Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 04.12.2013, 23:17   #1
männlich Alvo
 
Dabei seit: 12/2013
Alter: 26
Beiträge: 17

Standard Welt

Welt

Ich kann dir diese Welt hier gerne beschreiben
und auf jedes Wort folgen tausende Zeilen
Die Zeilen sie kreisen, lassen keine Ruhe sein
machen Mut und ziehen dich in die Tiefe tiefer rein
Die Menschen reden und denken, lass das reden lieber sein
nur durchs denken bleibt ihr Horizont so klein
nur durchs reden bleibt alles wie es ist
Die Welt, Titanic das untergehende Schiff
Die Welt, Die Panik das ständige Ich
dabei macht es keinen Sinn,
so viel Zeit zu verschwenden
in Gedanken zu schwelgen, Menschen lesen meine Zeilen
wenn Kinder betrogen werden und erschlagen sterben
Den Verrat an meiner eigenen Art
kann ich leider nicht verzeihen
Also verzeiht mir diese Zeilen
Politiker die Schlampen, sensationsgeile Arten
Gedankengut ist unsere Revolution,
die Motivation unsrer Generation
Aus dem Kopf, in den Mund, in den Müll
denn an großen Wänden prallen sie ab, dabei zerfallen sie halt,
Gute Ideen , gehen im Beifall der Massen baden.
Wir lieben das Denken und scheinbar hassen wir die Taten.
Motivation wird tot gedacht, jede Idee ein Schimmer.
Kein Schimmer von Liebe, von Frieden, Freiheit ist Macht
Freiheit ist erfunden, erlogen, erdacht.
Ein erstrebenswerter Gedanke,
schon wieder Gedacht.
Wer glaubt frei zu sein hat zu viel gedacht.
Hör dir die traurige, rauchige Stimme doch an!
Die die sich tot saufen will
ist die von nem verzweifelten Mann, nem verzweifelten Land
der in seinen Träumen tausende Kriege erlebt
das tausende Krisen durchlebt und keinen Lichtblick hat
Ich seh` kein Unterschied zwischen dir und den Sünden der Welt.
Jeder begeht die selben Sünden wenn es andren gefällt.
Alle Sünden vergeben. Nach katholischem Glauben
sind wir alle die Sünder. Falsche Reue macht dümmer
und fundiert den Glauben.
Gottes Schafe werden von der Kirche geliebt.
Und die Moderne zeigt Individualität nach dem Einheitsprinzip.
Wir philosophieren und fühlen uns groß.
Dabei macht Philosophie nur selten was aus.
Halte den Stress hier selten nur aus.
Die einzige vernünftige Reaktion darauf
ist dann mit Wut zu feiern wir tanzen es raus.
In dem Moment indem dich dann alles erfasst,
alles zerfrisst, kommst du dann raus aus der Stadt
gehst den Ackerweg lang, legst dich abends
in dein Bett und drückst den Playbutton an.
Alvo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Welt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welt Wolfmozart Gefühlte Momente und Emotionen 0 08.06.2013 11:39
Rad der Welt Rebird Philosophisches und Nachdenkliches 7 05.03.2012 17:27
Weg in die Welt Xanthippa Philosophisches und Nachdenkliches 3 03.05.2010 14:32
Kriege in der unsrigen Welt, der Welt der Träumenden Shiva Gefühlte Momente und Emotionen 0 16.06.2009 22:12


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.