Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Poetry Workshop > Schreibwerkstatt / Hilfe

Schreibwerkstatt / Hilfe Gedichte und diverse Texte, an denen noch gefeilt werden muss.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.07.2019, 13:18   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.760

Standard Thema "Kinderbuch"

Wer von euch befasst sich aktuell mit Kinderbüchern, z.B. weil er kleine Kinder hat, denen er regelmäßig vorliest, oder weil er in einem pädogischen Beruf arbeitet?

Es geht mir um die Gruppierungen Zwei- bis Vierjährige und Fünf- bis Achtjährige. Welche Themen sind diesen beiden Altersgruppen gemäß?

Ich hatte zwar meinem Sohn auch sehr oft vorgelesen, und ein großer Teil der Bücher existiert noch, aber ich kann sie nach so langer Zeit altersmäßig nicht mehr einwandfrei zuordnen. Außerdem geht es mir darum, was kleine Kinder heute interessiert.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 09:19   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.760

Iss'n hier niemand, der ein kleines Kind oder Enkelkind hat und weiß, was man ihnen vorliest?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 10:57   #3
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.261

Hallo Ilka-Maria,


Deine Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten;

der Büchermarkt ist so vielschichtig und die Altersgruppen die Du angesprochen hast, bewegen sich zwischen so vielen Themen ...

bei den Zwei bis Vierjährigen geht es oft noch darum in ihrem Spracherwerb stabil zu werden und erste Erfahrungen im Bereich Farben, Formen, Wortschatz, zu machen oder Einschlafrituale zu begründen, die visuelle Wahrnehmung zu stabilisieren usw.

In meiner Praxis stehen themenorientierte Wortschatzbücher. Z.B Was es in einem Haus so alles gibt, aufgeteilt in Küche, Bad, Wohnzimmer usw.Da gibt es wahnsinnig viele und auch gute Bücher, die das anschaulich, einfach gehalten und übersichtlich ( in dem Alter besonders wichtig ) anbieten.
Weitere beliebte Themen diesbezüglich sind: Bauernhof, Zoo, Kindergarten, Wald, Zähneputzen und Pipimachen, Tagesabläufe ( Aufstehen, Zu Bett gehen, Mutti beim Kochen helfen) Alles, was Kindern in diesem Alter im Alltag begegnet und ihnen hilft sich gut zu orientieren und wiederzuerkennen.

Wimmelbilderbücher sind immer sinnvoll, weil sie verschiedene Themen verbinden; die moderneren Bücher beinhalten natürlich auch Computer, Handys, Tablets usw.

Klassiker wie: "Weißt du eigentlich wie lieb ich dich hab?"," Die kleine Raupe Nimmersatt", "Der Hase mit der roten Nase" ( Und überhaupt die Helme Heine-Bücher) , " Es klopft bei Wanja in der Nacht" ( Mein Lieblingsvorlesebuch) haben immer noch Bestand und auch die Bücher von Astrid Lindgren sind noch in allen Kinderzimmern ( zumindest wenn ich danach gehe, was in den Kinderbuchabteilungen steht) zu finden. Die kennst Du mit Sicherheit auch alle. Neu ist die Grüffelo - Serie ( Na gut , ganz neu auch nicht mehr, meinen Kindern habe ich sie aber nicht mehr vorgelesen)

Meine Enkelin ist drei Jahre alt und wird im Oktober vier ... sie liebt es, wenn ich ihr "Michel aus Lönneberga" vorlese oder "Natürlich kann Lotta Radfahren" von Astrid Lindgren und die uralten Jan und Julia Bücher von Margot Rettich. Bei sich zu Hause hat sie diverse Bücher von neuen Autoren, die sich die oben genannten Themen neu aufbereitet vorgenommen haben. Ich werde sie mal anschauen und mir die Autoren merken und berichten.
" Die kleine Elfe kann nicht schlafen" von Daniela Drescher z.B , ist ein außergewöhnlich zauberhaft illustriertes Kinderbuch, das einfühlsam erzählt, dass es Nächte gibt, in denen viele kleine und große Wesen nicht einschlafen können.Ich hab grad nachgesehen, ist auch schon wieder von 2007 ...

"Konrad kann knuddeln" wäre auch noch zu erwähnen, für den Autoren müsste ich in der Praxis nachsehen ....


Für die Fünf - bis Achtjährigen wird es schwieriger, weil die Themen vielfältiger werden. Da geht es u.a. schon um Verabeitungsprozesse, die von Scheidung der Eltern bis zum Tod von Geschwistern reichen (z.B. "Die Brüder Löwenherz", das übrigens stark kritisiert wurde,) von Astrid Lindgren, Erste Aufklärungsbücher ( z.B "Mutter sag wer macht die Kinder?" von Janosch) Mutmachbücher mit kleinen Aufgaben darin, Else Müllers: "Silberstaub der Sterne" , Märchen zum Entspannen und Träumen, Gedichte von James Krüss, Zungenbrecher ....

Deine Frage ist für den riesigen Büchermarkt zu allgemein gehalten, selbst wenn es Dir hauptsächlich um neue Literatur geht.

Vielleicht kannst Du Themenbereiche nennen?

Ich kann gar nicht alles aufzählen was ich im Laufe der Jahre vorgelesen habe und mit welchen Büchern ich gearbeitet habe und noch arbeite.

Ich kehre meist zu den alten Klassikern zurück ( Otfried Preußler, Astrid Lindgren, Helme Heine, Erik Carle ... u.v.m.) obwohl es bestimmt gute neue Autoren gibt. Vielleicht, weil ich diese Bücher verinnerlicht habe und sie fast aus dem Stehgreif mehr erzählen als vorlesen kann. Oder weil sie einfach so großartig sind.

L.G

Mara
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 13:54   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.760

Vielen Dank. Deine Ausführungen sind außerordentlich hilfreich.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Thema "Kinderbuch"

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pantun zum Thema "Kunst" Nöck Lebensalltag, Natur und Universum 14 11.05.2017 08:12
Pantun zum Thema "Erinnerungen" Schreibfan Humorvolles und Verborgenes 0 18.12.2016 16:25
Pantun zum Thema "Kunst" Schreibfan Philosophisches und Nachdenkliches 5 30.11.2016 08:03
"Das Böse" oder "der Himmel als Parodie der Hölle" Delarge Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 23 08.05.2016 01:33


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.