Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.10.2017, 20:24   #34
männlich Sonnenwind
 
Benutzerbild von Sonnenwind
 
Dabei seit: 06/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.084

Zitat:
... je blindwütiger sie um sich schlagen, desto erheiternder ihre Kommentare.
Darf ich fragen, wo die hier zu finden sind? Wo schlagen hier Religionsfanatiker blind um sich? Hab ich was verpasst?
Sonnenwind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 21:46   #35
Thing
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 34.747

Ich habe nicht explizit von Poetryanern geschrieben.
Aber diese Sorte Fanatiker ist penetrant.
Ich will meine atheistische Ruhe haben. Ich will ja auch niemanden zu irgendetwas bekehren.
Thing ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 21:57   #36
männlich Sonnenwind
 
Benutzerbild von Sonnenwind
 
Dabei seit: 06/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.084

Komisch, mich lassen sie in Ruhe. Wie kommt das?

Eigentlich kenne ich auch keine.... Außer aus dem Fernsehen... und Büchern...
Sonnenwind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 01:01   #37
Thing
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 34.747

Naja, die Wachttürmler können schon penetrant sein...
Thing ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 09:54   #38
männlich Sonnenwind
 
Benutzerbild von Sonnenwind
 
Dabei seit: 06/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.084

Werbung generell, mein Lieber!

Ich find, die Zeugen Jehovas haben sich in dieser Hinsicht gebessert. Einzelnegativbeispiele aus der Vergangenheit wurden auch aufgebauscht.
Kaum einer von den religiös Werbetreibenden quatscht Andere auf der Straße so ausdrücklich praktisch gar nicht an... Sie stehen nur da mit ihren Wachttürmen und lächeln einen freundlich an. Wenn man einen Wachtturm mitnimmt, wünschen sie einem alles Gute. Na und? Damit kann ich problemlos leben.

Nein, ich bin kein Zeuge.

LG
Sonnenwind
Sonnenwind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 11:59   #39
Thing
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 34.747

Wenn sie - immer im Paar - an der Türe läuten, sieht es etwas anders aus;
da überfallen sie einem regelrecht verbal. Zumindest mich.
Vielleicht bin ich zu freundlich.
Thing ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 12:12   #40
männlich Sonnenwind
 
Benutzerbild von Sonnenwind
 
Dabei seit: 06/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.084

Mir tun sie leid - und ich versuche, sie nicht unnötig zu verwirren. Warum? Weil es in diesem Kontext nichts bringt. Sind doch auch nur Menschen, die mit sich und ihren Indoktrinationen zurechtkommen müssen. Die sind auch nicht so einfach mal abgelegt.

Wenn man in seinem eigenen Weltbild gefestigt ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass Zeugen Jehovas einen an der Haustür aus dem inneren Gleichgewicht bringen können.

Jedenfalls wird ein Zeuge Jehovas niemals Bomben legen. Hab ich zumindest noch nie was von gehört.
Sonnenwind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 14:08   #41
Thing
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 34.747

Ja, das stimmt. Sie bringen mich auch nicht aus dem Gleichgewicht.
Ich hatte jahrelang eine Zeugin Jehovas, die überhaupt nicht bestrebt war, zu missionieren, als Mitarbeiterin. Als mir klar wurde, daß sie die Evolutionstheorie verneinen, blieb ich bei wertneutralen Themen. Das ging gut bis zu ihrem Ausscheiden.
Thing ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 13:24   #42
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 511

@ Thing

Mein Problem ist, wenn ich durch Zufall mitbekomme, dass jemand die Evolutionstheorie (oder ähnliches) leugnet, kann ich diesen Menschen in seiner Gesamtheit einfach nicht mehr ernst nehmen. Mag er sonst auch noch so nett/kompetent sein. Und Diskussionen kann ich mir dann leider auch nicht dauerhaft verkneifen... Das ist nichts wie z.B. ein furchtbarer Musikgeschmack oder seltsame politische Ansichten, worüber ich hinwegsehen könnte.
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 15:48   #43
männlich Sonnenwind
 
Benutzerbild von Sonnenwind
 
Dabei seit: 06/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.084

Gut, dass Du das als "Problem" erkannt hast.
Sonnenwind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:26   #44
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 511

Zitat:
Gut, dass Du das als "Problem" erkannt hast.
Kein Problem, an dem ich arbeiten werde... Ich bin ja froh, dass nicht alle Leute mein Weltbild teilen, doch es gibt Grenzen... Ich hab überhaupt kein Problem damit, wenn jemand an Gott glaubt, aber wenn jemand z.B. behauptet "die Erde ist flach und höchstens 5000 Jahre alt", erübrigt sich leider jede weitere Diskussion.

