Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.08.2020, 16:03   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 14.653

Standard Ungesegnet unter Sternen

Ungesegnet unter Sternen

Er ist ein Schreiber - sehr verwegen -
doch hirnseits - ach - kein Sternensegen.
Sein Geist ist leider nicht beglänzt,
hatt allzuoft scheints schulgeschwänzt.

Kritik ist nur Gedankenmehrung,
doch er will nur Totalverehrung.
Was wären leere Plaudergänge,
ohne der Kritik scharfe Fänge?

So bleibt sein Wortspiel splitternackt,
ein schmerzvoll langer Wehenakt,
denn jedes Machtfeld ist entgrenzt,
durch Kulturfrühzeiten betränst.

Gäb es jedoch Tyrannenweiten,
würde er die sofort beschreiten.
Konsumwind bläst zwar allerorten,
doch nicht zum Vielhaben von Worten.


Kursiv:
Idiotismen aus meiner Collection de idiotismes
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2020, 18:07   #2
männlich Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: Wortsportort
Beiträge: 335

Schmeichelei ist Falschgeld dessen Wert, des beschenkten Ego bestimmt.-Freud

Aber

Gegen Kritik kann man sich wehren, doch gegen Lob ist man machtlos!-Freud

TriggStär sollten, also nicht etwas ausnutzen, dass sie später verleugnen müssen, um im Maulhelden-modus, anderer Reaktionen, in Situationen in denen sie nicht sind, zu verurteilen. -"TriggStär Loh´:Qi"



Cilonsar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 17:45   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 14.653

Zitat:
Zitat von Cilonsar Beitrag anzeigen
Schmeichelei ist Falschgeld dessen Wert, des beschenkten Ego bestimmt.-Freud
Ein interessanter Blickpunkt nur wieso bestimmt den Wert der geschmeichelte
? Wenn er nicht weiß, dass der Text Scheiße ist, dann erscheint es ihm als normal
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 20:51   #4
männlich Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: Wortsportort
Beiträge: 335

Cilonsar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 20:58   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.071

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Wenn er nicht weiß, dass der Text Scheiße ist, dann erscheint es ihm als normal
Vielleicht liegt es daran, dass er Scheiße täglich als etwas Normales erlebt. Golddukaten als Entleerungsprodukt sind ein "grimmig" gehütetes Geheimnis.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 21:29   #6
männlich Cilonsar
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: Wortsportort
Beiträge: 335

Deine Frage stürzt mich in Zerrissenheit

Nein!
Es ist egal, wie man selbst dazu steht. Der Empfänger kann überraschender Weise und unberechenbarer Weise, eine andere Meinung haben.
#Wenn Tolleranz irritiert und #MachDirkeinBildnis!

Also der Profi nochmal:

Gegen Kritik kann man sich wehren, doch gegen Lob ist man machtlos!-Freud

und

Schmeichelei ist Falschgeld dessen Wert, des beschenkten Ego bestimmt. -Freud

Nur um die Vorzeichen zu ändern, diesmal so rum.

Betrug ist, nicht grundlos Illegal, wie Falschgeld.

Also glaube ich nicht an das Totalverehren-verlangen!

Ausserdem, glaube ich, das Kunst verteidigt werden darf, wenn die Kritik "Tolle Wurst" eine "Tolle Wurst" ist.
Cilonsar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 22:11   #7
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.071

Zitat:
Zitat von Cilonsar Beitrag anzeigen
Gegen Kritik kann man sich wehren, doch gegen Lob ist man machtlos!-Freud
Nur weil Freud das losgeschossen hat, muss es in der Praxis längst nicht stimmen (wie vieles, das Freud vorausgesetzt hat).

Man kann sich gegen alles wehren. Ob erfolgreich, ist ein anderes Thema.

Aber bevor es ans Wehren geht, kann man auch ablehnen - Kritik wie auch Lob. Niemand ist verpflichtet, sich diese Broschen anzuheften.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2020, 17:58   #8
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 14.653

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Vielleicht liegt es daran, dass er Scheiße täglich als etwas Normales erlebt. Golddukaten als Entleerungsprodukt sind ein "grimmig" gehütetes Geheimnis.
Guter Punkt Point
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ungesegnet unter Sternen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
unter fremden sternen AndereDimension Liebe, Romantik und Leidenschaft 5 06.12.2017 08:47
Unter den Sternen//Albtraum Merciless Lebensalltag, Natur und Universum 6 02.07.2016 14:16
Zu den Sternen Wolfmozart Gefühlte Momente und Emotionen 5 13.06.2015 11:52
Unter den Sternen Twiddyfix Liebe, Romantik und Leidenschaft 11 10.09.2012 08:26
Zu den Sternen Lorelai Gefühlte Momente und Emotionen 6 03.10.2006 13:34


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.