Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.08.2016, 15:56   #1
weiblich AutumnRomance
 
Dabei seit: 07/2016
Alter: 32
Beiträge: 7

Standard Erster Tag nach der Trennung

Hab ihn blockiert überall, sogar SMS und Anrufe. Ich fühle mich so elendig. 100 Argumente sprechen für eine Trennung, nur die Gefühle dagegen. Ich schaffe es nicht rational zu denken in dieser Beziehung. Wie gerne würde ich glauben, dass er nicht vor hatte mich zu betrügen und ein Leben lang treu an meiner Seite stehen würde. So habe ich es mir immer ausgemalt, aber was er geschrieben hat auf der Fremdgeh-Seite spricht 100 % dagegen. Das tut so weh. Ich wollte mit ihm alt werden, habe die ganzen letzten Jahre und meine Zukunft daraufhin geplant und jetzt ist alles im Arsch. Ich fühle mich, als hätte man mir die Haut abgerissen und ich müsste gehäutet durch die Kälte laufen. Scheiß Unterricht vorbereiten und morgen vor den Schülern und Kollegen so tun, als wäre alles in Butter. Das überfordert mich und ich habe keinen Bock, aber das ist mein Berufsstart, ich muss das tun. Ich zweifel aber trotz allem daran, dass ich stark genug bin und es schaffe die Trennung durchzuziehen. Immer wieder kommt mir in den Kopf, dass er ja emotional auch irgendwie abhängig ist von mir und leidet und dann empfinde ich Mitleid. Das macht mich so sauer, dass ich für ihn noch sowas fühle. Mich sollte man bemitleiden, ich bin die Gearschte, die nur für diesen Menschen gelebt hat und dann noch auf die Fresse geflogen ist.
AutumnRomance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 16:11   #2
weiblich AutumnRomance
 
Dabei seit: 07/2016
Alter: 32
Beiträge: 7

Das sind keine Emotionen in schöne Worte gefasst, sondern hart und hässlich geschriebene, so wie ich es fühle
AutumnRomance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 18:14   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.025

Darf man antworten?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 19:01   #4
männlich El Machiko
 
Benutzerbild von El Machiko
 
Dabei seit: 11/2008
Ort: bye the Godfarther! The God? the God!..... Father!
Alter: 37
Beiträge: 952

Hallo Woman,


homer hat einmal geschrieben, das süssifus den stein immer wieder hochrollte obwohl er dan wider runtergerollt ist.


Vieleicht ist dir schon der erzürnte gedanke gekommen das du dein leben nie mehr von den entscheidungen eines anderen menchen abhängig machts ( ausser es ist unumgänglich). streich das erzürnt weg und du hast vollkomenrecht und bist den meisten menschen weit vorraus. auch wenn die gesellschaft ( gesellschaft nihct firma) dir etwas anderes vorgaukelt nämlich ein glückliches familien leben. aber die meisten familien sind nicht glücklich sie haben glückliche momente aber sie haben auch struggel und können nciht abschalten, sie können nciht sagen heute besauf ich mich und hol mir einen runter auf eine hessliche hausfrau mit zigaretten im morgenmantel vorm TV.

Manche familien sind auch richtig unglücklich.

Im endeffekt kann ich dir nur sagen das freiheit das höchste gut ist und wenn man selbst so ist wird man auch partner in der einen oder anderen from finden die das akzeptieren.

Ich weiß wo du grade dran bist und ich würde dir empfehlen endlich mit dem marihuanna rauchen anzufangen wenn du es dabei gleichzeitig schaffen kannst dich von schlimmen menschen vernzuhalten, kunst zu betreiben und mehr porno filme zu schauen und basketball zu spielen oder HipHop-dance oder cranken, aber auch twist währe sehr gut.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und ich hoffe das der arsch bald jemenden trifft der genauso ist wie er damit er auf die fresse fliegt mit seinen ansichten einfach egoistsich zu sein. jedoch wenn er gerne leute rammt dann ist er auch überheblich und überheblichkeit wird meist auch gerammt. also denk and ich selbst und lass die andern gehn dahin wo

der pfeffer wächst.
El Machiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 19:48   #5
weiblich AutumnRomance
 
Dabei seit: 07/2016
Alter: 32
Beiträge: 7

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Darf man antworten?
Na klar darfst du
AutumnRomance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 19:57   #6
weiblich AutumnRomance
 
Dabei seit: 07/2016
Alter: 32
Beiträge: 7

Danke für deine Antwort El Machiko. Klingt als wärst du mal in einer ganz ähnlichen Situation gewesen. Ich wünsche mir auch, dass er genau das bekommt, was er selber ist. Das wäre die größte Strafe und der größte Kontrast zu mir. Allerdings möchte ich ihm nicht nachfolgen und meine Ideale über Bord werfen oder wie auch immer das mit dem Porno gucken zu verstehen sein soll Es gibt wenig Gute, wär schade wenn die sich mit hinunterreißen lassen
AutumnRomance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2016, 20:06   #7
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.025

Hallo, AutumnRomance-


Ich kann mich, obwohl nicht mehr jung, sehr gut in Dich hineinversetzen; Ähnliches habe ich selbst mitgemacht.
Dein Noch - oder bereits Ex? - ist in meinen Augen ein Charakterschwein.
Aber ich habe noch nicht alles gelesen.

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Erster Tag nach der Trennung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trennung urluberlu Humorvolles und Verborgenes 2 05.08.2015 09:19
Trennung susanahook Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 12.07.2014 03:47
Trennung lecram1 Gefühlte Momente und Emotionen 0 14.04.2012 10:23
Trennung gummibaum Liebe, Romantik und Leidenschaft 3 16.04.2010 01:25


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.