Das sehe ich dann aber auch weniger als MEIN Problem an...
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:50   #45
männlich Sonnenwind
 
Benutzerbild von Sonnenwind
 
Dabei seit: 06/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.084

Kann ich schon verstehen. Aber solange mich die Leute damit in Ruhe lassen, pisacke ich sie mit dem Thema auch nicht. Kenne auch eine Reihe von Kreationisten, die bezweifeln, dass die Erde älter als 6000 Jahre ist, sogar in meiner Nachbarschaft - mit denen ich sonst wunderbar klarkomme - und die komischerweise ganz und gar nicht verblödet sind, eher im Gegenteil. Wie das zusammenpasst - keine Ahnung.
Sonnenwind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 18:44   #46
Thing
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 34.747

Zitat:
Zitat von klaatu Beitrag anzeigen
Kein Problem, an dem ich arbeiten werde... Ich bin ja froh, dass nicht alle Leute mein Weltbild teilen, doch es gibt Grenzen... Ich hab überhaupt kein Problem damit, wenn jemand an Gott glaubt, aber wenn jemand z.B. behauptet "die Erde ist flach und höchstens 5000 Jahre alt", erübrigt sich leider jede weitere Diskussion.

Das sehe ich dann aber auch weniger als MEIN Problem an...
Oder, bei den Evangelikalen:
Die Arche landete vor ca 5000 Jahren am Ararat, und wenn sie eine nachgebaut haben, packen sie auch von jeder Sorte ein Pärchen ein.
(Wie das nach 3 Jahren wohl auf der Hasenstation aussieht? Bevor das Dingens überhaupt vom Stapel laufen kann...))
Thing ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:27   #47
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 18.775

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Wie das nach 3 Jahren wohl auf der Hasenstation aussieht?
Mager, Thing, äußerst mager. Die Besatzung und die Raubtiere müssen Nahrung zu sich nehmen. Also wird alles, was essbar ist, geschlachtet. Großkatzen und Hundeartige haben einen enormen Appetit. Passt schon mit den Hasen und Kaninchen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:03   #48
Thing
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 34.747

Was haben denn all die Tiere auf der ersten Arche verspeist, da ja doch von allen 1 Paar am Ararat hingen?
Thing ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:32   #49
männlich Sonnenwind
 
Benutzerbild von Sonnenwind
 
Dabei seit: 06/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.084

Ich glaube hier gibt es niemamden im Thread, der davon überzeugt werden müsste, dass die Geschichte von der Arche Noah historisch nicht stattgefunden haben kann...
Sonnenwind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:39   #50
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Ostsee
Alter: 35
Beiträge: 2.940

hat Jesus dich dann gefressen?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:41   #51
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Ort: Retschow
Alter: 33
Beiträge: 298

Ich suchte Gott,
doch fand ich nur Jesus,

Daran erinnere ich mich.

Klaatu schrieb aber:

Ich suchte Gott,
doch ich fand nur Jesus,

das "ich" brauch nicht betont werden, oder?
das "fand" schon?

Ist wichtiger, als "ich" ?

Woran ich mich heute festkralle, es ist alles ein Scherz mit sich selber :°/
MiauKuh ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:43   #52
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 18.775

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Was haben denn all die Tiere auf der ersten Arche verspeist, da ja doch von allen 1 Paar am Ararat hingen?
Okay. Das war jetzt genug Gefrozzel. Natürlich ist die Noah-Geschichte als ein Gleichnis zu verstehen oder, wenn du willst, als Mahnung. Die Menschen wussten schon vor 5000 Jahren Bescheid über das Artensterben und haben natürlich versucht, im Vorfeld erkennbarer Naturkatastrophen Tiere vor der Vernichtung zu bewahren. Vielleicht wussten sie über die Interdependenzen zwischen Mensch und Tier sogar viel mehr als wir heute mit unserem vermeintlich unschlagbaren Hochschulwissen.

