Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.10.2020, 11:52   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.248

Standard Leiden unter Weiden (Ein Imbecillismus)

Leiden unter Weiden
(Ein Imbecillismus)

Sie liegt unter der Trauerweide,
mit einem Minirock aus Seide,
Sie leidet sehr und auch dermaßen,
der Idiot hat sie verlassen.

Ein Hund bellt in der grauen Ferne,
vor ihren Augen funkeln Sterne.
Die linke Hand ist auch geschwollen,
sie hätte das nicht machen sollen...

...sie schlug sehr hart - in sein Gesicht
und sowas tut man eher nicht,
Davor wollte er endlos küssen
und hätte es ihr sagen müssen.

...denn will man etwas Wohlbehagen,
dann sollte man danach auch fragen,
daher schlug er mit voller Kraft,
womit nun eine Wunde klafft...

...auf ihre Wange und darunter.
Er boxte auch den Busen munter.
Drum hat sie nun die Stern-Vision,
das ist nach Schlägen meist der Lohn...

...für dummes Agressionsverhalten,
wenn nur mehr Emotionen walten.
Wo läßt es sich am schönsten leiden?
Am besten unter Trauerweiden.

Geändert von Ralfchen (16.10.2020 um 16:35 Uhr)
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 08:10   #2
männlich gelberhund
 
Benutzerbild von gelberhund
 
Dabei seit: 02/2015
Ort: erzgebirge
Alter: 42
Beiträge: 1.566

Man fragt sehr gerne polnush Helden
Ob sie so kennen andre Welten
Wo sie mal wohnten tief im Osten
Da Freiheit wollte viele kosten..

Die Bratwurst hin, die Bratwurst her
Morgens beim Frühstück ist es schwer
Ihren Eierkopf zu raten
Wo sie mal würzt ihre Bataten..

Bratensauce und ein Kuchen
Kann man in Rio nie verfluchen
Dort steht der Dannebischofmann
Der als Weißbergma alles kaa..

Den prayerd man als Spanier an
Und qualmt ne Würstchendannemann
Kooft sich a Zigarillokästel
Von der Tankstell aus dem Westel..

Für sie, die ewsche Lieb der Freien
Wird sie dir Weingläser verzeihen
Und malt ihr Gesichtel in den Regen
Schon bist du Goddchen, kennst den Segen!
gelberhund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 15:55   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.248

Zitat:
Zitat von gelberhund Beitrag anzeigen
Für sie, die ewsche Lieb der Freien
Wird sie dir Weingläser verzeihen
Und malt ihr Gesichtel in den Regen
Schon bist du Goddchen, kennst den Segen!

Wir trinken uns am Rand ins Sterben,
das ist Jucheeee für meine Erben.
Schmettern die Gläser frech zu Boden
und kleiden uns komplett in Loden.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 21:43   #4
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 68
Beiträge: 3.008

Standard Hallo Ralfchen,

da scheint ja einiges aus dem Ruder gelaufen zu sein, bei diesem Stelldichein unter einer Trauerweide. Ich weiß zwar nicht was ein "Imbecillismus" ist,
aber Gewalt war noch nie ein guter Ratgeber, sei es in zwischenmenschlichen oder politischen Angelegenheiten.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2020, 23:01   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 15.248

Zitat:
Zitat von Perry Beitrag anzeigen
Ich weiß zwar nicht was ein "Imbecillismus" ist,
ein Schwachsinn lieber Freund
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Leiden unter Weiden (Ein Cureanismus)

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leiden gelberhund Düstere Welten und Abgründiges 0 08.09.2019 17:02
Leiden Isabel Seifried Gefühlte Momente und Emotionen 0 15.06.2016 15:18
Weiden des Einsamen gummibaum Gefühlte Momente und Emotionen 3 24.09.2012 19:32
Weiden am See Perry Lebensalltag, Natur und Universum 6 07.08.2008 08:13


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.