Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 04.01.2018, 09:34   #1
männlich Nihilopheles
 
Dabei seit: 06/2015
Ort: Athanasia
Beiträge: 66

Standard Stille, Lärm und Klang

Die Stille strahlt in Worten,
damals haben sie gelauscht
wie das Meer von Eisen langsam
durch dieser Erde Tunnel rauscht.
Heute hör' ich eine Welt die wankend
tausend kleine Scherben speit,
den Spiegel lang verloren
und vergessen für die Ewigkeit.
Die Zeit verkommt und wabert,
ist der Raum dann nicht vergangen?
Manchmal warte ich im freien Geist
doch sieh: Wir sind gefangen!

Wir toben durch die Stille
regungslos und schreien Bilder
die wir selbst nicht seh'n,
wir malen uns'ren Untergang,
wir schreien bis zum Exitus.
Wir schreien bis zum Exitus.
Wir schreien bis zum Exitus.
Wir schreien bis zum Exitus,
ich warte auf Musik.

Die Stille horcht nun auf
und fragt sich: „Schreie ich nicht auch?
Bin ich nur zum zerbrechen gut,
bin ich nicht Schall und Rauch?“
Klang und Lärm sind dicht zusammen,
Klang und Lärm sind dicht zusammen,
Brüder, ohne Stille wisst ihr nicht
aus welchem Mund sie stammen!
Ihr schweigt euch an und seht
in euren Augen was ihr sagen wollt.
Denn Seelen malen Bilder
aus denen eine Mahnung rollt.

Die Stille bricht den Lärm
wie Licht entzwei in die
Fragmente die ein Leben
ohne Klang nicht sehen will.
Und hören will es keiner
denn wir sehen klar genug:
Entfacht der Mensch nur einen Sturm
wird es danach schon wieder still.
Nihilopheles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 11:10   #2
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 2.120

Standard Exitus – Stille

Hi Nihilopheles,

in schönster Nihilisten-Tradition stellst Du in Deinem Gedicht Fragen nach dem Gegenteil. Stille als möglicher Lärm. Interessante Gedankenbausteine!

-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Stille, Lärm und Klang

Stichworte
absurditäten, nihilopheles

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tötlicher Lärm AutumnRomance Zeitgeschehen und Gesellschaft 1 15.08.2016 08:24
Lärm Schmuddelkind Geschichten, Märchen und Legenden 13 12.01.2012 03:10
Nur noch Lärm JungerPoet Lebensalltag, Natur und Universum 1 26.01.2010 23:30
Klang der Stille Aichi Düstere Welten und Abgründiges 8 02.05.2009 20:36
Welten Lärm. Belshiras Gefühlte Momente und Emotionen 3 20.05.2007 12:11


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.