Noahs Geschichte klingt zunächst wie ein Märchen. Eine Arche, die von allen Tierarten ein Pärchen aufnimmt, kann gar nicht gebaut werden. Nicht einmal eine Armada könnte ein derartiges Programm bewältigen. Aber als Mahnung gesehen steckt einiges dahinter.

Noah war schlicht und einfach ein "früher Grüner", der kapiert hatte, wie der Mensch auf seine Umwelt wirkt und wie er bei Naturkatastrophen nicht nur überleben, sondern auch einen Teil der Tier- und Pflanzenwelt für die Nachwelt erhalten kann. Davon hängt alles für das Bestehen der Menschheit ab.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:07   #53
männlich Sonnenwind
 
Benutzerbild von Sonnenwind
 
Dabei seit: 06/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.084

Liebe(r) Thing,

Du weißt doch genau, dass der allmächtige Gott, der die Welt geschaffen hat, Wunder tun kann. So hat er die Tiere mit dem Eintreten in die Arche einerseits mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verkleinert (wie anders hätten sie alle hineinpassen sollen?), auch wenn es dort nicht ausdrücklich steht, weswegen nicht gerad so viel Nahrung nötig war, andererseits, wie auch später, als er als Jesus auf Erden weilte, aus wenigem viel gemacht, in diesem Fall aus Flöhen, was am naheliegendsten zu sein scheint, brauchbare Speisen für all die Tiere. Hatte er nicht schon einige Jahre zuvor Adam aus Erde erschaffen und Eva aus dessen Rippe? Du siehst, Deine Einwände, die Du Dir zurechtgebaut hast, gleichen einem Kartenhaus, das bei näherer Betrachtung allein schon durch die Blicke in sich zusammenstürzt. Auch das viele Wasser ist auf eben dieselbe Weise entstanden und dann wieder verschwunden. Also, mach Dir mal keinen Kopp.

Geändert von Sonnenwind (Gestern um 23:40 Uhr) Grund: Wortkoŕektuur
Sonnenwind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:34   #54
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 18.775

Zitat:
Zitat von Sonnenwind Beitrag anzeigen
Du weißt doch genau, dass der allmächtige Gott, der die Welt geschaffen hat, Wunder tun kann. So hat er die Tiere mit dem Eintreten in die Arche einerseits mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verkleinert (wie anders hätten sie alle hineinpassen sollen?)
Ach, das war der Lauselümmel Jack? Darauf hätte ich auch kommen können!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:39   #55
männlich Sonnenwind
 
Benutzerbild von Sonnenwind
 
Dabei seit: 06/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.084

Man sieht, oft gibt es sogar mehrere Erklärungsansätze. Man kann vernünftig und sachlich an die Thematik herantreten, aber eben auch mit strenger Logik.

Sonnenwind ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:55   #56
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 511

Zitat:
Was haben denn all die Tiere auf der ersten Arche verspeist, da ja doch von allen 1 Paar am Ararat hingen?
Die hat Gott an seinen omnipotenten Zitzen gesäugt, ist doch klar...

Zitat:
hat Jesus dich dann gefressen?
Zum Glück nicht mal gebissen... Man weiß ja aus Horrorfilmen, was passiert, wenn man von einem Zombie gebissen wird...
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ich suchte Gott (Teil 1)

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich suchte ... kanwal Lebensalltag, Natur und Universum 4 29.08.2017 16:39
Verzauberte Nacht, Teil I - Tina sucht die Liebe, Teil 10 DieSilbermöwe Geschichten, Märchen und Legenden 4 27.07.2017 08:34
Dein Gott ist auch mein Gott DrKarg Fantasy, Magie und Religion 9 12.07.2015 08:01
Gott ist tot Schmuddelkind Sprüche und Kurzgedanken 9 31.05.2014 02:35
Mein Ort den ich suchte Scarto Gefühlte Momente und Emotionen 0 25.02.2010 19:43


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.