

Ich persönlich freue mich, sich liebende Päärchen zu sehen, egal wie groß der Altersunterschied ist.

Liebt euch heut, wer weiß was die Zukunft bringt.


Gruß Lucifer
Lucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011, 19:39   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Hi, Lucifer -


ich wollte hier die UNSCHULD erster körperlicher Begegnungen beschreiben.
Vor mehr als einem halben Jahrhundert galt Unschuld noch etwas:
Man wirft sie (ob männlich oder weiblich) nicht einfach weg und man beachtet sie vor allem gegenseitig.
Das mag heute den Jungen lächerlich oder prüde vorkommen:
Es hatte eine Delikatesse, die ich nicht beschreiben kann.

Ich bereue meine Zurückhaltung nicht.


Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 10:31   #4
männlich pöne
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2011
Beiträge: 74

...ja verdammt, da magst du sogar recht haben.

die unschuld süßes wesen, und ihr ort des verlierens bleibt meist in erinnerung.
schöner text...
pöne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 11:53   #5
männlich PeterB
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2010
Beiträge: 236

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Hi, Lucifer -


ich wollte hier die UNSCHULD erster körperlicher Begegnungen beschreiben.
Vor mehr als einem halben Jahrhundert galt Unschuld noch etwas:
Man wirft sie (ob männlich oder weiblich) nicht einfach weg und man beachtet sie vor allem gegenseitig.
Das mag heute den Jungen lächerlich oder prüde vorkommen:
Es hatte eine Delikatesse, die ich nicht beschreiben kann.

Ich bereue meine Zurückhaltung nicht.


Thing
Dieses Statement gefällt mir sehr.

P.
PeterB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 19:25   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Das freut mich.
Aber, wie gesagt:

Heutzutage wird das wohl schon in sehr jungen Jahren über Bord geworfen.
Wenn ich gelegentlich im Bus den erst Dreizehnjährigen zuhöre -
w o bleibt die erste zarte und unschuldige Liebe?
Dabei ist sie ein Reichtum für das ganze Leben.

U.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Verfahren

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verfahren im Fahrverbot Aporie Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 0 26.05.2010 11:27


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.